Blower Door Test im Vertrag bei KfW 70 DHH

Diskutiere Blower Door Test im Vertrag bei KfW 70 DHH im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Bei mir soll in Kürze der Vertrag mit einem GÜ unterschrieben werden. Bisher steht nur drin, dass ein Test gemacht wird. Wie kann man das besser...

  1. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    Bei mir soll in Kürze der Vertrag mit einem GÜ unterschrieben werden. Bisher steht nur drin, dass ein Test gemacht wird.
    Wie kann man das besser und genauer formulieren? Evtl. mit Zielwert, usw.?
    Vielen Dank schon mal für Hinweise.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    Kurz und knapp:
    Der Blower Door Test ist bei einem KFW70 Haus bei Inanspruchnahme von KFW Krediten zwingend erforderlich.
    Mit dem BDT muss nachgewiesen werden, dass das Haus eine Luftwechselrate von max. 1.5 (n50-Wert) hat.
    Über 1.5 ist nicht bestanden.

    Ergo...
     
  4. #3 Alfons Fischer, 17. Juli 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    1.5?
    mit Lüftungsanlage oder ohne?

    man könnte festlegen, wann der Test gemacht wird. zum Beispiel nach Fertigstellung der Luftdichtheitsschicht (Fenster, Außentüren, Innenputz, Dampfbremsfolie + Unterkonstruktion am Dach, Fertigstellen von planmäßigen Durchdringungen), aber noch vor Anbringen von raumseitigen Verkleidungen mit ausführlicher Leckagesuche und -ggf. Nachbessern von gefundenen Leckagen. u.U. auch unter Beisein des Bauherrn oder eines vom Bauherrn beauftragten "Fachkundigen".

    Zum Thema Luftdichtheit kann man soviel schreiben.
    Auch, dass im Rahmen der Werkplanung ein Luftdichtheitskonzept erstellt werden soll, Festlegen des Abdichtungskonzepts an planmäßigen Anschlüssen und Durchdringungen während der Planung.
    Aus meiner Sicht werden schon viele Fehler an der Luftdichtheit schon während der Planungsphase gemacht. Beispiele: Versprünge der Luftdichtheitsebene, Rohrdurchdringungen und Kamin in Raumecken etc. etc.
     
  5. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    vielen Dank für die Antworten.
    Ist es "üblich", so einen Grenzwert in den Vertrag zu schreiben?
    Wir planen keine Lüftungsanlage.
    Wie hoch sollte dann der n50-Wert sein?
     
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Das leitest Du wo genau ab? Ich baue mit 153er Programm ein KfW70-Haus und bisher habe ich nie etwas davon gehört, dass ein BDT zwingend wäre.
    In den Anforderungen sehe ich auch nichts dergleichen: https://www.kfw.de/media/pdf/downlo..._inlandsfoerderung_/pdf_dokumente_2/59592.pdf

    Edit: Hab's doch gefunden: "Die Luftdichtheit der Gebäudehülle eines KfW-Effizienzhauses muss messtechnisch bestimmt werden."
     
  7. #6 Alfons Fischer, 17. Juli 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ja, die KfW ändert oft still und leise die Bedingungen...
    demzufolge sind nur die Bedingungen nach EnEV an die Luftdichtheit (n50>=3,0 1/h bei Gebäuden ohne Lüftungsanlage) einzuhalten.

    Ein Neubau, der nur die Anforderung n50<=3,0 einhält, halte ich für fragwürdig.
    Wenn mit nomaler, bauüblicher Ausführungsqualität gearbeitet wird, sollte im Neubau leicht 1,0 oder 1,5 einzuhalten sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Messergebnisse im Durchschnitt zunehmend besser werden. Während ich vor einigen Jahren froh war, wenn wir 1,5 eingehalten haben, habe ich in letzter Zeit einige Häuser ohne besondere Anforderungen mit n50<0,8 und sogar 0,4 gehabt...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Blower Door Test im Vertrag bei KfW 70 DHH

    Naja bei mener hütte haben wir einen wert von 0,6 erreicht.

    Mein nachbar im ersten versuch mit 1,6 knapp an den anforderungen vorbei geschlittert. Nach ausbesserung der leckagen in der dachebene erreichte er nen wert von 1,3!

    Theoretisch hat er somit die doppelte lwr pro stunde.
    Und ob das der realität entspricht wage ich zu bezweifeln...

    Laienmeinung...
     
  10. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Bei mir auch unter 0.6 (0.56 oder so) - scheint wirklich nichts spektakuläres mehr zu sein.

    Das gilt ja nur bei entsprechenden Druckverhältnissen - und dafür braucht es schon ein paar Windstärken. Bei normalen Bedingungen fliegt dir nicht das x-fache Hausvolumen durch die Undichtigkeiten nach draußen...
     
Thema: Blower Door Test im Vertrag bei KfW 70 DHH
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blower door test kfw 70

Die Seite wird geladen...

Blower Door Test im Vertrag bei KfW 70 DHH - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  3. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  4. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  5. Nebenleistungen im BGB-Vertrag

    Nebenleistungen im BGB-Vertrag: Hallo! Ich bin gerade an den ersten Vorüberlegungen für das Eigenheim und am überlegen, welche Vertragsgrundlage am besten für die Bauverträge...