BGB Vertrag: Abschlagszahlungen und Vertragsergänzungen

Diskutiere BGB Vertrag: Abschlagszahlungen und Vertragsergänzungen im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo. Ich hab einen BGB Bauvertrag mit einem GÜ. Abschlagszahlungen sind vereinbart, z.B.: ... Nr. 6: 15% Nach Dachstuhl richten Nr. 7:...

  1. Roman

    Roman

    Dabei seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Pirmasens
    Hallo.

    Ich hab einen BGB Bauvertrag mit einem GÜ.
    Abschlagszahlungen sind vereinbart, z.B.:
    ...
    Nr. 6: 15% Nach Dachstuhl richten
    Nr. 7: 10% Nach Herstellen der Dachflaechen
    ...

    Weiterhin sind Ergaenzungen zum urspruenglichen Vertrag abgeschlossen worden, u.a. Sanitaerarbeiten. Der Zusatzvertrag enthaelt die Formulierung "Aufpreis wird faellig mit Abschlagszahlung Nr. 7 des Bauvertrags."


    Folgende Fragen:
    1)
    Welchen Nachweis ueber die erbrachten Leistungen muss der GÜ zusammen mit mit der Abschlags-Rechnung erbringen?

    2)
    Im obigen Beispiel ist Abschlag 7 faellig. Die Ausfuehrung der an diese Rate gekoppelten Vertragsergaenzungen (erwaehnte Sanitaerarbeiten) ist in den naechsten zwei Wochen nicht in Sicht, da sich das gesamte Gewerk verzoegert. Wird der Aufpreis dennoch automatisch mit Abschlag 7 faellig, oder kann ich mit Hinweis auf nicht erbrachte Leistung (632a BGB?) die Zahlung verschieben?
    Ich bin ja bereit bei Beginn der Sanitaerarbeiten zu zahlen, aber schon Wochen bevor Material auf der Baustelle zu sehen ist...


    Roman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 16. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Normalerweise ...

    ... sind bei einem GÜ Abschlagszahlungen fällig, wenn der bauleitende Architekt (oder wer da auch immer die verantwortliche Bauleitung macht) die Fälligkeit gemäß Zahlungsplan bestätigt hat :confused: .
     
  4. Roman

    Roman

    Dabei seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Pirmasens
    Hmmm...der kriegt sein Geld natuerlich vom GÜ, und ist deswegen nicht gerade mein Verbündeter im Streitfall...
    Ausserdem muss er sich doch bestimmt auch an irgendwelche Vorschriften halten (ausser an die GÜ-Richtlinie, Abschlagsrechnungen bei 90% der Leistungserbringung zu stellen).


    Roman
     
  5. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Lösung a) Sprechen Sie die Bedenken offen an. Mehr als Ablehnen kann er nicht.

    Lösung b) Schlucken und Zahlen. Sie haben den Vertrag so abgeschlossen, wie er jetzt im Raum steht. Jetzt ist es für Bedenken einfach zu spät.

    Was für einen Nachweis über das Herstellen der Dachflächen soll der GÜ denn bringen. Wenn das das fertig gedeckt ist, ist das offensichtlich. Einen schriftlichen Nachweis braucht maximal die Bank, die nicht einfach mal vorbeifahren kann ;-)

    Mario
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bei dieser Konstellation

    bestätigt Ihnen der Architekt gar nichts. Sie haben mit dem A. keinen Vertrag, auf den Sie derartige Ansprüche gründen könnten. Es ist demnach Ihre Sache zu prüfen, ob der Bautenstand erreicht ist. Im übrigen wie NOI76.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 VolkerKugel (†), 20. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das kommt ganz drauf an ...

    ... wie der Vertrag in diesem Punkt aussieht :deal .

    Aber da wir das Alle nicht wissen, ist es müßig darüber zu diskutieren.
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn der Bauherr

    einen (eigenen) Vertrag mit einem Architekten hätte, würde er diese Frage hier nicht stellen. Aber wie es aussieht interessiert es ROMAN ja ohnehin nicht mehr.
     
Thema:

BGB Vertrag: Abschlagszahlungen und Vertragsergänzungen

Die Seite wird geladen...

BGB Vertrag: Abschlagszahlungen und Vertragsergänzungen - Ähnliche Themen

  1. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  2. Nebenleistungen im BGB-Vertrag

    Nebenleistungen im BGB-Vertrag: Hallo! Ich bin gerade an den ersten Vorüberlegungen für das Eigenheim und am überlegen, welche Vertragsgrundlage am besten für die Bauverträge...
  3. mängelhaftung nach bgb bei Fliesen

    mängelhaftung nach bgb bei Fliesen: Hallo zusammen, eventuell kennt sich jemand von euch aus und kann mir helfen... Bestellt wurden ~60 Packungen Fliesen die letzten ~10 Packungen...
  4. Kosten für Kies unter dem Haus ???

    Kosten für Kies unter dem Haus ???: Hallo Forumsmitglieder, ich besitze ein Grundstück mit Gefälle und geplant ist darauf ein Bungalow mit Doppelgarage. Der Bauvertrag ist auch...
  5. VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?

    VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?: Guten Tag an die Forumsexperten. Nachdem mir in der Dach Rubrik mehrfach geholfen wurde, möchte ich hier etwas zu BGB und VOB fragen. Wir sind...