Blockbohlenhäuschen mit Wandheizung?

Diskutiere Blockbohlenhäuschen mit Wandheizung? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Experten, Ich habe vor ein Blockbohlenhäuschen aufzustellen, dass ich gerne auch im Winter bewohnen möchte. Die Bohlenstärke ist...

  1. #1 Feivel80, 23.04.2019
    Feivel80

    Feivel80

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Experten,

    Ich habe vor ein Blockbohlenhäuschen aufzustellen, dass ich gerne auch im Winter bewohnen möchte. Die Bohlenstärke ist 92mm.
    Jetzt frage ich mich, ob es Sinn macht, das ganze innen noch zu isolieren und mit Lehm zu verputzen und mit einer Wandheizung zu beheizen oder ob das Quatsch ist. Ein Freund hat mir dazu geraten, ein anderer meinte egal wie man da isoliert, man beheizt nur den Garten.
    Wer hat denn nun recht von den beiden? ;-)

    Vielen Dank für Eure Einschätzung.

    Lieben Gruß,

    Feivel
     

    Anhänge:

  2. #2 Leser112, 23.04.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Bei wohnwirtschaftlicher Nutzung muß das dann aktuellen EnEV Anforderungen entsprechen. Eine reine "Gartenlaube" jedoch nicht!
    Welche Art der Heizflächen, ist daher zunächst aus EnEV Bedürfnissen/Notwendigkeiten, primär völlig uninteressant!
     
  3. #3 Feivel80, 23.04.2019
    Feivel80

    Feivel80

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich um ein Ferienhäuschen, dass nicht ganzjährig genutzt wird, aber eben auch mal im Winter.
     
  4. #4 Leser112, 23.04.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Dann sind EnEV Anforderungen eher uninteressant!;)
    Je besser Du das Gebäude dämmst, je geringer die teilweisen Heizkosten hierfür, je höher jedoch auch der Investaufwand hierfür;)
     
  5. #5 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Das kommt drauf an wie Du das vom Komfort her haben willst und was Du dafür bereit bist auszugeben. Da ist von einer maximal gedämmten Konstruktion mit Luxus-Zentralheizung bis hin zur zugigen Baracke mit Mini-Elektroheizgebläse ja alles denkbar.

    Ein paar generelle Punkte wären, dass zB eine Heizung die Wasser führt irgendwie vor Frost geschützt werden muss, also evtl. auf niedrigem Niveau durchlaufen muss, das braucht eine rein elektrische Heizung wohl nicht (Frischwasserrohre müssten trotzdem irgendwie vor Einfrieren geschützt werden), usw...

    Dann stellt sich die Frage nach dem Energieträger, also Strom, Öl, Gas, etc..., ist ja beim „Ferienhäuschen evtl. auch nicht ganz so einfach.

    Oder geh anders herum hin, setzt dir ein realistisches Budget und mach das Beste daraus. Was weiß ich, man kann es dir auch nicht sagen wenn Du nicht zumindest einmal generell mitteilst was Du dir da so vorstellst. Mit dem Wort „Heizung“ alleine ist das jedenfalls nicht getan, das kann ja viel sein....
     
    Mijo gefällt das.
  6. #6 Feivel80, 23.04.2019
    Feivel80

    Feivel80

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank chillig80 für Deine Antwort!

    Ich versuche einfach eine Lösung zu finden, die Sinn macht und auch komfortabel ist. Gas und Strom sind da, also dachte ich an Gas und vielleicht eine kleine Solarunterstützung (was ja bei Wandheizung wohl auch Sinn machen würde). Ich war jetzt nur erschrocken, dass dieser Kollege, der das Heizwesen durchaus zu seinen Fachgebieten zählt mir so streng von der Wandheizung abgeraten hat. Er meinte, die Wärme kommt da nicht im Raum an, sondern geht in den Garten...
    Das irritiert mich einfach, aber es kann schon sein, da kenn ich mich einfach nicht aus. Wie müsste man denn ein 92mm Holzhäuschen isolieren, damit das geht. Oder ist es einfach Quatsch und ich soll Ruhe geben? :-)

    Finanziell muss man schauen, soll halt im Rahmen bleiben. Das Häuschen kostet ohne Isolierung, Fundament, Aufbau und Anschlüsse 23.000€. Insgesamt sollte es nicht teurer als 45-50.000 werden.

    Vielen Dank für Deine Hilfe!
     
  7. #7 chillig80, 23.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Jo, bei den „Ausbau-Budget“ von max. 27T€ (incl. Haustechnik) wird für die Heizung nicht viel übrig bleiben. Von Wandheizungen und großartiger Dämmung brauchst da nicht träumen.

    Bei der Wandheizung ist es halt so, da heizt Du die Wand auf in der Hoffnung die Wärme werde doch auch die Raumluft aufheizen. Wenn das aber nach aussen hin nicht gut gedämmt ist, dann geht dir ein großer Teil der Wärme gleich sofort nach aussen weg und kommt garnicht in der Raumluft an. Die aufgeheizte, schlecht gedämmte Wand hat tatsächlich Ähnlichkeit mit einem großen Heizkörper den man im Garten aufstellt. Mäßig gedämmte Außenwände haben den Effekt natürlich immer mehr oder weniger, aber wenn man die Wärme dazu zwingt erstmal die Raumluft aufzuheizen und erst dann über die Außenbauteile abzuhauen, dann ist das deutlich effizienter als den Garten „direkt“ zu heizen.
     
  8. #8 Feivel80, 23.04.2019
    Feivel80

    Feivel80

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, das klingt einleuchtend. Dann ist die Idee hiermit gestorben.
    Danke Dir!
     
Thema:

Blockbohlenhäuschen mit Wandheizung?

Die Seite wird geladen...

Blockbohlenhäuschen mit Wandheizung? - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Sparren an Innenwanddämmung / Wandheizung

    Anschluss Sparren an Innenwanddämmung / Wandheizung: Hallo Ich besitze ein kleines Backsteinhaus Bj. 1900. Letztes Jahr habe ich ein neues Dach mit Aufsparrendämmung (PUR-140 Diffusionsdicht,...
  2. Plattenheizkörper durch Wandheizung ersetzen

    Plattenheizkörper durch Wandheizung ersetzen: Hallo, in meiner Eigentumswohnung plane ich, meine Heizkörper im Wohnzimmer/in der Wohnküche zu ersetzen. Dies soll in erster Linie aus...
  3. Schimmel im Neubau an Balkomwand? Wärmebrücke? Elektrische Wandheizung?

    Schimmel im Neubau an Balkomwand? Wärmebrücke? Elektrische Wandheizung?: Schönen guten Tag zusammen. Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Mein Problem ist folgendes. Würde mich gerne hier vorab informieren, bevor...
  4. Zusatzheizung Bad bei FBH - besser Wandheizung

    Zusatzheizung Bad bei FBH - besser Wandheizung: Hallo liebes Forum, bei unserem Neubau ist im Bad eine Zusatzheizung für das Badezimmer vorgesehen - noch elektrisch. Im Forum habe ich...
  5. Soll FBH mit Wandheizung kombinieren werden?

    Soll FBH mit Wandheizung kombinieren werden?: Hallo Zusammen, da dies mein erstes Thema ist - erstmal ein freundliches "Grüß Gott" in die Runde. Wir sind gerade unsere Heizung für unseren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden