Betonfundament für nicht eingelassenes Poolbecken - was stimm wirklich?

Diskutiere Betonfundament für nicht eingelassenes Poolbecken - was stimm wirklich? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Schönen Sonntagnachmittag ... ... und Bitte um Hilfe: Wir wollen ein Poolbecken ebenerdig aufstellen und dafür ein Betonfundament anlegen...

  1. mitsos2

    mitsos2

    Dabei seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Kfm
    Ort:
    Steyr
    Schönen Sonntagnachmittag ...

    ... und Bitte um Hilfe: Wir wollen ein Poolbecken ebenerdig aufstellen und dafür ein Betonfundament anlegen lassen. Der Baumeister unseres Vertrauens verlangt dafür über 4.000 EUR ... uff. Ein bischen viel? Angemessen? Was braucht man wirklich?

    Die Grunddaten: Fundamentfläche 3,5 x 5,5m²
    Beckenaußenmaße (Acrylwanne mit Holzverkleidung): 4,57 x 2,39 m²
    Beckenhöhe, -inhalt und Gewicht (befüllt): 1,2 m; 7.400 l; 8.200 kg

    Die 8.200 kg liegen auf dem Boden auf einer Fläche von ca. 1,2 x 2 m² vollflächig auf (keine Füße etc.)

    Wir wären sehr dankbar für Expertenrat zu folgenden Fragen:

    1) Wie dick muß das Fundament wirklich sein (von 10cm bis 25cm hören wir alles)?

    2) Rollierung ja/nein und wie tief (von 80cm Frostkoffer über 25cm bis zu braucht Ihr nicht, soll ja nur gerade sein hören wir alles)?

    3) Macht 5cm XPS Hartschaum Sinn, um Betriebskosten zu senken (natürlich ist auch die Oberfläche abgedeckt und wird außen gedämmt) oder nicht?

    4) Wenn XPS: Auf dem Beton oder darunter? Wie muß die Schichtung wirklich sein, d.h. welche Schichten und wie dick?

    5) Armierung, Estrichmatten, ... auch hier haben wir schon alle Versionen gehört ... von "reine Verschwendung" bis zu "unbedingt und viel".

    Was wir eigentlich wollen: Eine ebene Fläche, die die besagten 8,2 Tonnen auf der ca. Auflagefläche 1,2 x 2 m² vernünftig trägt und dabei angemessen kostet -> was macht Sinn?

    vielen herzlichen Dank!
    Corinna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Otto´s Enkel, 29. September 2008
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Was sagt eigentlich der Pool-Hersteller zum Thema Fundament für seine Plansch-Pools?
     
  4. mitsos2

    mitsos2

    Dabei seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Kfm
    Ort:
    Steyr
    Der Großhändler des Poolherstellers spricht von 10-15 cm Betonfundament und geeigneter Rollierung. Aber natürlich liegt die Haltbarkeit in unserer Verantwortung, der Poolhersteller ist hier außen vor. Ein anderer Vertragshändler nennt ebenfalls 10cm Beton und nennt 80cm Frostkoffer als Voraussetzung.

    Das ist ein Teil unserer Verwirrung: Die Händler haben unterschiedliche Aussagen, sind aber offensichtlich keine Bauexperten. Die Baumeister haben wieder unterschiedliche Ansichten. Wir sind leider völlige Laien und versuchen derzeit, uns zu orientieren, welche Lösung a) sinnvoll und haltbar aber b) nicht verschwendet ist

    danke & LG
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 1. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Vorschlag zur Güte ...

    ... die örtlichen Statiker abtelefonieren und fragen, wer sich mit sowas auskennt und der soll sich das anschauen.
    Der wird dann wahrscheinlich sagen, dass er eine Baugrunduntersuchung braucht (wenn er nicht lebensmüde ist).

    Was anderes wird Euch aber nicht übrig bleiben. Ohne Kenntnis der Bodenverhältnisse kann keine Gründungsempfehlung gegeben werden.
    Was die Jungs in ihren Prospekten schreiben ist schlicht fahrlässig. Sach ich mal :konfusius
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 1. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Vorschlag zur Güte ...

    Nachtrag:
    Das kostet zwar ein paar 100 € aber dafür seid Ihr aber auf der sicheren Seite
    und vielleicht wird´s ja dann beim Bauunternehmer Eures Vertrauens auch billiger.
     
  7. mitsos2

    mitsos2

    Dabei seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Kfm
    Ort:
    Steyr
    das ist eine Idee ... müsste eine solche Baugrunduntersuchung nicht vom Hausbau schon existieren - immerhin eine Reihenhausanlage mit 4 Einheiten? Damit könnte der Statiker sagen was Sache ist?

    LG
    Corinna
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Betonfundament für nicht eingelassenes Poolbecken - was stimm wirklich?

Die Seite wird geladen...

Betonfundament für nicht eingelassenes Poolbecken - was stimm wirklich? - Ähnliche Themen

  1. Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?

    Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?: Moin, bringt es was an die Fenster irgendwelche Folien oder zusätzliche Plexiglasplatten zu kleben als Isolierung ? Meine Fenster haben eine...
  2. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  3. Iso Schalungssteine wirklich so einfach?

    Iso Schalungssteine wirklich so einfach?: Hallo, wir planen unser Haus mittels Schalungssteinen aus "Styropor" (ja, ich weiß dass es nicht einfach Styropor ist) zu bauen. Hat jemand schon...
  4. Ist die Fußbodenheizung wirklich aus?

    Ist die Fußbodenheizung wirklich aus?: Guten Morgen zusammen, ich wohne seit Herbst letzten Jahres in einer neuen Wohnung mit Fußbodenheizung. Während der Heizperiode hat alles ohne...
  5. Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich

    Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich: Hallo Möchte mit diesem Beitrag meine Erfahrung mitteilen, und kann vielleicht dem einen oder andern die Entscheidung damit erleichtern. Also...