Blower-Door-Test und Fertighaus

Diskutiere Blower-Door-Test und Fertighaus im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; @Thomas Passt zwar nicht rein,.. abba toi, toi toi.. dass endlich alles klappt Uwe

  1. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    @Thomas

    Passt zwar nicht rein,..
    abba toi, toi toi..
    dass endlich alles klappt
    Uwe
     
  2. Anzeige

  3. TBu

    TBu

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Ort:
    bei Dresden
    Benutzertitelzusatz:
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    WWW.BUR-BAU.DE endlich Online

    Hi @all, endlich konnte ich heute Pappschachtel-Bau online setzen. Wenn auch noch nicht alle Infos drauf sind und die Ladezeiten einiger Teile relativ hoch sind, so ist zumindest der erste Schritt gemacht. Für den Rest und alles was noch folgt, gelobe ich Besserung ;) Ansonsten viel Spass beim Stöbern ... :p
    *
    @Uwe: Vielen Dank, wird schon werden ... okk
     
  4. #43 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Zwischenbericht

    Nachdem auf die Mängelanzeigen reagiert wurde, erfolgte im Zeitraum bis zum 03.12. die Mängelbeseitigung durch den Haushersteller. Es wurden die betroffenen Stellen nochmals geöffnet und nachgearbeitet. In diesem Zusammenhang wurden auch Stellen gefunden, an denen der Elektriker bei den Deckenauslässen die Dampfsperre beschädigt hat, die allerdings beim ersten BDT ( wir haben extra an diesen Stellen besonders nachgeschaut) erstaunlicherweise nicht aufgefallen sind. Zur Überprüfung des Erfolges der Nachbesserung erfolgte dann am 04.12. ein weiterer B-D-T mit Herbert Trauernicht, im Beisein des Hausherstellers und der Montagefirma. Das Ergebnis ......
     
  5. #44 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Erstaunen allerseits

    Ein Ergebnis, das keiner sich vorgestellt hatte. Also mögliche Leckagen an anderen Stellen? Wir haben zur genaueren Ortung nun auf ein Zimmer beschränkt eine Nebelprüfung vorgenommen.
     
  6. #45 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Die mögliche Ursache

    war somit außerhalb der untersuchten Bereiche im hinteren Teil der Trempelwand zu vermuten, die Gipsverkleidung wurde abgenommen.
     
  7. #46 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Anzumerken zu diesem Bild

    ist, dass dieses Wandelement zusätzlich vorgestellt ist, die Schrägendämmung und die Dampfsperre hinter dieser Wand verlaufen. Durch die Öffnungen konnte der Verlauf und der Anschluss der Dampfsperre an die Konstruktion ertastet werden. In diesem Bereich fehlte offensichtlich der Anschluss der im Nachgang eingebrachten Dampfsperre an die Folie der vorgefertigeten Systemwand. Auch ein mögliche Undichtigkeit /fehlende Folie im Deckenbereich ausserhalb der Dämmebene in Verbindung mit der Dachkastenkonstruktion könnte eine Ursache sein. Zur Prüfung wurden die ( vorhandenen) Öffnungen hinter der Gipsbekleidung verschlossen und nochmals getestet.
     
  8. #47 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Mi dem Ergebnis

    dass keine wesentliche Besserung eintrat. Im Überduckverfahren verschlechterte sich der Wert sogar, im vergleichenden Unterdurckverfahren verbesserte sich der Wert durch die Abklebung.
     
  9. #48 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Resultat aus der Messung

    Nach erfolgter Rücksprache mit dem Hersteller und der Montagefirma, die selbst auch Wandelemente fertigt, wird eine weitere Ursachenforschung im Bereich hinter den Trempelwänden vorgenommen. Diese werden seit dem gestrigen Tage geöffnet, fehlende Verbindungen abgedichtet. Hierzu wird sich raumweise vorgearbeitet und Raum für Raum die Dichtigkeit getestet. Die endgültige Ursache, die Beseitigung und kontruktive Details hierzu folgen in Kürze. Die Zusammenarbeit mit dem Hersteller ist sehr positiv, die Informationspolitik über konstruktive Details und mögliche Schwachstellen hervorragend, es werden alle Punkte offen und ausführlich diskutiert, wirklich sehr sehr gutes "Krisenmanagement" !! Weiteres folgt.
     
  10. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Überaschung? Wohl nicht.

    Der Bauher mußte es aufgrund seiner Vorbildung wissen - zumindest für wahrscheinlich erachten !

    Was ging also in den verantwortlichen Köpfen vor, als sie den Billich-Heinz beauftragten?

