Bleibt die Wand bei einer Innenabdichtung dauerhaft nass? ,

Diskutiere Bleibt die Wand bei einer Innenabdichtung dauerhaft nass? , im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Meine Frage ist, wie es in der Überschrift geschrieben steht. Bleibt die Wand nass? und wenn ja, stellt dies ein Problem für die...

  1. #1 derheimwerker120, 27.08.2023
    derheimwerker120

    derheimwerker120

    Dabei seit:
    22.04.2023
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    Meine Frage ist, wie es in der Überschrift geschrieben steht. Bleibt die Wand nass? und wenn ja, stellt dies ein Problem für die Statik dar?

    Eine zusätzliche Frage: Wäre es in diesem Fall nicht besser, einen Sanierputz zu verwenden, um die Wand vor schädlichen Salzen zu schützen, und die Wand jedes Mal, wenn sie nass wird, einfach trocknen zu lassen?

    Ich weiß, dass der Sanierputz auf diese Weise nicht lange hält, aber wenn der Putz alle paar Jahre oder so erneuert werden muss, ist das ein geringer Preis im Vergleich dazu, die Wände ständig nass zu halten?
     
  2. #2 Gast 85175, 27.08.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Ja.

    Das kommt sehr auf den Baustoff an und dann noch ob es da Frosteinwirkung gibt. DIe meissten klassischen mineralischen Baustoffe vertragen das Wasser an sich noch recht gut, aber wenn der Frost zum Wasser dazu kommt, dann kannst dem allem beim Zerfall zusehen...

    Bis so eine durchnässte Kellerwand im ganzen Querschnitt getrocknet ist dauert es nachweislich regelmäßig mehrere Jahre. Wie willst die denn "jedesmal trocknen lassen"?
    Das Konzept des "Opferputzes" geht anders, da trocknet das nur oberflächlich ab und die entstehenden Salzkristalle zermürben da nur die (alle Jubeljahre zu ersetzende) Opferputzschicht, aber halt nicht das Mauerwerk selbst.

    Was da "besser" wäre weiß ich nicht, es kommt da sehr auf die Nutzung der Räume und die handwerklichen Fähigkeiten an. Dann kommt hinzu, dass solche Innenabdichtungen ("Negativabdichtungen") sehr sorgfältig gemacht werden müssen, die sind nicht sehr fehlertolerant usw... Besser wäre dann doch eher gleich die Abdichtung aussen...
     
  3. #3 derheimwerker120, 27.08.2023
    derheimwerker120

    derheimwerker120

    Dabei seit:
    22.04.2023
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    In meinem Fall habe ich steigende Feuchtigkeit unter der Horizontalsperre. Dies geschieht nur bei starkem Regen. Mein Verdacht ist, dass die Hohlkehle kaputt ist. Da ein weiteres Haus daneben steht, ist es nicht möglich, von außen an die Außenwand zu gelangen, die Räume im Keller sind als Lagerräume gedacht.

    Die derzeitige Option, mit der ich mich sicher fühle, ist ein Sanierputz und ein ordentliches Lüftungssystem. Ich habe einfach das Gefühl, dass eine Innenabdichtung mehr Probleme verursachen wird als der gelegentliche starke Regen, der die Feuchtigkeit verursacht.

    Liege ich mit deiner Meinung falsch?
     
  4. #4 Gast 85175, 27.08.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Mit meiner Meinung liegt man selbstverständlich immer richtig!

    Ich glaube Du suchst eher nach Slipeinlagen?

    Es ist halt so, sowas bekommt man nur mit fürchterlich großem Aufwand wirklich "saniert", für einen Lagerkeller ist sowas mE voll daneben. Ich frage mich gerade wie das Schadensbild bei dir überhaupt aussieht. Ist es da nur ab und an etwas feucht, oder wird da das Mauerwerk bereits in der Substanz geschädigt?

    Man kommt bei dir nicht so richtig drauf ob da aus ein paar Wasserflecken ein katastrophales Ereignis wird, oder ob aus einem katastrophalen Schaden ein paar Wasserflecken werden, oder ob es irgendwas dazwischen ist....

    Wie auch immer, mein persönlicher Ratschlag, so lange da die Substanz nicht massiv angegriffen wird, schmier alle Jubeljahre einen porigen Opferputz drauf, so haben unsere Altvorderen das Jahrhunderte lang erfolgreich gemacht...
     
    derheimwerker120, Fred Astair und driver55 gefällt das.
  5. #5 Roland1010, 28.09.2023
    Roland1010

    Roland1010

    Dabei seit:
    28.08.2023
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Um welche Wand geht es hier überhaupt? Betonwand oder gemauert?
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.757
    Zustimmungen:
    4.097
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Also:
    Ja!
    Selten.
    Nö, denn auch bei einem Sanierputz bleibt die Wand außenseitig und im Kern komplett nass!

    Schlag den alten Putz ab und die Mauerwerkssalze kristallisieren an der Innenoberfläche des Mauerwerks aus, während die Mauerwerksfeuchte dort verdunstet.
    Wenn du einen Sanierputz draufklatscht, passiert das gleiche, die Mauerwerksfeuchte verdunstet raumseitig der Mauerwerkswand und die Mauerwerkssalze kristallisieren in den Poren des Opferputzes. Wenn alle Poren voll sind wird auch dieser Putz fleckig und fällt von der Wand.
     
    derheimwerker120, Jo Bauherr und Fred Astair gefällt das.
  7. #7 Roland1010, 28.09.2023
    Roland1010

    Roland1010

    Dabei seit:
    28.08.2023
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja!
    Ich weiß nicht, ob ich es richtig verstanden habe, aber wurde meine Frage dadurch beantwortet?
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.757
    Zustimmungen:
    4.097
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    @Roland1010 :
    Die Frage nach dem Baumaterial der Wand (Mauerwerk oder Beton) kannst du dir per Ausschlussverfahren selbst beantworten, wenn du beim TE lesen würdest, dass seine Kellerwand unter der Horizontalsperre feucht ist!!!
    Wie viele Betonwände mit Horizontalsperre kennst du?
     
  9. #9 derheimwerker120, 29.09.2023
    derheimwerker120

    derheimwerker120

    Dabei seit:
    22.04.2023
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ja, ich habe einen Test in einem Bereich durchgeführt. Ich habe das billige https://www.de.weber/weber-diy/bauen-renovieren/sanierputz-entfeuchtungsputz für einen Test verwendet und interessanterweise ist die Stelle jetzt trocken. Mit dem Feuchtigkeitsmessgerät lag die Feuchtigkeit in der Wand bei 80%. Seit dem Sanierputz liegt die Luftfeuchtigkeit nun bei 25%. Ich werde weiter testen, vielleicht ist es Glück, aber um auf deinen Punkt zu kommen, der Sanierputz nimmt die Feuchtigkeit auf und gibt sie an die Luft ab.

    Wenn der Putz 5/10 Jahre hält und ich nur noch einen Putz auftragen und lüften muss, dann ist das eine sehr billige Lösung, mit der ich leben kann.
     
  10. #10 Hercule, 29.09.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.322
    Zustimmungen:
    776
    Ich hatte mal eine kleine Mietwohnung mit Wasserschaden hinter Dusche.
    Der vom Mieter beauftragte Handwerker hat auch aussen an den Wasserfleckstellen so einen Putz aufgetragen. Hat man optisch immer gesehen, auch nach dem malen. Aber es war trocken und schimmelfrei.
    Eine Verschallung mit Gipskarton drüber würde das optische wohl am besten kaschieren und wäre weiter diffussionsoffen.
     
Thema:

Bleibt die Wand bei einer Innenabdichtung dauerhaft nass? ,

Die Seite wird geladen...

Bleibt die Wand bei einer Innenabdichtung dauerhaft nass? , - Ähnliche Themen

  1. Fuge bleibt stundenlang nass

    Fuge bleibt stundenlang nass: Guten Abend liebe Leute, in meinem Badezimmer gibt es folgendes Problem, eine Fuge bleibt immer nachdem duschen, ca 7 Stunden nass, die komplette...
  2. wassergebundene Decke bleibt weich

    wassergebundene Decke bleibt weich: Aloha! Wir hatten im September eine Baustelle, bei der eine (jahrzehntelang) vorhandene und befahrene Schotterfläche mit einer wassergebundenen...
  3. keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so?

    keine Angebote von Handwerkern, bleibt das so?: Hallo, Ich wollte mal eure Einschätzung zu dem Thema hören. Ich habe versucht einen Handwerker zur Installation einer Klimasplitanlage zu finden...
  4. Farbe an sehr hoher Wand bleibt etwas fleckig

    Farbe an sehr hoher Wand bleibt etwas fleckig: Hi, wir haben eine Wand in unserem Neubau die an einem Stück etwa 8,5 mtr. hoch und ca. 3 mtr. breit ist. Diese habe ich am WE gestrichen - so...