Betonfußboden auf Erdreich

Diskutiere Betonfußboden auf Erdreich im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen! Bin auf der Suche nach Tipps für einen erfolgreichen Aufbau eines Betonfußbodens in unserem zukünftigen Treppenhaus....

  1. latnivalok

    latnivalok

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Zusammen!

    Bin auf der Suche nach Tipps für einen erfolgreichen Aufbau eines Betonfußbodens in unserem zukünftigen Treppenhaus.

    Ausganslage:

    • Es geht um eine Fläche von ca. 14m²
    • Fußboden war bis dato mit Ziegel ausgelegt, die auf einer Sandschicht lagen
    • Unter der Sandschicht befindet sich direkt das Erdreich, kein Kellergewölbe oder Ähnliches
    • Ziegelsteine wurden entfernt und die darunter liegende Erde begradet.

    Fragestellung:

    • Um einen stabilen Untergrund zu erhalten,wollte ich die Erde mit Mineralgemisch verdichten. Ist das korrekt?
    • Was und Wie kann ich zum Abdichten gegen Feuchtigkeit nutzen? Dachpappe/Schweißbahn?
    • Kann ich dann direkt darauf den Betonfußboden mit Armierung gießen?
    • Inwiefern ist ein entkoppeln des Fußbodens mit Styroporplatten zu den Wänden sinnvoll bzw. erforderlich?
    • Gibt es spezielle Hinweise zum Anmischen des Betons? Geplant ist ein Verhältnis Zement : Sand bei 1:4

    Danke im Voraus über jegliche Tipps und Hinweise!
    MFG :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das sieht aus, als wolltest du das alles selbst machen!
     
  4. latnivalok

    latnivalok

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Was spricht dagegen, wenn ich mir vorher ausreichend Gedanken darüber mache und mir Rat einhole?

    Ich weiß, dass jetzt eventuell wieder bedenken kommen, dass wenn ich die Abdichtung einbringe ohne diese an eine Horizontalsperre in der Mauer zu koppeln, mir die Feuchtigkeit in die Wände zieht.
    Leider handelt es sich um eine ca 40cm dicke Bruchsteinmauer in der sich schlecht nachträglich solch eine Sperre einbringen lässt.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es spricht nichts dagegen, daß Du es selbst machst.
    Aber die Regeln dieses Forums sehen vor, daß derartige DIY-Fragen hier nicht erwünscht sind.

    Und (ein Fach)man(n) kann durchaus auch eine derartige Mauer nachträglich mit einer Horizontalsperre versehen. Ist nur eine Kostenfrage.
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    da gehört noch etwas dazu, was du beschrieben hast und es muss einiges korrigiert werden.

    wie soll denn die treppe eingebunden werden in die bodenplatte oder wird die treppe darauf abgestellt. dann muss klar sein, wie die lasten eingeleitet werden. um einen beton in gleichbleibender qualität zu erhalten, werden heute kaum noch mischungen von hand gemacht.

    du solltest dir jemanden nehmen, der das qualifiziert und verantwortungsbewusst erledigt.
     
  7. latnivalok

    latnivalok

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Es ist eine Wangentreppe aus Holz geplant, die einfach auf den Boden aufgesetzt wird und eine Wange mit der Wand verschraubt wird. Hier wird es also keine Probleme geben.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 26. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde erst einmal klären, ob Du nicht schon viel zu weit gegangen bist, in dem Du da geschachtet hast.
    Häuser mit einem solchen Bodenaufbau haben i.d.R. eine sehr geringe Fundamentierung. Es kann also sein, dass Du durch das Buddeln bereits in die Standsicherheit Deines Hauses eingegriffen hast!

    Ausserdem musst Du, wenn Du dort eingreifst, den Wärmeschutz nach heutigen Vorschriften sicherstellen - zumindest den Minimalwert!
    Dazu wird aber weiteres Schachten erforderlich sein.

    Das alles geht nicht ohne Planung. Da kann dann der "Rest" gleich noch mit geplant werden!
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine holztreppe und deine feuchtigkeit ziehenden wände???? da kann man nur den kopf schütteln!!!! nimm meinen ratschlag ernst.
     
Thema:

Betonfußboden auf Erdreich

Die Seite wird geladen...

Betonfußboden auf Erdreich - Ähnliche Themen

  1. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  2. Bodenaufbau auf Erdreich Fachwerkhaus

    Bodenaufbau auf Erdreich Fachwerkhaus: Hallo Community! Ich möchte den Boden im Erdgeschoss dämmen. Als Dämmung verwende ich 100mm alukaschierte PUR-Platten. Als Oberschicht sind 25...
  3. Aufbau unterhalb des Erdreiches

    Aufbau unterhalb des Erdreiches: Guten Morgen, ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet. Da ich für eine Sichtschutzwand eine Bodenhülse in die Erde hauen...
  4. Abdichtung einer Klinkermauer (Zaunsockel) gegen Erdreich

    Abdichtung einer Klinkermauer (Zaunsockel) gegen Erdreich: Hallo liebe Fachleute, ich habe mir als Grundstücksbegrenzung einen Sockel mit Klinkersteinen (Lochziegel) gemauert . ca. einen halben Meter...
  5. Holzboden auf Erdreich erneuern

    Holzboden auf Erdreich erneuern: Folgendes Szenario: Altbau, an dem irgendwann angebaut wurde. Der alte Teil hat in etwa so eine Konstruktion: Sand auf Erdreich, darauf eine...