Bitte um Kostenschätzung Wohnhausanbau

Diskutiere Bitte um Kostenschätzung Wohnhausanbau im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Leute, wie ihr schon sehen könnt bin ich neu hier, hab mich aber schon etwas eingelesen und Themen gewälzt. Ich hoffe ihr könnt mir mit...

  1. mirmoos

    mirmoos

    Dabei seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Südostbayern
    Hallo Leute,

    wie ihr schon sehen könnt bin ich neu hier, hab mich aber schon etwas eingelesen und Themen gewälzt.
    Ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Anliegen etwas helfen.

    Es geht um eine grobe Kostenschätzung für einen Anbau.

    Also ich habe vor am freistehenend EFH dranzubauen.
    Auf die Garage einen Raum drauf mit (7 x 7m ca.)
    hinten an die Garage eine Werkstatt dran mit auch nochmal ca 7 x 10 m.
    Über der Werkstatt / Garage soll dann eine Wohnung entstehen, es handelt sich um ca 100m2.

    Innenwände mach ich alles mit Gipskarton selber.

    Laut der Aussage eines bekannten Heizungsbauer's reicht auch die vorhanden Heizungsanalge im Haus noch aus.
    Sprich ich brauch "nur" Rohrleitungen. Verkabelung, Strom, Licht etc. mach ich natürlich selber.

    Dachstuhl wollt ich eigentlich nur planen lassen und nach möglichkeit auch so viel wie möglich selber machen.
    Maschinen zum aushobeln etc. hab ich. Die Frage ist hier nur ob sich der aufwand hier des selbermachens lohnt.
    Schindeln, Dachlatten, Bretter, Isolierung, etc. wollt ich auf jeden fall selber machen.

    Gedacht hätt ich an einen Sichtdachstuhl. Das würd ich aber dann eher nach den Gesamtkosten dann entscheiden ob ja oder nein.

    Also Zusammengefasst hätt ich jetzt ganz gerne eine Schätzung für:

    - Fundament neubau
    - Rohbau Drauf / Anbau
    - Filigrandecken
    - Dachstuhl (unterschied normal / Sicht)
    - Fenster Türen ( Ich geh hier mal von ca 5 Türen und 12 Fenster aus)


    Ach und ja ich würd natürlich soweit es geht / möglich ist selber mithelfen oder sogar selber ausführen.
    Ich hab schon die ein oder andere Baustelle von innen gesehn und würde mir hier auch recht viel zutrauen :biggthumpup:

    So ich glaub ich hab nichts vergessen :D

    Vielen Dank schon mal

    Grüße Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 16. Mai 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    einen planer brauchst du sowieso, der macht dir die notwendigen pläne und anschliessend die kostenberechnung. dann weisst du, wo reise hingeht. anhand deiner angaben kann man nur sagen: ab 1 € aufwärts!
     
Thema:

Bitte um Kostenschätzung Wohnhausanbau

Die Seite wird geladen...

Bitte um Kostenschätzung Wohnhausanbau - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  4. Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung

    Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung: Hallo Leute, ich brauche dringend eure Hilfe bzw. Rat, Kaufberatung. Ich mochte meine Böden komplett neu machen in meine vor kurzem erworbenen...
  5. SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe

    SD Wert Dampfbremse - bitte dringend um Hilfe: Hallo, ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Rat bräuchte! Im OG unseres EFH (Bj. 1991) habe ich in den letzten...