Bewehrung schweißen!?

Diskutiere Bewehrung schweißen!? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Seit einigen Monaten bin ich Besitzer eines Altbaus aus dem Jahre 1957. Da der Zustand im Laufe der Jahre nicht wesentlich...

  1. #1 gilera600, 11.08.2003
    gilera600

    gilera600 Gast

    Hallo zusammen!
    Seit einigen Monaten bin ich Besitzer eines Altbaus aus dem Jahre 1957. Da der Zustand im Laufe der Jahre nicht wesentlich verändert wurde, fallen einige Änderungen an. Da wären beispielsweise umfangreiche Betonarbeiten. Im Gespräch mit meinem Statiker erwähnte ich, dass ich die Armierung gerne schweißen, statt mit Rödeldraht verbinden möchte. Er sprach von einer wesentlich höheren Stabilität des Betons. Kann mir jemand sagen, um wieviel höher diese schätzungsweise sein wird - wenn es denn wirklich so ist. Im Voraus besten Dank für die Mühe!
    Gilera600 wünscht allen eine schöne Woche! :winken
     
  2. MB

    MB Gast

    Äpfel und Birnen?

    Das ergibt keinen Sinn. Natürlich können Sie Bewehrungsstahl schweißen statt rödeln. Wenn Sie sonst nix zu tun haben.

    Aber was soll das mit der Festigkeit zu tun haben?
     
  3. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Ein klein wenig wird die Festigkeit wegen höheren Formschluß zunehmen, da eine Bewegung zwischen Beton und Bewehrung durch die angeschweisten 90°-Eisen verhindert wird. Aber wegen der Profilierung des Betonstahls halte ich diesen Effekt für vernachlässigbar.

    Dagegen könnte ein anderer Effekt eine Rolle spielen. Wegen der extremen Erwärmung der Bewhrung könnten sich die aus Walzen usw. herrührenden mechanischen Eigenschaften verschlechtern, so daß im Endeffekt der Nachteil die Vorteile überwiegt.

    Anders ist es wenn z.B. die Bewehrung der Bodenplatte auch für den Blitzschutz verwendet wird. Dann sind hochstromfeste Verbindungen innerhalb der Bewehrung notwendig: entweder durch Verkeilen oder Schweißen - aber statisch darf deswegen das Eisen nicht reduziert werden.
     
  4. #4 Gast-SV, 11.08.2003
    Gast-SV

    Gast-SV Gast

    Guten Tag!
    Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie kein geprüfter Schweißer (DVS-Richtlinie) sind, keine Schweißaufsicht und keinen Eignungsnachweis besitzen? Wenn dem so ist, dürfen Sie keine derartigen Schweißarbeiten ausführen. Das müsste Ihr Statiker aber wissen.
    Mit freundlichen Grüßen
     
  5. kosmos

    kosmos

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    der Beitrag ist schon extrem alt, finde das Thema aber allgemein Interessant. Ich habe diese Tage meine komplette Bewehrung für die Garage geschweißt, die erst nur gerödelt war. In die Frostschürze kamen 70x30cm Körbe diese wurden nach dem Verschweißen viel steifer, wenn man darauf rumlief schaukelte es nicht mehr herum, zuvor war das wie auf einer Seilbrücke. Ich habe auch die Bewehrungsmatten an den Überdeckungen geschweißt um praktisch eine große Matte am Stück herzustellen.

    Nachbarn und Handwerker schauten mich nur alle komisch an, weil das sonst auch niemand schweißt. Ich bin aber der Meinung, das Eisen ist dazu da, Zugkräfte also Durchbiegungen des Betons zu verhindern und nicht das der Beton da zu da ist das Eisen zusammenzuhalten.

    Beton ist ja eigentlich druckfest, wenn der Unterbau passt sollte es ja zu keinen Durchbiegung kommen. Da mich aber die Schweißerei außer Zeit, Elektroden und den Strom nichts gekostet hat, habe ich es halt gemacht. Ich bin der meinung das es ganz klar etwas gebracht hat.

    Um das ganze Bildlich zu veranschaulichen. 2 Zahnstocher nebeneinander legen und seitlich so verschieben, das sie sich noch überdecken. Nun bindet man an einer Stelle der Überdeckung einen Faden drumrum und legt die Zahnstocher als Brücke über 2 Objekte, wenn man jetzt die Mitte belastet wird es dort nachgeben. Möglichkeit 2 man mach an jedem Ende der Überdeckung einen Faden rum was die Situation schon merklich verbessert, weiter verbessert sich das bis zu einem Gewissen Grad durch einen größere Überdeckung.

    Und der Rödeldraht mit 1-2mm kann eben nicht die Kraft übertragen welche mehrere 8er Eisenstäbe einer Matte übertragen würden.

    Auch wenn man kein geprüfter Schweißer ist sollte man ne Verbindung herstellen können die zig mal mehr Kräfte überträgt als so ein Rödeldraht.
     
  6. #6 Onkel Dagobert, 23.09.2016
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Rödeldraht ist auch nicht dazu da Kräfte zu übertragen. Der Rödeldraht hat nur eine Funktion: und zwar die Bewehrung an der ihr zugedachten Stelle zu fixieren, damit die Bewehrung beim betonieren an Ort und Stelle bleibt.
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    979
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Man kann die Bewehrung komplett mit unsachgemäße Schweißerei komplett zerstören!
     
  8. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    238
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Kannst du das etwas genauer erklären? Würde mich echt interessieren...
     
  9. kosmos

    kosmos

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Würzburg
    Er meint warscheinlich wenn man ohne Ahnung drauf rum bruzelt man den Stahl schwächt oder spröde macht.
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    979
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Genau so ist es. Sowas dürfen nur zugelassen schweißerbetriebe machen. Als laie und mit einem Baumarktschweißgerät wird das nichts.
     
Thema: Bewehrung schweißen!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bewehrung schweißen

    ,
  2. moniereisen schweißen

    ,
  3. bewehrungsstahl schweißen

    ,
  4. Bewehrung verschweißen,
  5. armierung schweißen,
  6. schweißen von bewehrungsstahl,
  7. moniereisen verbinden,
  8. bewehrung schweißen oder rödeln,
  9. bewehrung schweißen statt binden ,
  10. baustahl schweißen,
  11. baustahlmatten verschweissen,
  12. bewehrung schweissen,
  13. armierungseisen schweissen,
  14. betonstahl schweißen spröde,
  15. baustahlmatten schweißen,
  16. Elektrodenschweißen Moniereisen,
  17. armierungseisen verbinden,
  18. Schweißen Bewehrungsstahl,
  19. baustahl rödeln,
  20. betoneisen schweißen,
  21. bewährung schweißen,
  22. schweissen von bewehrungsstahl,
  23. schweissen von muniereisen,
  24. Schwei?en loc:DE,
  25. betonstahl rödeln
Die Seite wird geladen...

Bewehrung schweißen!? - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Erder an Bewehrung einer bestehenden Bodenplatte

    Anschluss Erder an Bewehrung einer bestehenden Bodenplatte: Hallo zusammen, ich hatte mit eurer Hilfe hier vor einiger Zeit (insb. den vielen Posts von Dipol) nach und nach einen Ringerder in/um das Haus...
  2. Bewehrung Bodenplatte

    Bewehrung Bodenplatte: Hallo. Unsere Sohlplatte wurde gestern gegossen. Der Bewehrungsplan sah eine Mattenuberlagerung von 40cm vor. Es lagen bei den Matten allerdings...
  3. Bewehrung in WU-Bodenplatte zu dicht an Außenkante?

    Bewehrung in WU-Bodenplatte zu dicht an Außenkante?: Guten Abend, wir bauen gerade eine DHH mit "Weißer Wanne". Die Bodenplatte ist am 19.12. betoniert worden und dann direkt mit einer Plane...
  4. Bewehrung

    Bewehrung: Hallo, es wurde bei meinem Bauvorhaben der Bewehrungsplan des Statikers bei dem Bau der Bodenplatte nicht eingehalten. Kennt sich hier vielleicht...
  5. Stahlbetondecke 1 Bewehrung Träger durchbohrt

    Stahlbetondecke 1 Bewehrung Träger durchbohrt: Hallo, auf unserer Baustelle EFH mit ELW von 1973 wurde letzte Woche ein 40er Loch für Heizleitungen gebohrt. Überall hat das wunderbar geklappt,...