Betonfiligrandecke streichen

Diskutiere Betonfiligrandecke streichen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; In unserem Neubau sollen die Betonfiligrandecken gestrichen werden. Die Fugen werde ich demnächst ausspachteln. Dann stellt sich die Frage, ob wir...

  1. stebug

    stebug

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Viernheim
    In unserem Neubau sollen die Betonfiligrandecken gestrichen werden. Die Fugen werde ich demnächst ausspachteln. Dann stellt sich die Frage, ob wir Malervlies anbringen (lassen) und danach streichen, oder ob wir gleich mit einem Gemisch aus Deckenfarbe und Quarzsand streichen.
    Wer hat Erfahrung damit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. becama

    becama

    Dabei seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Fellbach
    Wir haben am We Malervlies an unsere Betondecken gemacht, allerdings noch nicht getrichen.
    Wir(absolute) Laien haben es hinbekommen und es sieht sehr sauber aus.
    Mit Doppelnahtschnitt haben wir sie verklebt und dann geschnitten, man sieht wirklich keine Stösse.
     
  4. #3 Hundertwasser, 29. August 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Technisch beides möglich. Zunächst mit Tiefgrund vorstreichen, dann mit Streichfüller streichen oder mit Vlies bekleben. Doppelschnitt ist nicht unbedingt notwendig. Man kann das Vlies auch auf Stoß kleben und wenn notwendig kleinere Stoßfugen auch nachträglich verspachteln (Molto Fill o.ä.)
     
  5. elisabeth

    elisabeth

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niedersachsen dort wo es schön ist :-)
    hallo :-)

    was ist denn malerflies? bin mir gerade unsicher ob das nur ein anderes wort für etwas ist *grübel* wir wollen ansich rauhfaser unter die decke machen.....
    ist dieses flies besser? anders?

    lg
     
  6. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    QUOTE=stebug]Wer hat Erfahrung damit?[/QUOTE]

    Wenn möglich, wäre glatt verputzuen m.E. am besten, haben wir aber aus kostengründen auchnicht gemacht.

    Wir haben in unserem Haus 3 Varianten als finish für die Filigrandecke eingesetzt:

    1.) Einfaches Streichen in den Kellerräumen- hier sind sehr viele Poren aufgegangen. Die Decke ist nicht mehr wirllich "filigran"! Für Kellerräume absolut ok - für Wohnräume m.E. ungeeignet, es sei denn man steht auf den eher puristischen Look!

    2) Streichen mit Farbe+Quarzsand.
    Das haben wir im Treppenhaus eingesetzt. Sieht m.E. sehr gut aus - allerdings reicht es nicht, um die "Fehler" der Filigrandecke auszugleichen. Auch fand ich es schwer, den Sand gleichmäßig in der Farbe gemischt zu halten. Damit es später nicht ständig rieselt, würde ich nachher auch noch einen Schlussanstrich mit Farbe ohne Sand vornehmen.

    3) Malervlies + Streichen
    Siet 100x besser aus als andere Varianten (Tapezieren mit Rauhfaser/nur Streichen/Quarzsand) und für den Wohnraum absolut zu empfehlen - lediglich Verputzen wäre besser. Zuerst einmal würde ich am Vlies nicht sparen - der Profivlies (wir haben StO verwendet) ist ca doppelt so dick wie die Baumarktware. Dadurch ist der wesentlich leichter zu verarbeiten (ich hab 100qm Decke ohne Probleme allein gemacht) und deckt Unebenheiten deutlich besser ab.
    Ich würde aber die Decke beim nächsten mal vorher besser schleifen, da Körnchen bzw. Unebenheiten doch noch durchkommen.
    Die Stöße sieht man bei einiger Sorgfalt kaum -der Vlies saugt aber sehr viel Farbe, bis es wirklich wie eine glatte Fläche aussieht.
    Wenn das geschafft ist, sieht es immer so gut aus wie der letzte Anstrich ist - wenn der streifig/Fleckig/ungleichmäßig ist, sieht man die natürlich hinterher- das wäre aber bei der verputzten Decke nicht anders
     
  7. becama

    becama

    Dabei seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Fellbach
    Decke Malervlies und streichen

    Ich habe die Decke auch gestrichen.
    Allerdings sind bei uns und trotz schleifen und Malervlies (sto) die Stöße etwas zu erkennen, ansonsten siehts wirklich top aus. Ich habe als Deckenfarbe die Silikatgrundierung Preludio genommen, sieht wirklich toll aus, da in der Farbe auch schon Pigmente drin sind.
    Da es aber der Kellerraum war ( wird später mal das Spielzimmer für die Kinder) bleibts so. Das ist mein Testraum.

    Das Wohnzimmer machen wir genauso, weils wirklich super aussieht.
    Da müssen wir die Stösse nur etwas besser bearbeiten...>Hat jemand einen Tip wegen den Stössen?

    Gruß
     
  8. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Echt?
    Ist das nicht irgendwie auch Geschmackssache? *g
    Ähnlich als würde ich sagen: Rot ist 1000mal schöner als Blau ...

    Bei uns sind die Decken z.B. mit Rauhfaser (mittel) tapeziert und gestrichen. Stöße sieht man vom Boden aus keine, wenn man weiß wo sie sind und näher rangeht kann man sie ausmachen, aber wer stellt sich schon aufen Fleck und durchsucht die Decke nach Tapetenstößen, normale Menschen sicher nicht ;)

    Allerdings muss ich sagen ich hab auch nicht selbst gebastelt, sondern die „paar“ Euro investiert und es vom Maler machen lassen. Gestrichen ist es mit STO Color Rapid en hammer Färbchen, das echt bei einem Anstrich deckt und auch füllt .. kost auch was.
     
  9. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    klar -sorry - dann füge gedanklich ein "m.E." ein!

    M.E. wäre statt "sieht besser aus" dann auch "hochwertiger" der passendere Begriff!
    Für mich(!) heißt Rauhfaser an der Decke irgendwie im Unterbewußtsein: Die Decke war nicht mehr schön genug als dass man Sie streichen kann-deshalb mußte man das verdecken. Im Neubau ist das daher für mich (!) immer eine wenig akzeptable Billig-Variante - mein Architekt fand Rauhfaser an der Decke aber durchaus auch prima...
    Andererseits ist Rauhfaser an sich ja keine glatte Oberffläche und verzeiht daher mit Sicherheit einige Unebenheiten/unsauberkeiten. Eine gut gemachte Rauhfaserdecke (Profi) kann also besser sein als eine mittlmäßige andere Variante (z.B. bei Eigenleistung ohne ausreichende Übung)

    Ein weiterer Grund spricht für mich aber gegen Rauhfaser/generell: Wir haben versucht mögliche Schimmelbildung durch entsprechende Putze/Farben und Kleber von vorneherein zu minimieren. Rauhfaser (kleine eingelagerete Holzstückchen) und der dabei meist verwendete Kleber wären da wieder optimales "Futter" für viel Leben!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    Die meisten Stöße sind nur zu sehen wenn man Sie sucht. An einigen kleinen Stellen wo ich schneiden mußte habe ich mir folgendermaßen beholfen (
    (vermutlich keine fachgerechte Lösung und auch nicht für große Flächen geeignet).

    Als der Vlies an der Decke war (noch feucht) habe mit einer Rasierklinge vorsichtig die Kanten der Vliesbahn gebrochen.(Wie mit einer Ziehklinge diagonal zum Stoß). Dabei fransen die Enden etwas aus, so dass man den Stoß nicht mehr so sieht und an der Klinge lagert sich ein ein Vlies-Kleber-Gemisch ab (quasi ganz feine Glasfaserspachtelmasse) mit der ich die Zwischenräume zusätzlich geglättet habe. An den Stellen sieght man gar nichts mehr nach dem Streichen, auch nicht mit Suchen!
    Wie gesagt: Eher nur für kleine Stellen geeignet, für ganze Decken ist das aber eine Frohnarbeit!

    Vielleicht kann man den Vlies in die Fasern zerkleinern und sich damit dann etwas mehr Menge Spachtelmasse mit dem Kleber anmischen.....
     
  12. #10 Stephan u. Pia, 2. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2006
    Stephan u. Pia

    Stephan u. Pia

    Dabei seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Köln
    Hallo Zusammen

    wir haben das gleiche Problem.Was kostet das Malerflies ca. pro qm ,wo bekommt man das im Kölner Raum und auf was sollte man achten?


    Stephan
     
Thema: Betonfiligrandecke streichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betondecke streichen

    ,
  2. betondecke streichen?

Die Seite wird geladen...

Betonfiligrandecke streichen - Ähnliche Themen

  1. Dachunterstand Streichen

    Dachunterstand Streichen: moinsen, ich bin gerade dabei mein Dachunterstand zu streichen und ich habe gestern schon 2-3-4-5 flecken an mein Kliniker Stein bekommen. Wie...
  2. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  3. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  4. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  5. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...