    Möglichkeit A:
    "Ok, wir kaufen ein Stück Scheiße und ziehen denen dann die Hammelbeine lang"

    Möglichkeit B:
    "Wir haben nicht viel Kohle, vielleicht klappt's ja ausnahmsweise"

    Oder gibt's noch andere Gründe?
    Ich versteh's nicht.
    Bewußt in's Unglück gestürzt. Hat schon was masochistisches...
     
  11. #50 TBu, 06.12.2002
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2002
    TBu

    TBu

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Ort:
    bei Dresden
    Benutzertitelzusatz:
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    Ich antworte auch auf Schmarrn ...

     
  12. #51 Michael Prieß, 06.12.2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    ad TBu

    mach dir nichts aus solchen Scheiß oder wie Herbert Fahrenkrog schonmal sagte:

    Ein Clown sollte wissen, wenn sein Publikum nur noch aus Mitleid lacht .

    Ihr macht das gut so.
     
  13. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    at TBU

    Klar hast Du den besten Bauleiter, den Du Dir wünschen kannst.

    Trotzdem hast Du ein billiges Fertighaus da stehen.

    Da hat auch ein nochsoguter Bauleiter wenig Einfluß auf Material, Einbau und Motivation der 'Errichter'. Er kann immer nur reagieren und die Mängel feststellen, die er sieht bzw findet (s. BDT). Diese werden dann im besten Fall behoben.

    Aber was ändert das?
    Die Scheisse wird billiger und riecht nicht mehr so.
    Na klasse.

    Was lernt der mitlesende Laie?
    Der Fehler wurde viel früher begangen...

    z.B.:
    Zitat : "Details gab es nicht"
    Die hätte es aber geben müssen !
    Gerade bei einem Fertighaus sollte das no problem sein.
    Zu einem für mich akzeptablen Bauleistungsverzeichnis gehören
    auch Details, Details, Details !
    Erst recht, wenn ich ein NEH verkaufen will.
     
  14. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    @ JDB

    Klar, wir blöden Bauherrn tun ja auch immer nur so...
    eigentlich sind wir ja schon vorher Experten...die schon bei der Planung eigentlich alles Berücksichtigen könnten....wir wollen nur nicht...

    Und weil wir so Idioten sind, stellen wir uns noch dümmer, damit es überhaupt das Forum gibt....eigentlich wissen wir ja alles...und bräuchten es nicht... aber wir machen das ja Extra.. damit manche schlaue Sprüche ablassen können!!!!

    Und in der Kohle schwimmen wir sowieso... deshalb wollen wir ja möglichst viele Fehler... für deren Beseitigung dann hoffentlich auch wir zahlen dürfen.. damit endlich diese doofe Kohle weniger wird!!!!

    Und am tollsten finden wir es, wenn wir schon in die Scheiße gepackt haben, wenn uns noch gesagt war wie blöd wir ja vorher waren!!!!

    Ich habe eher Anerkennung für jemanden, der aus Fehlern lernt als das ich auch noch blöde Sprüche ablasse
     
  15. TBu

    TBu

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Ort:
    bei Dresden
    Benutzertitelzusatz:
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    Re: at TBU

    *
    Zuersteinmal die die nackten Fakten:

    1. Dieses Haus ist NICHT billig und wird auch nicht billiger !

    2. Die gefundenen Mängel haben absolut nix mit "Details" zu tun,
    sondern mit der Ausführung !

    *
    Und nun zu Dir:

    1. Wenn Du Fertighäuser nicht magst ist das ganz allein Dein Problem !
    Und "billich" ist doch eigentlich Dein Ressort :confused:

    2. Wenn Du Mängel wg. fehlerhaften Details und Ausführungsmängel nicht unterscheiden kannst, frag ich mich ernsthaft, ob hier nur ein Schreibtischtäter seinen Senf ablässt, der ggfs. noch nie draussen ne Baustelle gesehen hat ... :cool:

    3. Wenn Du etwas Konstruktives (so wie andere Experten dieses Forums) zu unserer Problemstellung beizutragen hast, lass es uns doch einfach wissen, ansonsten ...
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    der ist auch notwendig, ...

    der bauleiter. nur stellt sich -zumindest für künftige bauherren- die sinnfrage:
    muss das kind erst in den brunnen fallen?

    da man wohl nur die hier vorliegenden schadensbilder als bekannt voraussetzen kann, nicht aber die genese des projektes, ist eine beurteilung schwer möglich, muss auch nicht sein.

    das aber ausgerechnet tbu, der sich mit freiberuflichen planern aufs heftigste gezofft hat, eben für unseren berufsstand die beste werbung macht, freut mich. das sujet selbst freut mich natürlich weniger, ich drück die daumen für eine möglichst fachgerechte sanierung - wohlwissend, dass dies keineswegs immer möglich, erreichbar oder verhältnismässig ist.
     
  17. TBu

    TBu

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Ort:
    bei Dresden
    Benutzertitelzusatz:
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    Re: der ist auch notwendig, ...

    Trotzdem Danke !
     
  18. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @UweM :
    Ich weiß nicht, ob du die entsprechenden bau.de - Zeiten miterlebt hast ?
    Sowohl mein Tonfall hier als auch der grundsätzliche Vorwurf an einen 'Eigentlich-Wissenden" basiert auf diesem Erlebnis.

    Das ist keinesfalls auf die normalen Bauherrn übertragbar.


    Zum Thema : 'Muß das Kind erst in den Brunnen fallen ?'
    Aus eigener Erfahrung: Kündigt man einem Verantwortlichen die Überprüfung durch einen BDT sehr früh an, dann wird i.d.R. gewissenhafter geplant und ausgeführt , gerade bei diesen Profi-Murksern.
    Die müssen sich zwar erst schlau machen, was das überhaupt ist und was man dagegen tut, aber das wirkt Wunder und den eigentlichen Test kann man sich dann fast sparen...

    Wieso wurde das hier nicht gemacht ?
    (Wegen Möglichkeit 'A' ? s.o. )

    ---
    Thali freut sich jedenfalls.
    Bessere Werbung für den Massivbau gibt es nicht.

    Liebe Laien,
    Sie sehen hier eine Pappschachtel (Der Bauherr hat's selbst früh erkannt) , die m.E. niemals die Lebensdauer eines Massivhauses erreicht. Ich will mal hoffen, daß die Bewohner gesund bleiben.

    Der qualitativ hochwertige Holzrahmenbau, der mit konsequent durchdachten, funktionierenden Details glänzt, ist etwas
    ganz anderes.
    Dies nur für den Fall, daß sich jetzt bei Ihnen eine grundsätzliche Abneigung gegen Holzhäuser entwickelt.
    -
    mfg, jdb
     
  19. #58 Michael Prieß, 06.12.2002
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Achsoooo

    ... Bauworsch hat das also EXTRA gemacht, damit er für Thali Werbung machen kann. Quark

    Oder anders:

    JDB es ist nicht der Inhalt sondern deine ART. Kommt dir das bekannt vor. Hast du selber beim Kesseltreiben mal gesagt. Schon alles vergessen?
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MAB

    MAB Gast

    UweM macht es richtig

    Aber das garantiert keinesfalls, daß nicht auch so etwas wie bei TBu passieren kann.
    Er hat vom Srchitekten planen lassen, die Statik wird von einem erfahrenen Prüfstatiker und Tragwerksplaner geplant und gerechnet. Er hat auch ein ganzes Bauleitungsteam dabei.

    Aber was er auch hat, wie 99,9 % aller Bauherren, ist Geld im Überfluß.

    Bauen ist immer ein Kompromiß (außer für Millionäre).

    Auch Bauworschkann nicht 24 Stunden am Tag danebenstehen.

    TBu hat es schon richtig erkannt: der Bauleiter kann im Grunde nur das schlimmste verhindern. Was nutz die beste Planung und die besten Details, wenn Bananenbieger auf die Baustelle kommen?

    Nicht jeder baut wie Josef.
     
  22. #60 bauworsch, 06.12.2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Hmm

