Boden Sanierung nach Hochwasser

Diskutiere Boden Sanierung nach Hochwasser im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, Bei mir wurde durch das Ahr Hochwasser der Keller sowie das EG zu 80cm überflutet. Der Alte Fußboden incl. Lavaasche Sandfüllung...

  1. #1 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Bei mir wurde durch das Ahr Hochwasser der Keller sowie das EG zu 80cm überflutet.

    Der Alte Fußboden incl. Lavaasche Sandfüllung ist raus.
    Jetzt sehe ich die unbewehrte Betondecke zw. Doppel T-Trägern.

    Geplanter Wiederaufbau :
    Balkenlage auf Doppel T-Trägern
    Dämmschüttung
    OSB Platte
    Als Dämmschüttung hatte ich an EPS gedacht.

    Jetzt die Frage!
    Da der Keller einen Lehm Boden hat wird es ewig dauern die Betondecke trocken zu bekommen, da EPS jedoch mit Feuchtigkeit nichts anfangen kann überlege ich 20mm Blähton auf die Decke und an die Ränder zu Schütten und den Rest mit EPS zu füllen.
    An den OSB Platten dann ringsum 20mm platz lassen damit ein kpl. Austrocknen im nachgang wenn dann die Heizung wieder funktioniert erreicht wird.

    Wie ist eure Meinung dazu oder gibt es andere Lösungen.

    Zeit und Geld ist knapp.

    Gruß IMG_20210726_170022.jpg
     
  2. #2 simon84, 30.07.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.372
    Zustimmungen:
    3.654
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich sehe zwei Ansätze: Entweder die Feuchtigkeit nach oben auf der Betondecke absperren (Katja Sprint oder ähnlich) und die Decke durch den Keller mit entsprechender Lüftung / entfeuchtung nachhaltig trocknen
    So kannst du oben normal und final aufbauen und unten dich um die Sorgen kümmern

    alternativ oben nur behelfshafter bodenaufbau (der später wieder getauscht wird) und warten bis ausreichend getrocknet ist. Ohne trocknungsgeräte kann das locker mehrere Monate dauern
     
    DerSchreiner gefällt das.
  3. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    144
    Drei Bautrockner an einem Mehrfachstecker und das auch noch hinter einem Verlängerungskabel? Ernsthaft, pass auf dass du nach dem Wasserschaden nicht noch nen Brandschaden kriegst.
     
  4. #4 Fabian Weber, 30.07.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    3.552
    Mein Beileid erstmal.

    Ich habe noch nicht ganz verstanden, was der Kellerboden aus Lehm mit der Kellerdecke zu tun hat.

    Aber ich sehe es auch so wie @simon84. Allerdings denke ich, dass hier eine normale PE-Folie mit verklebten Stößen ausreichend sein sollte, denn bald wird ja die Feuchtigkeit weg sein.

    Es gibt auch gebundene Schüttungen aus EPS, die also Feuchtigkeit durchaus abkönnen. Ansonsten kann man ja auch eine Perlite-Schüttung nehmen.
     
  5. #5 Manufact, 30.07.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    1.008
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Bitte nochmals genau erklären.
    Kellerboden aus Lehm: Altes Haus
    Betondecke:
    Wo - Boden des EG´s`?

    Rigips sofort komplett entsorgen.
     
  6. #6 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Haus aus 1934
    Keller hat Lehm Boden und stand 2 Tage mit Wasser voll, hat auch keine Vertikalsperre so das die Wände im Keller tropfnass sind.
    Die Betondecke des Kellers ist der Boden im EG um den es geht.
    Mauerwerk hat Horizontalsperre 10 cm OK Boden.
     
  7. #7 Manufact, 30.07.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    1.008
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Und was genau wollen Sie jetzt machen?
    1. Kellerboden aus Lehm
    2. Betondecke des EG

    Wo ist der Rigips.

    Wo stehen die Trockner?
     
  8. #8 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Trockner stehen im EG.

    Welcher Rigips.

    Habe ich doch beschrieben boden wieder aufbauen, jedoch bis der Betonboden trocken ist dauert es Monate da von unten immer neue Nässe aufsteigt
     
  9. #9 Manufact, 30.07.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    1.008
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Sorry - ich bin anscheinend blind!
    Das Graue mit Abstand von 60 cm gespachtelt ist sicherlich kein Rehgips.

    Beton hat die schöne Eigenschaft wesentlich diffusionsdichter zu sein als Mauerwerk.
    Aber- ist Ihr Geld :)
     
  10. #10 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Versteh kein Wort.
    Das Graue ist Beton aus 1934 das Braune dazwischen sind die Doppel T-Träger, das Orangen die Trockner, das gelbraune die Wand.
     
  11. #11 simon84, 30.07.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.372
    Zustimmungen:
    3.654
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Im Bild hinten, hinter dem Kronleuchter scheint es als ob eine ehemalige Wand bzw Fenster mit Trockenbau zugemacht wurde !
     
    Manufact gefällt das.
  12. #12 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Ist eine Außenwand von Innen was dahinter ist keine Ahnung
     
  13. #13 Maape838, 30.07.2021
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    256
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Das sieht für mich so aus wie die Stösse der Tapete. Hat man doch am Stoss vorher einmal geweisst damit die Fuge weiss ist wenn nicht perfekt geklebt
     
  14. #14 Fabian Weber, 30.07.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.471
    Zustimmungen:
    3.552
    Zusammenfassung:

    Die aufsteigende Feuchtigkeit aus den Kellerwänden wird allgemein als nicht so dramatisch eingeschätzt.

    Daher würde ich bei meinem Sanierungsvorschlag bleiben.

    Zusätzlich schlage ich folgendes vor:

    Die alten Tapeten müssen sowieso runter. Da es sich bei diesem Baujahr mit ziemlicher Sicherheit um Kalkzementputz handelt würde ich dort auch keine neuen Tapeten draufkleben, sondern einen Kalkspachtel und Silikatfarbe.

    Sockelleisten erstmal noch ein paar Monate weglassen.
     
    simon84 gefällt das.
  15. #15 Navymick, 30.07.2021
    Navymick

    Navymick

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. Gegen Feuer und grobe Fahrlässigkeit Versichert.
    2. Wenn du nichts anderes "mehr" hast und der Strom von 2 Notstromern erzeugt wird, dann muss man damit leben.

    Zu deiner Beruhigung mittlerweile aufgeteilt auf 4 einzelne Kabel.

    Dannke nochmal für die rasche Antworten, die Blähton Idee scheint wohl nicht die korrekte Wahl gewesen zu sein.
     
  16. #16 simon84, 30.07.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.372
    Zustimmungen:
    3.654
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja du kannst ja auch noch ein paar Öffnungen vorsehen wo du den zur not nachtrocknen kannst
     
Thema:

Boden Sanierung nach Hochwasser

Die Seite wird geladen...

Boden Sanierung nach Hochwasser - Ähnliche Themen

  1. Sanierung des Dachgeschosses, Frage zu Böden

    Sanierung des Dachgeschosses, Frage zu Böden: Hallo zusammen, ich saniere in einem Nachkriegsbau das Dachgeschoss (Mansardenwohnung, Spitzboden) und bin nun bald soweit, dass die Böden dran...
  2. Sanierung des Bodens, ist das Asbest?

    Sanierung des Bodens, ist das Asbest?: Hallo an alle, ich habe gerade beim entfernen des Teppich folgendes entdeckt. Baujahr des Hauses, 1956 Ich habe mehre Schichten 1. Teppich 2....
  3. Sanierung feuchter Kellerraum Boden/Estrich

    Sanierung feuchter Kellerraum Boden/Estrich: Hi, ich habe eine Frage was ich mit dem Boden in einem Kellerraum machen soll. Zuerst einmal die wichtigsten Daten: EFH 1957, Kellerwände 30cm...
  4. Bauernhof Sanierung - Decke/Boden

    Bauernhof Sanierung - Decke/Boden: Hi zusammen, ich würde mich sehr über einen Rat freuen: Wir sanieren derzeit mit sehr viel Eigenregie unseren Bauernhof (ca. 120 Jahre alt). In...
  5. Sanierung Bad - Schüttung im Boden

    Sanierung Bad - Schüttung im Boden: Hallo zusammen! Wir sanieren gerade unseren Altbau, das ursprüngliche Baujahr war ~1870 wobei ein Teil des Hauses später (~1920) aufgrund...