Blendrahmenverbreiterung innen abdecken

Diskutiere Blendrahmenverbreiterung innen abdecken im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, heute wurden unsere Fenster (Kömmerling 88plus) montiert. Wir bauen mit KS und WDVS und haben uns, auch um Wärmebrücken zu...

  1. #1 homerjaysimpson, 13. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    heute wurden unsere Fenster (Kömmerling 88plus) montiert. Wir bauen mit KS und WDVS und haben uns, auch um Wärmebrücken zu vermeiden, für Vorbaurolladen entschieden. Diese sitzen auf einer ca. 20 cm hohen Rahmenverbreiterung.
    Von außen ist das Bild stimmig, innen stört mich jetz doch der 20cm hohe Rahmen über dem Glas.
    Ich würde diesen Teil gerne mit Gipskartonplatten verkleiden, d.h. vom Sturz 20cm nach unten und ca. 8,5cm in die Laibung bis auf den Rahmen verkleiden.
    Innen würde ich MiWo in Dampfbremse eingepackt einsetzen.

    Am Donnerstag haben wir wieder Regeltermin mit unserem Architekten und vorher würde ich mir gerne Eure Meinung zu meinem Vorschlag anhören.

    Da wir nicht tapezieren sondern überall nur verputzen und streichen wollen, wie sieht es hier mit Rissen zwischen den Gipskartonplatten und dem Sturz bzw. der Wand aus, genügt hier ein Überbrückungsgewebe über der Fuge.
    Spricht etwas dagegen, den entstehenden Kasten mit MiWo zusätzlich zu dämmen. Immerhin wäre der U-Wert der Konstruktion dann nicht mehr nur 0,9 (der reine Blendrahmen) sondern ca. 0,3 (MiWo plus Blendrahmen).
    Besteht die Gefahr von Tauwasserausfall, wenn die MiWo innen vor dem Blendrahmen liegt und genügt hier dann die Dampfbremse, in die ich die MiWo einpacken würde?


    Danke im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Hast...

    Du ne Blendrahmenverbreiterung mit Dämmung drin? Oder wer erzählt Dir was von 0,9?
     
  4. #3 homerjaysimpson, 13. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Niemand,

    bin davon ausgegangen, dass U_blendrahmenverbreiterung identisch mit Uf ist.
     
  5. #4 homerjaysimpson, 13. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Meine Bedenken neben den möglichen Putzrissen an den Übergängen sind die mögliche Verringerung der Oberflächentemperatur des Blendrahmens innen und damit möglicher Tauwasserausfall??
     
  6. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    nur meine BH-Meinung: frag mal Deinen Architekten nach einer Taupunktberechnung.
     
  7. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Du...

    (Homer) solltest mal den Fensterlieferanten hochnotpeinlich nach der Verbreiterung befragen.
    I.d.R. dürfteste Dir damit erst ne richtig große (20cm hoch und fensterbreit) Wärmebrücke ins Haus geschleppt haben.
    So eine Verbreiterung kannste Dir als Kunststoffkasten vorstellen, in dem sich ein paar horizontale Stege (und wenns richtig gemacht ist auch noch Stahlprofile) befinden. Vertikale nicht (hab ich jedenfalls noch nicht gesehen). Ergo einkammrig. Wenn keine Dämmung drin ist (kaum mal erlebt und schon gar nicht vom Planer gefordert) reden wir von nem U-Wert >= 1,7. Lecker.
    Mach Dir aber nix drauß, da biste in bester Gesellschaft. In dem Wahn die ach so bösen Aufsatzrollläden abzuschaffen (für die es übrigens EnEV-Bestimmungen gibt) wird zu der von Dir geschilderten Verbreiterung mit Vorsatzrollladen gegriffen mit undefinierten Werten.
    Deine Kastenlösung ist mehr als kritisch. Du dürftest dort einen Taupunkt haben, wasserdampfdicht kriegste den Kasten auch nicht. Damit dürfte die Verbreiterung ein Lieblingsort zur Kondensation werden.
    Und da Du auch noch mit GK arbeiten willst... Muss ich Dich weiter demotivieren?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 14. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    U-Wert der Rahmenverbreiterung -> wie Olaf

    Bauphysikalisch sehe ich einen solchen Dämmkasten nicht ganz so kritisch. Dazu müsste man aber mehr über die Rahmenbedingungen wissen.
    Problematisch ist eher die Konstruktion unter Baustellenbedingungen mit all den Fehlermöglichkeiten.

    Risse wirst Du nie vermeiden können, wenn Du da einen Kasten hinwurschtelst.

    So aus dem Ärmel fällt mir da nachträglich auch keine Lösung ein, die unmotivierte Gesellen zu akzeptablen Preisen rissfrei erstellen können.
     
  9. #8 homerjaysimpson, 14. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    ich habe die Blandrahmenverbreiterungen vor Einbau vermessen und fotografiert.
    Die Verbreiterung verfügt über 5 vertikale Stege --> 6 Kammern, keine horizontal durchlaufenden Stahleinlagen.
    Ich habe das Profil im u-Wert Rechner nachgebaut (mit 3mm PE als Stege simuliert und ruhende Luftschicht dazwischen) und komme auf einen U-Wert von 0,94 w/m²K.
    Mit MiWo im Kasten bin ich allerdings vorsichtig, da gemäß u-Wert Rechner die Oberflächentemperatur des Profils kritisch wird.
    Wenn ich den Kasten allerdings hohl lasse (ruhende Luftschicht 8cm) und den Vorbaurolladen mitrechne (20 cm ruhende Luftschicht) komme ich auf einen U-Wert von 0,6, was im Bereich der Verglasung liegt.
     
  10. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Zeig...

    mal bitte, sowas habe ich noch nicht gesehen.
     
  11. #10 homerjaysimpson, 14. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    [​IMG]
     
  12. #11 homerjaysimpson, 14. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hier noch die Simulation von u-Wert.net:
     
  13. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nicht schlecht,...

    die kannte ich wirklich noch nicht.
     
  14. #13 homerjaysimpson, 14. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    die Frage mit der Miwo hat sich für mich beantwortet, das ist mir bzgl. Tauwasserausfall zu heiß (auch bei einer 6 Kammer Blendrahmenverbreiterung mit Uw <1,0), siehe Anhang. Wie von Olaf schon erwähnt, bekomme ich das vermutlich nicht dampfdicht.
    Fensterprofil.pdf

    Aber wie sieht es mit einem hohlen Kasten aus, bringt etwas Dämmung und die Optik, die ich möchte. Besteht die Gefahr von Putzrissen am Übergang zwischen Mauerwerk bzw. Betonsturz?

    Bzgl. Gesamtwärmebrücke wäre die Konstruktion mit 1,25 Gipskartonplatte, 8cm Luftschicht, dem 6-Kammerblendrahmen und dann 20cm Vorbaurolladen gar nicht so schlecht:
    Fensterprofil2.pdf
     
  15. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Warum keine XPS aufkleben?

    Die Rahmenverbreiterung ist aber schon so eingedichtet, wie der Rest des Fensters auch, oder?
     
  16. #15 homerjaysimpson, 14. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    jepp, einmal komplett mit Hann-Band 3E, also 3 Ebenen Kompriband.
    XPS führt nach U-Wert Rechner aber auch zu Tauwasserausfall
     
  17. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Wenn ich diese Dinge und U-Werte lese, wird mir ja ganz schlecht.
    -> Habe mehrere solcher Rahmenverbreiterungen an allen Balkonfronten, um darauf Raffstores mit U-Blenden zu setzen .... ein paar m2 alle zusammen!
    Werde mal meine Planer nach dem U-Wert anfragen.

    Was kann man da sonst noch tun? Dämmung aussen, zwischen Rahmenverbreiterung und Raffstore??

    Gruss Seev
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Gehässig gesprochen: ist der XPS aber annähernd pulli.
     
  20. Sanierer86

    Sanierer86

    Dabei seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden Württemberg
    Wie ist die Sache denn ausgegangen? Stehe jetzt vor der selben Herausforderung:
    Die innen sichtbare Verbreiterung hinter dem außen drauf sitzenden Vorbaurolladen soll verdeckt werden. Also soweit dass der Abstand zwischen Fensterrahmen und Laibung überall gleich ist... Über dem Fenstern befindet sich bereits eine Lage Styrodur, die auf den Sturz geklebt und gedübelt wurde um auf die Rohbaumaße für den Fenstereinbau zu kommen.

    [​IMG]


    Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free
     
Thema:

Blendrahmenverbreiterung innen abdecken

Die Seite wird geladen...

Blendrahmenverbreiterung innen abdecken - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  5. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...