Blockstufen "hintereinander" statt aufeinander

Diskutiere Blockstufen "hintereinander" statt aufeinander im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, ich habe eine Frage, zu der mich Eure Meinungen interessieren würde zum Thema Blockstufen. Es handelt sich bei mir um Blockstufen...

  1. MWO

    MWO

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, zu der mich Eure Meinungen interessieren würde zum Thema Blockstufen. Es handelt sich bei mir um Blockstufen aus Naturstein, gespalten und allseits überspitzt (also keine genauen Maße wie bei gesägten Stufen).
    Als Unterkonstruktion kommt auf der einen Seite eine Mauer aus Natursteinen aus dem gleichen Material zum Einsatz, auf der anderen Seite gehen die Stufen über in das bestehende Gelände.
    Nun haben die Mauersteine eine Höhe von ca. 15 cm, die Stufen ca. 16,5 cm. Normalerweise legt man Blockstufen ja so, dass diese sich etwas überlappen (so habe ich es auch bei allen anderen Blockstufen gemacht).

    Das würde hier aber bedeuten, dass ich mit den Mauersteinen auf die gleiche Höhe kommen muss wie bei den Blockstufen, also eine ca. 1,5cm dicke Mörtelfuge habe. Schöner wäre es, auf diese dicke Fuge zu verzichten, da direkt daneben eine Mauer in Trockenbauweise anschließt.

    Alternative - zu der mich Eure Meinung interessiert: Ich setze die Stufen nicht überlappend aufeinander, sondern hintereinander, so dass jede Stufe am Ende 15cm hoch ist. Die Stufen haben eine Tiefe von ca. 35cm, d.h. Schrittmaß wäre dann 2x15+35 = 65cm.

    Siehe anbei beide Varianten als Skizze.

    Vielen Dank Vorab für Eure Meinungen!
    Treppe2.jpg
    Treppe1.jpg
     
  2. #2 vollmond, 27.02.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    klar kannst Du das machen, das Schrittmaß ist ein Anhaltspunkt für eine angenehme Treppe.
    Bei den unterschieden wird maximal ein versierter Treppenbauer merken dass da was nicht ganz stimmt.

    Hab in meinem Garten eine "Treppe" mit 18cm, 16cm, 14cm Stufenhöhe und eier Breite 27cm. Da ist bis jetzt noch jeder runtergekommen, beschwert hat sich noch keiner....
     
  3. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Das Schrittmaß ist keineswegs nur ein Anhaltspunkt sondern Bestandteil der DIN.
    Auf jeden Fall muss eine Treppe gleichmäßig sein sonst sind Unfälle unvermeidlich.
    Ansonsten kannst Du das so bauen, Du wirst aber nicht auf 15 Stufenhöhe kommen wenn Deine Steine schon 15 haben rechne lieber mit 16 und eine leichte Neigung der Stufen nicht vergessen, damit das Wasser abfließen kann
    Stell ein Foto ein wenn’s fertig ist.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 vollmond, 27.02.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Ich bin mir sicher dass eine unterschiedliche Stufenhöhe keinem normalen Menschen auffällt.

    "Unfälle unvermeidlich" ist schon sehr weit hergeholt.....
     
  5. #5 Lexmaul, 27.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    2.089
    Es gibt Toleranzen innerhalb des Schrittmaßes - überschreitest Du diese, wird jeder Gast stolpern.

    Das ist einfach so...genau gleich müssen die Stufen nicht sein, aber (meine ich aus dem Kopf) maximal 5mm von Stufe zu Stufe sind ok.
     
    SvenvH gefällt das.
  6. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Dies ist hier ein Expertenforum, daher solltest Du unterlassen hier so einen Mist zu posten, gehe Deine Himmelsstiege mal im Dunkeln oder mit einem Korb in den Händen zügig und ohne auf die Treppe zu schauen und siehe da auch Du wirst stolpern.
    Was Du in Deinem Garten treibst kann mir egal sein, aber was hier als „Expertenwissen „ steht sollte schon Hand und Fuß haben.
     
    Dachs Doedel gefällt das.
  7. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Stimmt die 5mm sind aus der DIN aber größere Abweichungen müssen rückgebaut werden.
     
  8. #8 simon84, 27.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.230
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Man darf ja auch nicht vergessen dass es auch um
    Unwissende gäste geht . Postbote Handwerker etc

    der Besitzer selbst „kennt“ seine Treppe natürlich

    Verweis auf ardt ist wichtig hier, privat kann ja jeder machen was er will. Beim versicherungsfall schauen die dann schon genau hin keine Angst, die Leistungsabteilung will ja Geld sparen :)
     
    Polier gefällt das.
  9. MWO

    MWO

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
    Was das Schrittmaß angeht hab ich eigentlich keine Bedenken, zumal die Treppe im Garten in einen Bereich führt, der eher selten betreten wird, schon gar nicht von Externen.
    Aber sie ist natürlich voll sichtbar, daher steht für mich persönlich die Optik im Vordergrund.

    Hört sich schonmal gut an, dass scheinbar keiner Bedenken hat bei der Verlegeart. Gibt es denn Bedenken in konstruktiver Sicht? Ich frage nochmals, da ja schließlich in jeder Montageanleitung steht, dass Stufen mit gewisser Überlappung aufeinander zu setzen sind. Hintereinander wir in meiner Skizze hab ich so in der Praxis noch nicht gesehen.
    Danke bis hierhin und vorab für weitere Meinungen!
     
  10. #10 vollmond, 27.02.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Der TE hat es in dem Unterforum "Gartenbau" gepostet. Daher ist die Treppe nicht im öffentlichen Raum. Klar gilt im gewerblichen die DIN, aber im privaten kann man Bauen wie man will. (Das machen auch Experten so)...

    Wenn wir es schon so genau nehmen fehlt auf jeden Fall noch der Hinweiß dass der TE auf jeden Fall noch ein Geländer anbringen muss (Landesbauordnung). Sonst fällt er nachts mit dem Korb in den Händen noch auf den Postboten oder Handwerker.......
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 simon84, 27.02.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.230
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Du kannst auf einer Mörtel Schicht natürlich viel besser ausrichten als auf Stoß. Das ist evtl auch noch ein Thema wegen Gefälle usw
     
  12. #12 vollmond, 28.02.2021
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Wie oft ist selten. Die Treppenkonstruktion ist schon eher massiv. Wenn es wirklich nur darum geht 1x im Monat zum Rückschneiden da runter zu kommen gibt es evtl. einfachere Lösung die sich in eine Trockanmauer integrieren lassen....
     
    simon84 gefällt das.
  13. MWO

    MWO

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist sicher richtig, ich muss hier einen Höhenunterschied von etwa 1,2m überwinden, der mit einer Trockenmauer abgefangen ist. Davor, an der Grundstücksgrenze soll nun diese Treppe. An der Grenze steigt das Gelände gleichmäßig an um die besagten 1,2m. D.h. ich müsste die Mauer ohnehin um die Ecke ziehen, und diesen Zweck erfüllt die geplante Treppe dann mit.
     
Thema:

Blockstufen "hintereinander" statt aufeinander

Die Seite wird geladen...

Blockstufen "hintereinander" statt aufeinander - Ähnliche Themen

  1. Blockstufen auf marode Alttreppe?

    Blockstufen auf marode Alttreppe?: Hallo, wir sind seit zwei Jahren Besitzer unseres geliebten Hauses Baujahr 1977 durch das wir uns nun einmal durchrenovieren. Während der Bauherr...
  2. Hässliche Fugen Blockstufen / Palisaden füllen

    Hässliche Fugen Blockstufen / Palisaden füllen: Moin, habe die ersten Reihen Granit-Blockstufen zwischen meine vorher betonierte Einfassung aus Palisaden gelegt. Die Palisaden sind allseits...
  3. Eingangspodest aus Blockstufen - Verfugen nötig?

    Eingangspodest aus Blockstufen - Verfugen nötig?: Hallo, bisher ist unser Eingangspodest - bestehend aus aneinanderelegten Blockstufen mit 5mm Abstand - ohne Abdichtung der Fugen ausgeführt. Bei...
  4. Blockstufe aus Beton für wasserlauf geeignet ?

    Blockstufe aus Beton für wasserlauf geeignet ?: Hallo... Meint ihr normale betonstufen können auch im bachlauf verwendung finden? Kann über betonstufen dauerhaft wasser drüber laufen ? Klar ist...
  5. Erneuerung/Austausch Blockstufen

    Erneuerung/Austausch Blockstufen: Guten Morgen Forengemeinde, derzeit bin ich dabei, unsere alte Terrasse bestehend aus Waschbetonplatten und Waschbeton-Blockstufen zu...