Bewertung KV für Anschluss an neuen Kanal

Diskutiere Bewertung KV für Anschluss an neuen Kanal im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, in unserer Straße wurde ein neuer Kanal gebaut, da der alte aus den 50ern stammt und sehr in die Jahre gekommen ist. Wir möchten...

  1. #1 FrankSteckl, 29.04.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    in unserer Straße wurde ein neuer Kanal gebaut, da der alte aus den 50ern stammt und sehr in die Jahre gekommen ist. Wir möchten unser Haus nun an diesen anschließen lassen und die Verbindung zum alten Kanal verschießen lassen. Der Anschluss liegt bereits auf unserem Grundstück. Ich habe mir nun ein Angebot erstellen lassen, bin jedoch von den hohen Kosten etwas überrascht und wollte euch daher mal nach einer Bewertung fragen. Hier die Positionen:

    Kopfloch erstellen (ca. 4m tief) und Kanal anbinden. Graben erstellen bis zur Hauswand neben der Eingangstüre (Tiefe frostsicher, ca. 0,8-1,0m) Kernbohrung ins Haus machen und Hausdurchführung erstellen und zwei Regenrohre anbinden
    - Bagger 9,5T, inkl. Diesel, Versicherung, Reinigung und Transport: 1.800€
    - Vibrationsstampfer inkl. Diesel, Versicherung, Reinigung und Transport: 140€
    - Aushub entsorgen ca. 20m3/ 24m3 (zzgl 20%, da der Aushub nicht mehr verdichtet ist): 1400€
    - Anlieferung Füllkies: 950€
    - Rohre, Form- und Verbindungsstücke sowie Kleinmaterial ca: 1200€
    - Anlieferung Sand Körnung 0-2mm (zum absanden der neuen Rohre): 400€
    - Material Verbauung (Kopfloch 4m): 800€
    - liefern und montieren vorstehender Positionen: 4500€
    - Kernbohrung erstellen, sowie Dichtung und Futterrohr einsetzen und Durchbruch fachgerecht verschließen: 1000€
    Gesamt: 12.190€ netto

    Dazu kommt noch im Keller eine elektrische Rückstausicherung und Hebeanlage:
    - Fäkalien-Rückstau-Automat Kessel-FKA Staufix DN 100 für freiliegende Leitunge: 2672,60€
    - Abwasserhebeanlage SaniVite Plus Überflur: 578€
    - Rohre, Form- und Verbindungsstücke sowie Isolier- und Befestigungsmaterial ca.: 400€
    - Material Elektro-Anschlüsse ca.: 100€
    - liefern und montieren vorstehender Positionen: 1260€
    Gesamt: 5.010,60€ netto


    Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzung :)
     
  2. #2 simon84, 29.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.703
    Zustimmungen:
    3.383
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kommt drauf an wo. Finde das jetzt eigentlich recht realistisch...

    @seaway
     
  3. #3 FrankSteckl, 29.04.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    In NRW, Königswinter.
     
  4. #4 Osnabruecker, 29.04.2021
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    92
    Über welche Länge reden wir denn?? Habe ich das überlesen?

    Also Material sind wohl eher 120 € als 1.200 €....

    Und Material für den Verbau... das wird gemietet. 800 € ist auch ziemlich happig.

    Hol dir ein paar neue Angebote...
     
    Lexmaul und simon84 gefällt das.
  5. #5 FrankSteckl, 30.04.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Danke, ich will mir auf jeden Fall weitere Angebote einholen. Der Anschluss liegt kurz hinter der Grundstücksgrenze, von dort sind es bis zum Haus auf direktem Wege vielleicht 8-10 Meter.
    Meine eigene Einschätzung war, dass das für unter 10.000€ machbar sein sollte. Aber ich bin natürlich kein Fachmann. Habe aber zB auch den Fäkalien-Rückstau-Automat für 1000€ weniger online gefunden. Klar ist online immer billiger, aber das ist ja schon ein enormer Unterschied.
     
  6. #6 monty81, 30.04.2021
    monty81

    monty81

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    18
    Es sind jetzt nicht die Gewerke, mit denen ich großartig zu tun hätte, klingt für mich aber entweder nach der Verlegung einer DN1000-Leitung oder nach einem Angebot, bei dem man den Auftrag gar nicht haben will und wenn doch, dann richtig was verdienen will.

    Über welchen Querschnitt reden wir?

    Ich frage mich auch gerade, wie dort 20m³ Aushub zur Entsorgung zusammen kommen, wenn das nur rund 10m Länge sind und 1m Tiefe laut Angebot?

    Preise sind in dem Bereich regional schon sehr unterschiedlich, aber z.B. Kies, Sand und Entsorgung des Aushubs bekommt man hier in Sachsen schon billiger als Privatkunde.

    Wenn es nicht irgendwelche unerwarteten Nebenbedingungen gibt, muss das auf jeden Fall einiges billiger gehen.
     
  7. #7 Fred Astair, 30.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Zu den Tiefbauleistungen mögen sich die Buddelflinks äußern. Erscheint auf den ersten Blick nicht völlig daneben.
    Aber der folgende Punkt interessiert mich:
    Soll das ganze Haus an die Rückstausicherung angeschlossen werden oder nur die Räume unter Erdgleiche?
    Welche Entwässerungsgegenstände (WC, Waschtisch, Dusche ...) liegen tiefer als die Straßenoberfläche vor Eurem Grundstück?
     
  8. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    144
    Moin. Immer schwer zu sagen. Ich kenne die Regionalpreise nicht überall und im allg. ziehen viele Preise aktuell an.
    PE wird auch mal wieder teuerer. Eine 1000er Leitung kommt deutlich teurer.
    Definitiv mehr angebote einholen! Immer verlgeichen die Preise zwischen den Firmen schwanken u.U. gewaltig.
    Ansonsten schreib ich mal was in deine Preise:

    Zur Hebeanlage hab ich leider selbst grad keine Preise
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Fred Astair, 30.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Aber man wird ja wohl mal fragen dürfen ob die notwendig, sinnvoll und zulässig ist.
     
  10. #10 FrankSteckl, 30.04.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Die Hebeanlage und der Rückstauautomat sind dafür gedacht, bei Starkregen Abwasser nicht in den Keller eindringen zu lassen. Bei dem alten kanal ist das in den letzten 10 Jahren wohl 1-2 mal passiert. Aber ob das bei dem neuen Kanal noch nötig ist, frage ich mich auch. Zu dem Thema kenne ich mich (noch) nicht aus und müsste mich auch erstmal einlesen wie sinnvoll das ist. Der Fachmann der das Angebot erstellt hat, hat das bei der Besichtigung vor Ort empfohlen.
     
  11. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    144
    Wenns in den letzen 10 Jahren 1-2- passiert ist, dass Abwasser im Keller stand ists aus der ferne wirklich sinnvoll. Ein Kanal wird auch so (je nach Lage) bemessen, dass er alle paar Jahre überlaufen/Einstauen darf. Rechne nicht damit, dass sich was nach dem Neubau ändert.
     
  12. #12 Fred Astair, 30.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Warum beantwortest Du dann nicht einfach meine Fragen?
    Dazu musst Du nicht Geologie, Hydrologie und Strömungstechnik studiert haben.
    Ich ergänze meine Frage noch um Bodeneinläufe und Waschmaschinen.
     
  13. #13 FrankSteckl, 02.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Pardon, die Fragen unter dem Zitat habe ich übersehen @Fred Astair
    Die Sicherung soll in die Leitung im Keller eingebaut werden, da diese das Abwasser aus dem ganzen Haus abführt würde ich sagen ja, das ganze Haus. Im Keller gibt es nur ein Waschbecken in der Waschküche, welches tiefer als die Straßenoberfläche liegt.

    Ich habe am Freitag zwei weitere Firmen angerufen und treffe mich mit denen nächste Woche am Haus. Eine davon hat damals den neuen Kanal gebaut und den Anschluss aufs Gründstück gelegt. Der sagte mir am Telefon übrigens auch, dass der Anschluss nur in ca 3m Tiefe (und nicht wie bisher gedacht 4m+) liegt.
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 Fred Astair, 02.05.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Siehste, warum denn nicht gleich so?
    Als ob ich nicht geahnt hätte!
    Das gesamte Haus DARF gar nicht an die Rückstausicherung angeschlossen sein.
    Im Rückstaufalle würdest Du Deine Fäkalien durch den Waschbeckenablauf im Keller verteilen, weil Du ja oben weiterhin fleißig aufs Klo gehen kannst. Ich verstehe einfach nicht, wie manche Fachleute so leichtfertig und unqualifiziert arbeiten können.
    Ganz kurz und einfach erklärt: Mit einer Rückstausicherung dürfen nur Entwässerungsgegenstände abgesichert werden, auf die im Rückstaufall verzichtet werden kann und die sich unterhalb der Rückstauebene befinden.
    Alle anderen Gegenstände sind durch ihre geodätische Höhe automatisch gegen Rückstau geschützt.

    Ich muss jetzt nochmal nachfragen: Du sprichst von einem Waschbecken in der Waschküche.
    Es gibt also keinen extra Waschmaschinenablauf und auch keinen Bodenablauf?
    In diesem Falle benötigst Du nur eine Rückstausicherung für den Waschtisch für ca. 70 €.
    Du brauchst (und darfst) keine elektr. Fäkalienklappe und keine Hebeanlage.
     
    seaway gefällt das.
  15. #15 FrankSteckl, 02.05.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Okay, vielen Dank für den Hinweis. Einen Bodenablauf gibt es aktuell noch in der Waschküche, der würde aber zusammen mit dem alten Kanal bzw dem Rohe vom Nachbarhaus trockengelegt werden.
    Wieso ich keine elektr. Fäkalienklappe und keine Hebeanlage verbauen lassen darf verstehe ich noch nicht ganz. Ich dachte die springen an wenn der Kanal überzulaufen droht und sorgen dafür, dass das Abwasser aus dem Kanal nicht ins Haus läuft.

    Aufgrund der recht hohen Kosten für den Tiefbau tendiere ich aber aktuelle auch dazu, erstmal nur den Anschluss an den neuen Kanal zu machen und das andere Thema noch ein paar Monate zu schieben. Ich weiß, kann nach hinten los gehen. Aber das würde ich wohl riskieren.
     
  16. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Wieso ich keine elektr. Fäkalienklappe und keine Hebeanlage verbauen lassen darf verstehe ich noch nicht ganz. Ich dachte die springen an wenn der Kanal überzulaufen droht und sorgen dafür, dass das Abwasser aus dem Kanal nicht ins Haus läuft.
    Das hat Fred doch oben schon geschrieben, weilDu dich dann selbst ersäufst, denn wenn kein Wasser zufließen kann, dann kann auch keines abfließen.
    In der Regel wird das so gebaut das die Anschlüsse aus den oberen Etagen die über der Rückstauebene liegen druckdicht durch den Keller geführt werden und nur die unter der Rü-Ebene liegenden Anschlüsse mit einem Rückstauverschluss versehen werden.
    Dadurch ist Gewährleistet das die oben liegenden Entwässerungselemente auch im Rückstaufall benutzbar sind.
     
    simon84 gefällt das.
  17. #17 Fred Astair, 02.05.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das Abwasser läuft doch nicht "ins Haus" sondern bleibt hübsch in den Rohren. Nur dort, wo es eine Öffnung findet, als an den Ablauföffnungen der Gegenstände, kommt es raus.
    Prinzip der kommunizierenden Röhren müsstest Du in der 6. Klasse gelernt gehabt haben.
     
    Polier gefällt das.
  18. #18 FrankSteckl, 02.05.2021
    FrankSteckl

    FrankSteckl

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    An den rauhen Umganston hier muss ich mich noch gewöhnen :cool:
    Ich sehe bzw. höre ja wenn die Klappe hochfährt und dann würde ich, so lange dies der Fall ist, natürlich die an den Abfluss angeschlossenen Geräte im Haus snicht benutzen.
     
  19. #19 simon84, 02.05.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.703
    Zustimmungen:
    3.383
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Mhm.... garantiert immer ?
     
  20. #20 Fred Astair, 02.05.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.635
    Zustimmungen:
    2.919
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Hier war noch gar nichts rauh.
    Besser wäre es, Du würdest über das Dir Gesagte mal nachdenken und versuchen, es zu verstehen.
    Vom Verstoß gegen die aaRdT mal abgesehen, warum willst Dir ein teures, störanfälliges und überwachungspflichtiges Bauteil völlig unnütz in die Leitung einbauen?
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Bewertung KV für Anschluss an neuen Kanal

Die Seite wird geladen...

Bewertung KV für Anschluss an neuen Kanal - Ähnliche Themen

  1. Bewertung Angebot für Anbau

    Bewertung Angebot für Anbau: Hallo zusammen, ich hoffe, hier kann mir evtl. jemand weiterhelfen. Wir möchten gerne einen Holzständeranbau (13,90 m lang und 3m tief) an unseren...
  2. Europäische Technische Bewertung (ETA) in Deutschland nicht zugelassen ?

    Europäische Technische Bewertung (ETA) in Deutschland nicht zugelassen ?: Jeder kennt sie, die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) Jetzt werden aber immer mehr Produkte...
  3. Stahlbeton Riss Bewertung

    Stahlbeton Riss Bewertung: Hallo, ich habe mir alte Fotos angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass es an einer Stelle unserer Beton-Kellerwand einen Riss gibt, welcher...
  4. EFH- Grundriss Bewertung und Fragen

    EFH- Grundriss Bewertung und Fragen: Hallo zusammen, anbei mein Entwurf für ein Einfamilienhaus mit der Bitte um offenes Feedback und gerne auch Anregungen Kurze Infos: Der...
  5. Bewertung Bodenbelag

    Bewertung Bodenbelag: Hallo liebe Experten, wir beabsichtigen einen Kellerraum bei uns erstmalig fliesen zu lassen. Jetzt stellt sich uns noch die Frage, ob es sich...