Blitzschutzableiter für Solaranlage sinnvoll?

Diskutiere Blitzschutzableiter für Solaranlage sinnvoll? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich bin neu im Forum und habe ein paar Fragen zum Tema Blitzschutz von Solaranlagen bzw. Sat-Antennen. Zuerst die Fakten: Ich wohne in...

  1. FranzH

    FranzH

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Anger
    Hallo,

    ich bin neu im Forum und habe ein paar Fragen zum Tema Blitzschutz von Solaranlagen bzw. Sat-Antennen.
    Zuerst die Fakten:
    Ich wohne in einem Einfamilienhaus ohne äußeren Blitzschutz. Die Sat-Antenne und die Solaranlage (Warmwasser - keine Photovoltaik!) befinden sich auf dem Dach der Garage. Die Solaranlage ist über Vor-bzw. Rücklauf mit dem PA im Keller vom Wohnhaus verbunden (4mm² Kupfer). In diesem Keller befindet sich auch die einzige Möglichkeit an den Fundamenterder zu kommen. Die Sat-Antenne ist vom Mastfuß ausgehend mit eben diesen Fundamenterder verbunden (16mm² Kupfer), und die 4 Koaxkabel sind über den Multiswitch im Keller ebenfalls mit dem PA verbunden.
    Soweit die Fakten. Ich glaube genau so ist es auch Vorschrift (VDE 0855-1 bzw. VDE0100 Teil 540).
    Nun meine Fragen:
    1. Warum benötigt laut Vorschrift eine Solaranlage keinen Blitzschutz (16mm² Erdungsdraht), aber eine SAT-Antenne schon?
    Bei mir ist die Solaranlage sogar näher am First (der Garage) und hat einen Alu-Rahmen!
    2. Würde es Sinn machen die Solaranlage ebenfalls mit 16mm² Erdungsdraht vom Dach weg mit dem Fundamenterder im Wohnhauskeller zu verbinden? Aber welchen Weg nimmt dann der Blitz? Evtl. doch über die Kupferrohre zum PA? Sollte man solche Experimente generell lassen?
    3. Bei der momentanen Konstellation leite ich mir im Ernstfall den Blitz vom Garagendach in den Wohnhauskeller. - Nicht so toll!
    Es gibt laut Vorschrift noch die Möglichkeit für die SAT-Antenne zusätzliche Erder in verschieden Ausführungen (Staberder, Banderder) direkt neben die Garage ins Erdreich einzubringen und diese dann mit dem PA im Haus zu verbinden. Ich weiß allerdings nicht wie lange so ein Erder zuverlässig ist (Korrosion) und ob ich sowas überhaupt selbst machen darf?

    Ich hoffe es kann mir einer die Fragen beantworten. Ich möchte auf keinem Fall irgendetwas verpfuschen, oder gegen die Vorschriften verstoßen.

    Vielen Dank im Vorraus

    Franz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Zu wenig, es sollten 6 mm² sxein.

    Da gibt es mittlerweile mehrere.

    Sagt wer? Die Antennenerdung hat nix mit Blitzschutz zu tun, das ist eine andere Baustelle.

    IMHO ja.

    Lutz
     
  4. FranzH

    FranzH

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Anger
    Hallo Lutz,

    vielen Dank für die Antwort!
    Du hast natürlich recht. Ich habe nochmal nachgemessen. Es ist tatsächlich ein 6mm².
    Ich denke in gewisser Weise ist es schon ein Blitzschutz (Oder vielleicht besser Brandschutz). Zwar nur auf die Antenne bezogen, aber es soll doch im Ernstfall den Blitz auf direktem Wege erden - damit er nicht den Umweg über evtl. brennbare Bauelemente nimmt. Wenn es nur um einen Potentialausgleich ginge bräuchte man doch keinen "blitzstromtragfähigen Erdungsleiter" (so bezeichnet ihn die VDE 0855-1) mit 16mm².

    Die Geschichte mit der Solaranlage lasse ich jetzt vielleicht doch noch bleiben, denn dann müsste ich auch die Kamineinfassung (Kupfer) und die Dachrinnen erden. Und dann stellt sich die Frage ob ich nicht gleich eine Fachfirma mit einem professionellem äußeren Blitzschutz beauftrage, und kein "Einzelpfuschwerk" vollbringe.
    Das würde dann aber konsequenterweise auch einen inneren Blitzschutz nach sich ziehen. Tja, spätestens zur nächsten Gewittersaison werde ich mich entschieden haben.

