Betontreppe mit Holz belegen: Angebot zu hoch?

Diskutiere Betontreppe mit Holz belegen: Angebot zu hoch? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir haben in unserem Neubau eine zweiläufig gewinkelte Betontreppe mit Zwischenpodest (EG --> OG) welche nun mit Eichenholz...

  1. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Zusammen,

    wir haben in unserem Neubau eine zweiläufig gewinkelte Betontreppe mit Zwischenpodest (EG --> OG) welche nun mit Eichenholz (natur, geölt) belegt werden soll (Tritt- und Stellstufen). Das Podest ist ca. 1x1m und die Treppe verfügt über 12 Trittstufen.

    Als erste Hausnummer wurden uns nun 4.500 € netto genannt :wow. Dies kommt mir jedoch recht hoch vor!?
    Was meinen die Experten? Faustformel? Hausnummer?

    VG
    Steffen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.179
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich möchte mir einen Gebrauchtwagen kaufen. der soll 4500 € kosten....Ist das zu teuer???
    Niemand hier weiß welche Art der Ausführung, welche Qualität und stärke der Eiche, welche Befestigung, welche anderen Arbeiten überhaupt erforderlich sind.
    12 Stufen und Podest in Eiche belegt scheint aber zu passen. Ich finde es nicht überteuert.
     
  4. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Flocke,

    vielen Dank für deine Antwort!
    Die Treppenstufen mit einer Stärke von 30mm werden auf den Beton geklebt und vor dem Innenputz verlegt. Die Stufenaussenseiten verfügen über eine ca. 2cm hohe Putzschiene die die Abschlußkante zum Innenputz bildet. Der Treppenbelag sieht dadurch "wie aus einem Guss" aus. That`s all.

    Da ich bisher jedoch ehr von 100-200€ pro Holzstufe gelesen habe, war ich dann doch etwas verunsichert....
     
  5. #4 Gast036816, 5. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer denkt sich denn so eine arbeitsabfolge aus? wollt ihr die stufen bis fertigstellung 2 mal machen?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wieso Norbert? Da kommt eine Schutzbahn drüber und dann OSB-Platten drauf. Hab ich letztens gehabt, war richtig gut geworden :)
     
  7. #6 Gast036816, 5. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ... die schutzabdeckung wird doch von den putzern weggerissen, damit sie schön das holz einputzen und drauf rum kleckern können.

    lieber erst putzen und die stufen gegen ende rein.
     
  8. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Der Innenputz wird natürlich nur im Bereich der Treppe ausgespart bzw. nach Einbau des Belags aufgebracht. Bis auf ca. 20qm wird der Innenputz im Haus fertiggestellt.
    Der Treppenbauer richtet die Treppe perfekt aus und Verputzer kann direkt gegen die Putzschiene putzen. Der Hauptvorteil ist jedoch ohne Sockelleisten auszukommen und dennoch, durch eine Art umgelegte U-Schiene, bis in den Außenbereich der Stufe reinigen zu können....

    Darüber hinaus würde ich mich jedoch sehr über sachdienliche Hinweise zu meinem Preisanliegen freuen :winken
    Also, wer hat vor kurzem eine solche Treppe belegen lassen und kann etwas zu den Preisen sagen??
     
  9. #8 Gast036816, 5. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann rechne doch mal rückwärts

    - 19% mwst
    - 20% agk, w + g
    - 600 € material
    macht 2.500 für lohn, sind ca. 55 stunden für fertigung in der werkstatt und für montage vor ort.
     
  10. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Die 4500€ waren netto, aber egal...

    55 Std. für Fertigung & Montage? Nicht schlecht...
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    2 Mann 2 Tage Montage sind schon 32 Stunden... Da bleibt nicht mehr so viel an Zeit...
     
  12. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Edit
     
  13. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Hmm, okay.
     
  14. #13 Kriminelle, 5. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Du willst EICHE haben... da wäre der Preis gerechtfertigt (aus der Erinnerung vom vielen googlen heraus). Buche ist günstiger!
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 6. Januar 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Da ich einige Erfahrung mit Holz habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Vorgehensweise dauerhaft sein soll. Mal zur Erinnerung Eiche hat ein Schwund von bis zu 4% in der Breite. Wie soll der Putz die Bewegung denn mitmachen. Das wird hässliche Abplatzungen oder Fugen geben.
     
  16. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Interessanter Ansatzpunkt! Damit werde ich den Treppenbauer & Schreiner mal konfrontieren.
     
  17. #16 Friedl1953, 6. Januar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Rudolf bitte! Redest Du von radial oder tangential. Von welcher Holzfeuchteveränderung redest Du? Weißt Du ob massiv oder verleimt?
     
  18. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Achtung: Richtung beachten, siehe Post von Friedl!
     
  19. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    @Rudolf Rakete
    Was wäre demnach aus deiner Sicht die richtige Vorgehensweise? Ich möchte jedoch keine Sockelleisten verwenden, da mir dies optisch nicht gefällt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. anniken

    anniken

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Würzburg
    Massiv oder verleimt? Gute Frage! Das Musterstück hatte eine Stärke von vielleicht 15-20mm, Tritt- und Stellstufe war bereits miteinander verbunden :bef1006:
     
  22. #20 Friedl1953, 6. Januar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Die Schwundverhaltnisse von Eiche, Kiefer und Fichte sind relativ identisch. Nur Buche weicht deutlicher ab. Wichtig ist nur, dass die Umgebung Putz, Beton, Raumluft trocken sind. Weiterhin willst Du nur ölen. Die Treppe würde ich nur im fertigen Haus so einbauen. Ganz abgesehen davon ist das Vorhaben für mich insgesamt eine Schnapsidee.
     
Thema: Betontreppe mit Holz belegen: Angebot zu hoch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betontreppe mit holz verkleiden preis

    ,
  2. betontreppe holz kosten

    ,
  3. holzstufen betontrepe kosten

    ,
  4. sockelleiste an treppe oder nicht
Die Seite wird geladen...

Betontreppe mit Holz belegen: Angebot zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  2. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  3. Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot

    Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot: Hallo zusammen, Wir haben aktuell grosse Probleme mit unserem Gärtner Im August 2016 haben wir mit unserem Gärtner die Aussenanlage besprochen...
  4. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  5. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...