    Es geht hier sicherlich nicht darum, für jemand Werbung oder gegen eine spezielle Ausführung Wind zu machen. Dass sich TBu ein Fertighaus ausgesucht hat , war wohl sein und seiner Frau persönlicher Wunsch. Wenn es um billig und Variante A gegengangen wäre, dann ist dies in unserer Region mit einem Schlumpfmassivhausgeneralschlüsselfertig-Hausmeisterservice wesentlich einfacher hinzukriegen. Der Preiskampf und die Krise auf dem Bau geben die erforderliche Würze dazu. Die Firmen können sich nicht mal wehren, weil ihnen das Geld für den Anwalt fehlt.
    Billig ist dieses Haus keinesfalls, ob es seinen Preis letztendlich wert ist, wird sich zeigen. Klar traue ich mir zu, dieses Haus in Massivbauweise bei gleicher Ausstattung günstiger zu erstellen, nur wird das künftig die Leute abhalten, Fertighäuser zu kaufen.? Sicherlich nicht, warum auch, jeder so wie er es gerne möchte.
    Und zum Thema forumsgebildeter Bauherr und " Er hätte es besser wissen müssen ", der Vertrag mit dem Hersteller war schon längst unterschrieben bevor sich der Bauherr mit dem Thema Forum und Bauleitung beschäftig hat. Die meisten Fertighaushersteller geben eine Preisgarantie von 18 Monaten bis Montagebeginn.....
    Eine ordentliche Baubeschreibung ist vorhanden, ebenso das obligatorische Bemusterungsprotokoll. Ich hatte mir bezüglich weiterer Details auch mehr erwartet, aber bei einem hohen Vorfertigungsgrad gibt es anscheinend nun mal nur die Systemelementbeschreibungen. Beim individuellen Holzrahmenbau, ordentlich geplant, sieht das schon anders aus.
    Die Wandaufbauten und Systemelemente der Fertighaushersteller sind alleine für sich ja überwiegend vernünftig konzipiert. Nur in der Gesamtheit alles bis ins kleinste Detail zusammenfügbar im Werk zu produzieren funktioniert technisch nicht. Ein gesundes Maß an handwerklicher Tätigkeit und Fähigkeit vor Ort ist auch erforderlich. Und selbst sehr gute Montagefirmen stoßen da ab und zu an ihre Grenzen oder haben einen schlechten Tag, bzw. je höher der Grad der Vorfertigung, desto kniffiger die Details, sowohl in konstruktiver als auch auszuführender Sicht. Und dass es dann zu Schäden kommen kann - und auch wird - ist klar.
    Es steht mir fern hier die Fertighausbranche in die Pfanne zu hauen ( wäre dies mit einem Massivhausbauer passiert, würde es genauso an dieser Stelle stehen ), sondern ich stelle hier einen Praxisfall dar um auf mögliche sensible Stellen hinzuweisen. Klar läßt sich bei einem Stück für Stück entstehenden Haus die Mängelentstehung besser vermeiden, aber welcher Fertighaushersteller läßt schon einen möglicherweise eingesetzten Bauleiter im Werk die Montage überwachen. Also muss man das erhaltene Werk prüfen. Das haben wir getan, nicht mehr und nicht weniger. Das Ergebnis ist halt nicht so, wie es sich der Bauherr vorgestellt - und auch bestellt - hat. Gut, oder auch nicht, kommt vor.
    Also wird nachgebessert, und ich kann euch versichern, in einer sehr vernünftigen Art und Weise. Das hätte schneller passieren können, aber die Situation und die entsprechenden Fristen wurden halt etwas verzögert realisiert. Dafür funktioniert es umso besser jetzt, und zwar ohne den Hersteller auf eine öffentliche Diskussion hinzuweisen als Druckmittel. Und eine ordentliche Mängelbeseitigung ist mir allemal lieber, als ein stures Unternehmen, wo man nur über langwierige juristische Wege die nötige Einsicht erzwingen muss.
    Und derjenige, der glaubt, dass sich das hier dargestellte Szenario im Vorfeld hätte vermeiden lassen ( das Argument, hätte er gleich ein g´scheites Haus gebaut, lasse ich nicht gelten :D ) oder dass es einen mängelfreien Bau gibt ( auch wenn das hier nicht so ganz ohne ist ) der breche den ersten Stein aus TBu´s Verklinkerung. ;)
     
Thema: Blower-Door-Test und Fertighaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blower door test fertighaus abluft

    ,
  2. blower door test schlechtes ergebnis

Die Seite wird geladen...

Blower-Door-Test und Fertighaus - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz, neuer Putz (Fertighaus)

    Risse im Putz, neuer Putz (Fertighaus): Hallo liebes Forum, wir sind aus BaWü, haben eine Familie sowie ein kleines Doppelhaus(hälftchen) Bj. 91. Da der Vorbesitzer nicht viel gemacht...
  2. Dichtbahnen Fertighaus nicht angeschlossen

    Dichtbahnen Fertighaus nicht angeschlossen: Hallo zusammen, ich hatte mich für den Kauf eines Fertighauses Bj. 93 interessiert und daher einen Bausachverständigen beauftragt das Haus zu...
  3. Titel Test

    Titel Test: Text Test
  4. Einbau Aluminium-Haustür in Holzständer-Fertighaus

    Einbau Aluminium-Haustür in Holzständer-Fertighaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich bauen gerade mit einem Fertighausanbieter (allkauf/DFH Konzern) ein EFH in Holzständerbauweise und haben...
  5. Fertighaus Aussenputz Risse

    Fertighaus Aussenputz Risse: Moin Ich suche Hilfe und bin dadurch hier gelandet,wir haben ein Fertighaus Baujahr 1993 vor 4 Jahren gekauft,damals viel mir dieser dunkle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden