Betonsteine von Gartenhütte abdichten

Diskutiere Betonsteine von Gartenhütte abdichten im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Servus Leute! Im Frühjahr beginnt bei uns das Projekt Gartenhütte! Die Hütte soll in erster Linie für trockenes Brennholz sorgen und Stauraum...

  1. #1 jucyfruit, 4. Januar 2010
    jucyfruit

    jucyfruit

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hartshausen / BY
    Servus Leute!

    Im Frühjahr beginnt bei uns das Projekt Gartenhütte! Die Hütte soll in erster Linie für trockenes Brennholz sorgen und Stauraum für die Gartenwerkzeuge darstellen. Also nix zum reinsetzen und feiern. Gebaut wird das "Gebäude" zum Großteil aus Holz (6 x 3 Meter) auf einem Streifenfundament, jedoch ist eine Wand ca. 1 Meter tief im Hang. An dieser Stelle habe ich jetzt mal an 24er Betonsteine gedacht, die mit der Öffnung nach oben mit Beton aufgefüllt und zusätzlich mit dem Streifenfundament verbunden werden.
    Wenn eurer Meinung nach nichts gegen diese Methode spricht, stellt sich mir natürlich die Frage, wie ich diese "Mauer" vom Hang her am besten gegen durchdringende Feuchtigkeit (kein Grundwasser, nur Niederschläge) schütze. Eine Bitumen Dickbeschichtung wäre kein Problem, aber muss ich dafür die Steine vorher verputzen? Noppenbahn, Drainagerohr und Rollkies sind natürlich auch schon auf der Einkaufsliste.

    Habt ihr sonst noch Tipps auf Lager, soll ich das irgendwie anders machen?

    Vielen Dank schonmal!

    Bin ich hier eigentlich richtig, oder gibts dafür ein anderes Unterforum?


    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Geprüft, ob Baugenehmigung erforderlich?
     
  4. #3 wasweissich, 4. Januar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    davon wird die mauer auch nicht dicht .......:mega_lol:

    aber KMB wäre schon eine option........:e_smiley_brille02:
     
  5. #4 jucyfruit, 4. Januar 2010
    jucyfruit

    jucyfruit

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hartshausen / BY
    Hi!

    @Julius Bis 20 qm und 15 laufende bebaute Meter an der Grenze sind bei uns laut Gemeinde Genehmigungsfrei. Ich darf nur keine Bodenplatte gießen, Streifenfundament ist jedoch erlaubt.

    @wasweisich Ihr treibt mich mit euren Abkürzungen echt noch in den Wahnsinn :confused: Was ist ein/e KMB? Erster Treffer bei Google ist die Kampfmittelbergung. :D Kannst mich kurz aufklären?

    Vielen Dank!


    MfG

    Florian
     
  6. #5 wasweissich, 4. Januar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :winken
     
  7. #6 jucyfruit, 4. Januar 2010
    jucyfruit

    jucyfruit

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hartshausen / BY
    Danke, hab ich mir fast gedacht!

    Meinst Du, es muss vorher der Untergrund irgendwie vorbehandelt werden?


    MfG

    Florian
     
  8. #7 wasweissich, 4. Januar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wwi wie bucklig das ding ist ?
     
  9. #8 jucyfruit, 4. Januar 2010
    jucyfruit

    jucyfruit

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hartshausen / BY
    So,

    hab mich mal bei Remmers ein wenig umgeschaut. Hier steht, dass man das Zeugs direkt auf den Betonstein auftragen kann, wenn alle Fugen voll sind. :bounce:

    Wenn sowas reicht, bin ich ja eigentlich schon zufrieden.

    Vielen Dank man euch!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 susannede, 4. Januar 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    KMB = kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung

    wenn's schon genau sein soll.:biggthumpup:

    Ansonsten eigentlich keine Einwände....wobei 20 m2 oder doch 20 m3 ? :cool:

    6 x 3 Meter reicht aber auch zum reinsetzen und feiern.:winken
     
  12. #10 wasweissich, 4. Januar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    geht aber nicht , ist ja holz drin........
     
Thema:

Betonsteine von Gartenhütte abdichten

Die Seite wird geladen...

Betonsteine von Gartenhütte abdichten - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Abdichtung Balkontür

    Abdichtung Balkontür: Hallo, ich war neulich bei meinem Vater und habe dort mit entsetzen feststellen müssen wie kalt doch sein Schlafzimmer ist. Anbei Bilder in denen...