Blower-Door-Test

Diskutiere Blower-Door-Test im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; (vielleicht die falsche Rubrik, hab aber nichts besseres gefunden) Wir möchten nach vor Abnahme unseres zu bauenden Hauses einen...

  1. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    (vielleicht die falsche Rubrik, hab aber nichts besseres gefunden)

    Wir möchten nach vor Abnahme unseres zu bauenden Hauses einen Blower-Door-Test durchführen lassen (selbst bezahlt). Was gilt da als gutes Ergebnis? Ist doch sicher sinnvoll, ein gutes Ergebnis im Vertrag zu verlangen, oder?

    Danke,
    Tom


    thema ins passende unterforum verschoben, mls
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hi campr

    hast Du schon http://www.luftdicht.de/luftdicht_in_enev2002.htm gelesen?

    Aufgrund meine Hausbau-Erfahrungen würde ich "Verfahren B" machen lassen. Und auch sicherstellen, dass Leckagen gesucht werden. Wie ich (Laie!) alles verstehe, auch wenn ein BDT-Ergebnis gut ist, trotzdem kann es zu Schaden kommen (von Leckagen).

    Grüße
    Amy
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  5. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Kann/sollte der BDT vor dem Verputzen stattfinden? Lässt er sich sinnvoll mit einer Art Rohbauabnahme kombinieren? Immerhin sollte er ja Leckagen feststellen können, damit die mit noch vertretbarem Aufwand behoben werden können.

    Tom
     
  6. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bdt

    BdDT vorm Verputzen?

    Öhm, von wem stammt diese "Idee"?

    Naja, wenn der Außenputz drauf wäre und man sich sicher is, dass da alles abgedeckt ist...

    Die luft/winddichte Schicht ist der Putz! Eigentlich schon der Innenputz.



    MfG Michael
     
  7. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Von mir ;) :irre

    Wann genau macht denn der BDT Sinn? Doch sicher, wenn das Haus noch nicht vollständig fertig ist, sodass noch irgendwo eingegriffen werden kann.

    Tom
     
  8. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Sinn

    Wenn Innenputz drin is, Fenster, Haustür, evtl. Rolläden wg Abdeckung, wenn von innen zugänglich, Estrich??? Dachdämmung mit Folie (falls so ausgeführt wird)

    Da scheiden sich aber auch die Geister.

    So würde ich es aber als sinnvoll ansehn.


    MfG Michael
     
  9. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    OK. Welcher Spielraum bleibt da noch für Korrekturen, wenn Leckagen festgestellt werden?

    Tom
     
  10. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    Sie müssen, Trockenbau, Fliesen, Malerarbeiten nicht beschädigen.
     
  11. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Sorry, aber das versteh ich jetzt nicht.
     
  12. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hi Tom

    bei mir wurde BDT erst gemacht, nachdem das Haus komplett fertig war. Bei mir gab es z.B. Risse/Löcher in der Verkleidung im Dachgeschoss (Gaubenbereiche). Von diesen Löcher und Risse konnte sehr starke Leckagen gemessen werden. Die Verkleidung ist aber nicht die "Luftdichtigkeitsebene". Sprich: um die eigentliche Leckstellen zu finden (und reparieren) musste man die Verkleidung entfernen (zerstören).

    Grüße
    Amy
     
  13. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Amy, versteh ich Dich richtig: wenn der BDT bei Dir eher gemacht worde wäre, hätte man Fehler eher entdecken und beheben können?

    OK, einen Blower-Door-Test in den Vertrag mit reinschreiben ist eine Sache. Aber irgendwie muss doch auch eine Konsequenz mit in den Vertrag, z.B. der AN hat sicherzustellen, dass maximal x,y Luftwechsel stattfinden dürfen, oder? Was nützt es sonst, wenn 3 Luftwechsel gemessen wurden, aber nichts gemacht werden kann, weil der Vertrag durch die Durchführung des BDT eingehalten wurde. Quasi wie bei der Auto-Durchsicht in der Garantiezeit: die Werkstatt stellt fest, dass der Turbolader im Eimer ist, lässt ihn aber drin und schreibt nur auf "Turbolader kaputt".

    Tom
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    tom, lies mal ein paar seiten in den freds von amy ..
    dann siehst du, was alles falsch gemacht werden kann.
    hauptproblem: keine, erst recht keine durchgängige, planung.

    bezogen auf deinen bdt:
    angenommen, deine baufirma mauert nach alter sitte, womöglich noch mit leichtmörtel und ohne deckelung, als resultat pfeift es aus den steckdosen .. und?
    bdt kann eingehalten sein .. sogar (statt 3.0) mit 1.4 - und taugt trotzdem nix.
    angenommen, das dach gehört zur gedämmten und angeblich luftdichten gebäudehülle: wer plant die schnittstelle mauerwerk-holz?

    du kannst viel in deinen vertrag reinschreiben, vielleicht passt auch hinterher alles - aber normal is das nicht und dann kommt der ärger. vertrag hin oder her.
     
  15. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Oh, da wäre ich wahrscheinlich die nächsten Tage beschäftigt. ;)

    Das Haus soll mit T9 und VPlus gebaut werden und einen Sichtdachstuhl (also kein Gipskarton) erhalten.

    OK, ich denke mal, es gibt 2 Hauptergebnisse eines BDT: der Zahlenwert und aufsteigenden Rauch. Leider lässt sich nur der Zahlenwert quantifizieren.

    Ich frag mal provokant: wozu ist ein BDT gut, wenn man den AN vertraglich nicht dazu zwingen kann, ein "halbwegs" luftdichtes Haus zu bauen (aka <=x,y Luftwechsel im Vertrag gefordert)?

    Naiv wie ich bin, denke ich mal, wenn nix im Vertrag steht, kann man auch bei der Abnahme keine Nachbesserung bzgl. Luftdichtheit verlangen, wenn der BDT < 3 Luftwechsel bleibt, oder?

    Tom
     
  16. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Grenzwert

    Das ist wie in der Schule

    Notenschnitt 4,4 gibt Note 4 gibt versetzt.

    Einhaltung der nach EnEV geforderten Werte mit BDT-->> okee.

    Eine Forderung 50% besser, wie soll man sowas garantieren?

    Einzelne "Leckagen" sind natürlich nachzuarbeiten.

    Formulierung ??? :Roll

    MfG Michael
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    50% besser als was?
    als 3? (ohne LA)
    als 1,5? (mit LA)
    als 0,6? (PH)
    wenn man sorgfältig plant und nicht alle probleme den handwerkern überlasst, sind auch 0,6 kein problem.
     
  18. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ALso

    Es geht um Vertragsverhandlungen lt. campr.


    Auftretende Frage: Haus geplant oder noch zu planen?


    Wenn eines davon Zitat mls


    "Vertragsbestandteil" ist/wird, ist das der Wert der einzuhalten ist. Wie soll man da noch Forderungen in den Vertrag reinnehmen, die das jeweils "verschärfen"?


    MfG Michael
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    in den vertrag kann man viel reinschreiben.
    das auch durchsetzen, wenns rumpelt? ..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. campr

    campr

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Südost-Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    (Angelesene Laienmeinung)
    Wir Ihr Euch vielleicht erinnert, hatte ich voriges Jahr schon den Bauantrag eingereicht (von unabhängigem Architekten erstellt). Nun haben wir die Grundrisse komplett über den Haufen geworfen (dank Eurer Kritik) und lassen nun die Baufirma ran (die Grundidee kommt von Josilika und mir), die nach dem gestrigen, ersten Plan zu urteilen einen sehr guten Planer hat. Der gestrige Plan sah für mich Laien schon deutlich detailreicher aus, als der vom Architekten. Und da die Baufirma auch den Werkplan machen muss, kann sie diverse Sachen schon im Tekturplan berücksichtigen.

    Tom
     
  22. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich bin nicht "Eure"

    Also dann fragt sich ja nur:

    kfw40, kfw, 60, mit oder ohne Lüftungsanlage oder Passivhaus oder Energieplushaus, wenns nicht noch meehr gebn tut.

    Und daraus ergibt sich ja die Anforderung für den BDT, was ja entsprechende Planungen bezüglich "Dichtheit" nach sich zieht.

    Und zu fordern, dass maximal 50% der zulässigen Werte erreicht werden dürfen, auf Sowas lässt sich mit Sicherheit niemand ein. Wozu sollen diese Werte denn auch besser sein? (ausser einzelne unzulässige Leckagestellen)

    Wer fragt denn heute ob Du deine "Berufsausbildung" mit ner 1 oder ner 4 geschafft hast?

    Hmm
     
Thema:

Blower-Door-Test

Die Seite wird geladen...

Blower-Door-Test - Ähnliche Themen

  1. Test

    Test: Hallo Welt!
  2. Bilder Test

    Bilder Test: Test 123 [IMG] [IMG] https://drive.google.com/file/d/0ByZ_ZakM2CezRldpWm9aelZYMFk/view
  3. Energieausweis ohne Blower-Door-Test

    Energieausweis ohne Blower-Door-Test: Hallo Experten, mich quält folgende Frage: Wir haben von unserem Bauträger 2015 ein Haus gebaut bekommen. Jetzt hat uns unser Bauträger den...
  4. Blower Doo Test - Neubau

    Blower Doo Test - Neubau: Hallo zusammen, meine Schwester hat gerade mit Ihrem Mann ein Haus gebaut, als ich am Wochenende zu besuch war um zu schauen wie weit sie...
  5. Verrücktes Frankreich im Test

    Verrücktes Frankreich im Test: Hallo, Ich bin neu hier und baue in Frankreich. Tja, Bilder hochladen klappt wohl nicht vom iPad.