    Franz
     
  5. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ist deine solaranlage nicht mittels kupferleitungen angeschlossen???
    ist deine heizungsanlage (kupferleitungen) nicht geerdet??

    bei mir schon......:winken
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin,

    vielleicht kann ja einmal ein Fachmann auf diese Seite "Blitzschutz-Solaranlagen" sehen und mir schreiben (E-Mail), was evtl. noch gesagt werden muss/kann. :shades

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  7. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    @OldBo: Ist das "Deine" Seite? Willst Du den Text bewertet oder ergänzt/geprüft haben? Dann kann ich sie mir mal anschauen.
    Gruß
    Andy
     
  8. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Da sie "bosy-online" heißt gehe ich stark davon aus, dass es seine ist ;)

    LG elAnimal
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es ist seine Seite.. :konfusius

    Gruß
    Ralf
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Andy,

    es würde mich freuen, wenn da einmal ein Stromer draufsieht. Ralf hatte bisher noch nichts daran auszusetzen. Diese Seite Phasenprüferkönnte auch auch einmal überprüft werden. Und wenn du schon dabei bist, sind hier auch noch ein paar elektrolastige Seiten dabei :biggthumpup:

    Danke schon einmal im voraus.

    Bruno
     
  11. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    Da ich im Moment nicht so extrem viel Zeit habe um es mal vorsichtig auszudrücken, mal ein paar kurze Anmerkungen, evtl. lassen wir den Thread hier mal auf, dann kann ich oder sonstwer was hineinschreiben, was zu überlegen/verbessern wäre.
    Solaranlage: man sollte vielleicht darauf hinweisen, was Pflicht ist ( Potentialausgleich) und was Kür ist (Blitzschutz, Grob/Feinschutz), die Aussagen treffen erstmal für EFHs zu, bei anderen Gebäuden kann das Pflichtprogramm anders aussehen.
    Hinweis , den man evtl. etwas deutlicher herausstellen sollte: wer einen vernüftigen Blitzschutz haben will sollte das von einem wirklichen Fachmann (und das sind dann i.d.R. wirklich Blitzschutzbauunternehmen- das kann auch nicht jeder Eli) planen und ggf. ausführen lassen. Hintergrund ist der, dass man die Funktion einer solchen Anlage nicht prüfen kann-zumindest als Laie mit vertretbarem Aufwand- und wenn der Blitz dann zuschlägt, stellt man fest, dass die Anlage keinen oder keinen ausreichenden Schutz darstellt.
    Für einen vernüftigen Blitzschutz ist ein entsprechender Erder , der auch eine vernüftige "Erdfühligkeit" hat absolute Voraussetzung- das Thema wurde hier schon im Forum breit diskutiert-wird aber gerade von Laien bzw. Halblaien oft unterschätzt.
    Beim Bild Potentialausgleich evtl. als weitere Hinweise: Rohre (hier z.B. Abwasser werden natürlich nur in den Potentialausgleich einbezogen, wenn sie aus leitfähigem Material sind, evtl. verbunden mit dem Hinweis, dass ggf. ein Potentialausgleich notwendig ist, wenn z.B. in der Wohnung noch Kupferrohr liegt, die Rohre im Keller aber Kunststoff sind weil sie mal ausgetauscht wurden.
    Die Verbindung zum Stromnetz "Nullung" sollte man so kommentieren, dass dies abhängig von der Netzform ist und ggf. je nach Netz anders sein kann.

    Insgesamt keine wirklichen Fehler m.E., maximal ein paar Verbesserungsvorschläge, die anderen Seiten sehe ich mir bei Gelegenheit auch noch an.
    Gruß
    Andy
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Entschuldige Andy,

    eine E-Mail wäre mir lieber, denn im Forum lese ich lange Texte nicht (so gerne) :irre

    Gruß

    Bruno
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    nächstes mal per mail-o.k.?:konfusius
     
  15. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Okay :28:
     
Thema:

Blitzschutzableiter für Solaranlage sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Blitzschutzableiter für Solaranlage sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  2. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  3. Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?

    Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?: Hallo, wir bauen mit OKAL und planen eine 10 kwp PV-Anlage mit 4,6 kWh Stromspeicher zu verbauen. Nun haben wir das Problem das OKAL uns...
  4. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...
  5. Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??

    Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??: Hallo,werde in meinem Altbau die Innentreppe mit Laminat neu belegen und die Wangen abschleifen und weiß streichen. Will mir dafür eine Maschine...