Blitzschutz

Diskutiere Blitzschutz im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag, ist ein Blitzstromableiter in Neubauten vorgeschrieben oder kann man diesen leicht nachrüsten? Wenn ja welchen würdet Ihr empfehlen...

  1. icko

    icko

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entsorger
    Ort:
    berlin
    Guten Tag,

    ist ein Blitzstromableiter in Neubauten vorgeschrieben oder kann man diesen leicht nachrüsten?
    Wenn ja welchen würdet Ihr empfehlen Blitzstromableiter Typ 1 vor den Zähler oder Kombityp 1+2 dahinter?
    Und welche Kosten würden ca. auf mich zukommen?


    Vielen Dank
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Im EFH Bereich gibt es keine Vorschrift die Blitzschutz fordert.

    Wenn man jedoch einen Blitzschutz vorsehen möchte, dann sollte man sich erst über ein Konzept Gedanken machen. Nur einzelne Komponenten verbauen ist ein trügerischer Schutz.

    Zum Thema Blitzschutz gibt es hier eine gute Broschüre.

    http://www.dehn.de/pdf/blitzplaner/BBP_2007_gesamt.pdf

    Soll nur ein einzelner Blitzstromableiter installiert werden, dann möglichst nah am Netz des Versorgers, also vor dem Zähler. Das ist jedoch von einem Blitzschutzkonzept noch meilenweit entfernt.

    Zu den Kosten kann man nicht viel sagen. Das hängt davon ab, was für ein Blitzstromableiter verbaut werden soll. Der Arbeitsaufwand ist an sich überschaubar. So ein Blitzstromableiter für den Vorzählerbereich kostet typ. 300-500,- €. Er kann oft im unteren Anschlußraum des Zählerschranks untergebracht werden, so dass sich der Arbeitsaufwand in Grenzen hält.

    Gruß
    Ralf
     
  3. icko

    icko

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entsorger
    Ort:
    berlin
    Danke für die schnelle und kompetente Antwort. :28:
    Also eine Nachrüstung wäre kein Problem.
    Benötigt man für ein Cat Netzwerk auch einen Blitzschutz und wie würde dieser aussehen?

    Danke
     
  4. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Hallo Ralf,
    muss ein Zwei- oder MFH zwingend einen Blitzschutz bekommen?
    Danke und Gruß!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein, ein Blitzschutz ist nicht erforderlich. Wird ein rack o.ä. verwendet, dann sollte dieses aber an den PA angebunden werden.

    Bei einem Netzwerk wird unterstellt, dass die Leitungsführung ausschließlich innerhalb eines Gebäudes erfolgt. Deswegen werden Netzwerkschnittstellen beispielsweise nicht auf Überspannungsfestigkeit geprüft, im Gegensatz zu Telekommunikationsschnittstellen, die ja normalerweise an ein Telekommunikationsnetz angeschlossen werden, das nicht nur im Gebäude verläuft, sondern auch außerhalb.

    Gruß
    Ralf
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein, nicht zwingend. Das hängt von mehreren Faktoren ab. Ich glaube, im o.g. Blitzschutzplaner stehen auch Beispiele dazu.

    Gruß
    Ralf
     
  7. icko

    icko

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entsorger
    Ort:
    berlin
    Danke Ralf!

    Ich hatte mir das so vorgestellt:

    Abgesichert werden müssten Sat Anlage,Telefon,Strom,Türsprechanlage.

    Strom: (Erdkabel) Blitzschutz Typ1 oder Kombi 1 und 2 am Zähler und Überspannungssteckdosen nutzen.
    Telefon: hatte an dieses Produkt gedacht - APC P1T-GR Surge Protector
    Sat-Anlage: ist geerdet (reicht das?)
    Türsprechanlage:

    Wie könnte man die Türsprechanlage sicher machen?

    Vielen Dank
     
  8. #8 Pruefhammer, 04.09.2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Sat-Anlage: entsprechender Pot.-Ausgleich von Mast und angehenden Kabeln genügt sicher den VDE-Bestimmungen, ein Schutz vor Überspannung ist das aber keinesfalls! Hier müssten ggf. entsprechende Ableiter verbaut werden, damit bei einem Blitzeinschlag in die Satanlage nicht Überspannungen über die Satverteilung sich breit machen können.
    Türsprechanlage: warum soll man die gesondert sichern? Angst vor dem Blitzeinschlag in die äußere Türsprechstelle? Ist das nicht etwas übertrieben?
    Wer Türsprechstellen überspannungsmässig schützt muss dann wohl auch bei Außensteckdosen, Außenleuchten, Wetterstationen, Außenfühlern etc. so verfahren.
     
  9. #9 Pruefhammer, 04.09.2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    meinte: abgehende Kabel..
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An diesem Konzept musst du noch etwas arbeiten. Vor allen Dingen solltest du zuerst mal festlegen, WAS Du überhaupt erreichen möchtest.

    Hatte ich oben bereits beschrieben.

    Das ist ein einfacher Überspannungsschutz für Endgeräte. Mit Blitzschutz hat das nicht viel zu tun. In dem Kästchen steckt wohl ein Varistor, evtl. auch eine Gasentaldungsstrecke, aber mehr nicht. Bei nur 320Joule und irgendwas um 10kA tippe ich eher auf Varistor.

    Dazu findet sich in dem oben verlinkten Blitzplaner ein schönes Beispiel.

    Ich wüßte jetzt keinen Grund warum man die Türsprechanlage absichern sollte.

    Schau bitte in den o.g. Blitzplaner. Dort finden sich viele Informationen. Ich habe den Eindruck, Dir ist nicht klar, was Du letztendlich erreichen möchtest. Demzufolge stochern wir jetzt im Nebel, und die Verwendung von Fachbegriffen führt noch mehr zur Verwirrung.

    Nur mal ein Beispiel.

    Die SAT-Anlage ist "geerdet". Damit meinst Du wohl eine Anbindung an den Potenzialausgleich des Gebäudes. Das hat aber mit "Blitzschutz" noch nichts zu tun. Die Anbindung an die PAS ist Pflicht, ein Blitzschutz aber nicht.

    Möchtest Du in Deinem Haus ein "Blitzschutzkonzept" umsetzen, dann müssen erst einmal ein paar grundlegende Dinge geklärt werden. Sonst läufst Du Gefahr, dass einige Maßnahmen im Ernstfall nichts bewirken.

    Geht es um Überspannungsschutz, dann setzt man am besten dort an wo die Leitungen in´s Gebäude kommen. Ein Feinschutz wie der von Dir gezeigte Adapter für die Telefonleitung wäre die letzte Stufe, und nur dann wirksam, wenn davor schon ein entsprechender Überspannungsschutz vorhanden wäre.
    Ansonsten fliegt Dir das Ding um die Ohren.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Blitzschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blitzschutz beruf

Die Seite wird geladen...

Blitzschutz - Ähnliche Themen

  1. Sat und Blitzschutz

    Sat und Blitzschutz: Hallo, ich habe eine Frage oben auf dem Dach eine Sat Antenne. Dieser bekommt eine Erdung. Die 4 Sat Kabel für die einzelnen Ebenen gehen direkt...
  2. Überspannungsschutz bei Gebäudekomplex mit teilweisem Blitzschutz

    Überspannungsschutz bei Gebäudekomplex mit teilweisem Blitzschutz: Hallo Ihr, leider gelingt es mir nicht, einen beim EVU eingetragenen erfahrenen Elektriker zu gewinnen. Ich muss also mit nichteingetragenen...
  3. Innerer Blitzschutz

    Innerer Blitzschutz: Ich überlege zur Zeit, einen inneren Blitzschutz installieren zu lassen. Wie wird er genau verbaut? Was ich gefunden habe ist, das er vor dem...
  4. Blitzschutz

    Blitzschutz: Guten Tag Wir haben ein altes Haus ohne Blitzschutzanlage und Fundamenterder gekauft. Nun wollen wir beides nachrüsten. Wir haben uns jetzt ein...
  5. Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz

    Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz: Servus liebes Forum, ich baue zur Zeit mein EFH. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Es handelt sich um ein Pultdach welches mit Prelaq...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden