Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG

Diskutiere Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir bei meiner Problemstellung helfen. Geplant ist, dass ich eine Doppelgarage baue und...

?

Sind die gewählten Abmessungen sinnvoll?

  1. Optimal

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Überdimensioniert

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Unterdimensioniert

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. #1 belmond, 18.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir bei meiner Problemstellung helfen.
    Geplant ist, dass ich eine Doppelgarage baue und obendrauf noch eine art Werkstatt.

    Aussenmasse: L= 9.5m, B= 6.5m, H= 7.656m (Skizzen im Anhang)

    Die Doppelgarage (EG) hat eine 25cm dicke Beton-Bodenplatte, 22cm dicke Betonwände und eine 25cm dicke Deckenplatte. Zusätzlich wird noch in der hinteren Raumhälfte ein Betonpfeiler angebracht. Alle Betonarbeiten werden gut armiert.

    Die Werkstatt (OG) wird mit einer Holzkonstruktion aufgebaut und isoliert. Das Dach wird mit Ziegeln bedeckt.

    Spezielles: Das Haus steht auf ca. 800 M.ü.M. und es kann schon mal 80 cm Neuschnee geben die für eine zusätzliche Gewichtsbelastung sorgen.

    Die angehängten Skizzen sind sind nicht final und können noch angepasst werden nachdem ich euer Feedback gelesen habe.

    Ich muss noch kurz sagen, dass ich erst vor der Baueingabe stehe und die nötige Baubewilligung benötige. Daher auch diese Anfrage. Für die Baueingabe benötige ich Richtpläne. Sobald die Baueingabe durch ist, werde ich selbstverständlich eine Baufirma und einen Statiker beauftragen der die detaillierten Pläne erstellt.


    Was denkt ihr über meine gewählten Abmessungen?
    Stimmen die Wandstärken sowie Boden- / Deckenplatte?
    Sonstige Anmerkungen?

    Ich danke euch bereits im Voraus für eure tollen Feedbacks! Da ich ein Anfänger auf dem Gebiet bin, ist jede Rückmeldung herzlich willkommen :)

    Gruss
    Simon
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauspezi 45, 18.11.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    wie hast Du denn die notwendigen Bewehrungen Wand/Bodenplatte berechnet,
    Welche Matten und Baustahl hast Du in welcher Stärke eingerechnet.
    Ausbildung des Betonstuzes mit welcher Stärke der unteren und oberen
    Bewehrungsstäbe,
    Bügel welche Stärke und Abstand ?????
     
  4. #3 belmond, 18.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bauspezi
    Danke für deine Antwort /Anfrage zur Spezifizierung.

    Ich habe vor Beginn einen Bauzeichner konsultiert, der mir mal eine erste Schnellbleiche gegeben hat.
    Dachte da an b500 Eisen.
    Den Betonsturz habe ich auf den Zeichnungen noch nicht drauf, werde diesen jedoch 25cm machen.

    Ich muss noch kurz sagen, dass ich erst vor der Baueingabe stehe und die nötige Baubewilligung benötige. Daher auch diese Anfrage. Für die Baueingabe benötige ich Richtpläne. Sobald die Baueingabe durch ist, werde ich selbstverständlich eine Baufirma und einen Statiker beauftragen der die detaillierten Pläne erstellt.

    Freue mich auf deine Antwort.

    Gruss Simon
     
  5. #4 bauspezi 45, 18.11.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    prima, dann geht ja alles seinen Weg.
    wäre gut wenn du weiterhin berichten würdest...
     
    Lexmaul gefällt das.
  6. Mijo

    Mijo
    Administrator

    Dabei seit:
    10.12.2014
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Fachmann
    Ort:
    Berlin
    Off-Topic entfernt.
     
  7. #6 belmond, 20.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Mijo
     
  8. #7 belmond, 20.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, werde gerne weiterhin berichten.
    Gestern Abend habe ich noch einen Kollegen der Architektur studierte mit ins Boot geholt. Er betrachtet heute meine Planskizzen und gibt mir dazu Feedback, damit ich die Baueingabe noch diese Woche einreichen kann.

    Falls sonst noch jemand konstruktives Feedback zu meinem Vorhaben abgeben möchte, nehmen ich dies gerne entgegen. Wie gesagt, bin ein Anfänger auf dem Gebiet ;)

    Gruss Simon
     
  9. #8 Andybaut, 20.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    aus meiner Sicht sollte man hier vielleicht eher über die Löschung des gesamten Beitrags nachdenken.
    Für eine Baugesuchsplanung benötigt man einen Statiker und / oder Architekten.
    Auch die Unterschrift eines Statikers für den Nachweis der Standsicherheit ist notwendig.

    Mir scheint es, als ob hier beide fehlen.
    Wie kann man es sich sonst erklären, dass hier nicht bei den betreffenden nachgefragt wird?
     
  10. #9 Lexmaul, 20.11.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.812
    Zustimmungen:
    258
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wie kannst Du sowas nur fragen? Meine Bedenken wurden ja sogar gelöscht...

    Schon ultra peinlich für den Betreiber...
     
  11. #10 belmond, 20.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Andybaut

    Danke für deine Antwort. Einen Architekten habe ich bereits eingeschaltet der mich unterstützt und ein Statiker kommt noch später dazu.
    Mir geht es darum von der Community Input zu meinem Projekt zu bekommen, sodass ich viel im Vorgang ausarbeiten kann und nicht alles einem Architekten überlassen muss. Somit kann ich dem Architekten bereits meine genauen Vorstellungen aufzeigen und er muss nicht noch viel Arbeitsaufwand in verschiedene Varianten investieren, die er mir unterbreiten muss.

    Ich ging davon aus, dass das Bauen einer Doppelgarage keine Raketenforschung ist und mir relativ schnell bereits jemand Input dazu geben kann. Irre ich mich wenn ich die These stelle, dass ein quadratische Doppelgarage gefertigt aus armiertem Beton eine wenig komplexe Bauaufgabe ist, verglichen mit anderen Bauten?
    Würde ich ein Wohnhaus bauen, täte ich direkt die nötigen Personen (Architekt / Statiker usw.) anstellen. Bei einer Garage dachte ich, könnte ich selber etwas grobes ausarbeiten.

    Hoffe ich konnte meine Beweggründe etwas näher bringen. Was ich definitiv nicht möchte ist, in dem Forum Unruhe stiften! Ich möchte lediglich ein paar Inputs von Fachleuten wie du einer bist ;)

    Darf ich dich trotzdem um ein Feedback betreffend des aus Beton bestehenden Untergeschoss bitten?

    Hoffe du verstehst mich und ich danke dir bereits im Voraus für deine Hilfe.

    LG Simon
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Andybaut, 21.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was denkt ihr über meine gewählten Abmessungen?
    Stimmen die Wandstärken sowie Boden- / Deckenplatte?
    Sonstige Anmerkungen?

    Ich denke, dass ein Statiker die Stützen im Innenbereich vermutlich nicht benötigt, die Wände aber 24cm oder 25cm dick sein werden.
    Er schaut ob du in einem Erdbebengebiet wohnst und welche Belastung der Beton durch die Fahrzeuge erfährt und ob das
    Gebäude sonstigen Einflüssen unterworfen ist.
    Dann wird er das Dachtragwerk vermutlich vereinfachen und dir somit Geld sparen, genau wie bei der Bodenplatten, die vermutlich
    dünner sein kann.
    Ach ja, die Türen bitte auf 2,135 erhöhen und darüber nachdenken ob ein Bodenaufbau rein soll / muss.
    Der Fenstersturz wird wohl zu knapp am Dachtragwerk sein. Außerdem alle Fensteroberkanten gleich hoch wie die Türoberkante
    ausbilden, dann sieht das gefälliger aus.

    Raketenforschung ist das also nicht, aber dennoch gibt es Dinge zu beachten.
    Mal ganz abgesehen davon, ob du das Gebäude überhaupt an der gewünschten Stelle in der Größe errichten darfst.
    Baurecht ist hier das Stichwort.
     
    bauspezi 45 gefällt das.
  14. #12 belmond, 21.11.2017
    belmond

    belmond

    Dabei seit:
    18.11.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andybaut

    Ich danke dir vielmals für dein sehr wertvolles Feedback. Du bist TOP!!!

    Habe heute schon mal die Mauern auf 25cm im Plan angepasst. Zusätzlich habe ich ein Streifenfundament eingeplant von 1m tiefe und 0.4m breite.
    Morgen werde ich noch einen Statiker kontaktieren der mir die Betonkonstruktion begutachtet.

    Deine Punkte betreffend dem Fenstersturz und Türhöhe werde ich in die Planung einfliessen lassen.

    Nochmals vielen Dank und beste Grüsse
    Simon
     
Thema:

Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG

Die Seite wird geladen...

Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG - Ähnliche Themen

  1. Kiesschüttung auf Doppelgarage zwischen Platten?

    Kiesschüttung auf Doppelgarage zwischen Platten?: Guten Abend, ich habe ein Haus gekauft letztes Jahr an dem eine Doppelgarage angebaut ist welche auf dem Dach als Terrasse ausgebaut ist. Entlang...
  2. Unterlichter im 1.OG aus Sicherheitsglas?

    Unterlichter im 1.OG aus Sicherheitsglas?: Moin in die Runde, kurze Frage gibt es irgendwelche Vorschriften oder Normen, die sagen, dass Unterlichtern in Fenstern mit Sicherheitsglas...
  3. OG Fußboden - Neu Dämmen, Aufbau, Material

    OG Fußboden - Neu Dämmen, Aufbau, Material: Hallo zusammen, wer kann mir einen Tipp geben wie ich am besten unsere Zwischendecke zwischen UG und OG dämme? Zum Haus. BJ ca 1935, Mauern aus...
  4. Ausgleichen Boden OG für . .

    Ausgleichen Boden OG für . .: Hallo liebe Leute , also Untergeschoss ist fertig vorbereitet für Heizungsbauers . Hat prima geklappt mit den Deo Platten und der Schüttng bei den...
  5. Neues Badezimmer im 1 OG

    Neues Badezimmer im 1 OG: Hallo zusammen Ich habe scorst geschaut in den Threads aber nichts gefunden zu meinem Problem. Wir haben ein Haus gekauft jetzt ist das so das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden