Boden-Sperrbahn auf die Verkabelung

Diskutiere Boden-Sperrbahn auf die Verkabelung im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten. Ein Neubau ist nicht unterkellert und die Bodenplatte, welche 25 cm dick ist muss gegen die aufsteigende Feuchtigkeit...

  1. newmacer

    newmacer

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Eifel
    Hallo Bauexperten.

    Ein Neubau ist nicht unterkellert und die Bodenplatte, welche 25 cm dick ist muss gegen die aufsteigende Feuchtigkeit geschützt werden. Als Sperrbahn ist Katja von Knauf oder EriKa von Börner geplant. Es wurden bereits die Elektroinstallationen und Sanitär verlegt. Die Bodenplatte hat auch ein paar Bodenabläufe.

    Wie ist es mit dieser Sperrschicht zu planen? Soll sie generell vor der etwaigen Installation erfolgen? Doch dann müsste man die Hülle ja wegen der Befestigung der Leitungen im Boden und der Durchbrüche für die Abflüsse und Bodenabläufe wieder zerstören. Der Schutz wäre hin.

    Oder kann ich jetzt direkt auf die Kabelleerrohre usw. die Bahnen verlegen, verkleben und an der Mauer ca. 15 cm hochziehen? Natürlich an den zahlreichen Rohrinstallationen auch die Bahnen verkleben.

    Oder kann ich die erste Dämmschicht aus Styropor verlegen und dann die Katja auf die nun ebene Fläche auslegen und verkleben? Danach käme die Rasterplatte für die Fussbodenheizung samt Heizestrich.

    Danke für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 newmacer, 15. Mai 2009
    newmacer

    newmacer

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Eifel
    keiner da?
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Frage wäre als erste: "Welchen Zweck hat die Abdichtung?" Abdichtung nach DIN 18195-4? Die Katja ist zwar nicht schlecht aber nicht DIN Konform und ein zustimmungspflichtiges Sonderbauteil.

    Auf die Dämmung wäre ebenfalls falsch.

    Wenn Abdichtung gegen DIN 18195 kommt es auf Art und Verlegung der Leitungen an, da diese ja gegebenenfalls mit Feuchte beaufschlagt werden.

    Wenn Bodeneinläufe da sind sind gegebenenfalls weitere Maßnahmen wie alternative Abdichtung AUF dem Estrich oder ABdichtung nach DIN 18195-5 erforderlich.

    Wer plant das denn?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    PS: Und entschuldigung für die späte Reaktion :D
     
  6. #5 Jenny6610, 21. Mai 2009
    Jenny6610

    Jenny6610

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wettermacher
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hallo bei uns ist das Problem recht ähnlich. Da wir uns erst jetzt für den Estrichbauer entschieden haben und der Heizungsbauer schon da gewesen ist, sieht es bei uns auf der Baustelle wie folgt aus.

    Heizungsbauer hat seine Rohre auf der Bodenplatte durch Metallstifte befestigt, sodass wir keine Schweißbahn mehr unter die Rohre verlegen können ohne die Befestigung zu entfernen.

    Der Estrichbauer hat dann vorgeschlagen die Dämmung zu verlegen und die Schweißbahn auf die Dämmung zu legen und seitlich an den Wänden hochzuziehen.

    - Wie sollen wir jetzt am besten vorgehen? Rohre wieder von der Bodenplatte entfernen, Schweißbahn verlegen, Rohre wieder befestigen und Dämmung verlegen?
    - Dem Vorschlag des Estrichbauers folgen?

    Grüße Jenny
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Ralf Dühlmeyer, 21. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist Humbug, weil eine Dampfsperre (fast) immer auf die feucht-kalte Seite gehört - ergo hier in Richtung Erdreich.

    Wer ist denn Ihr Planer/Bauleiter?
     
  9. #7 Jenny6610, 21. Mai 2009
    Jenny6610

    Jenny6610

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wettermacher
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hallo,

    Bauleiter haben wir keinen. Wir haben bis jetzt so gut wie alles in Eigenleistung erbracht. Von daher haben wir uns erst jetzt ( ein wenig zu spät ) mit dem Estrichbauer unterhalten.

    Für mich ist es auch logisch die Schweißbahn unter den Rohren zu verlegen. Der Arbeitsaufwand die Rohre wieder vom Boden zu "entfernen" stellt auch nicht das große Problem dar.

    Danke für die schnelle Antwort.

    Gruß Jenny
     
Thema: Boden-Sperrbahn auf die Verkabelung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. börner erika abdichtungsbahn

    ,
  2. knauf katja richtig verlegen

Die Seite wird geladen...

Boden-Sperrbahn auf die Verkabelung - Ähnliche Themen

  1. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  2. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  3. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  4. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  5. Was für ein Boden ist das?

    Was für ein Boden ist das?: Habe in einem Raum, welcher 1969 zugebaut wurde, einen interessanten Boden gefunden, welchen ich nicht zuordnen kann. bild auf:...