Bodenaushub an Kellerwand entlang, per Hand, Stromkabel-Gefahr?

Diskutiere Bodenaushub an Kellerwand entlang, per Hand, Stromkabel-Gefahr? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe mich eben erst angemeldet, hab ein wenig rumgesurft und anschließend hier das Forum gefunden. Ich bin Laie in...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo zusammen,

    ich habe mich eben erst angemeldet, hab ein wenig rumgesurft und anschließend hier das Forum gefunden. Ich bin Laie in Bodenarbeiten. Ich hoffe ich kann mich klar ausdrücken und hoffe verstanden zu werden und das mir jemand hier Auskunft geben kann. Unten habe ich ein Bild mit eingefügt, um hoffentlich besser verstanden zu werden. Freue mich auf Feedback.

    Die Vorstellung:

    Aufgrund nasser Kellerwände soll der Keller von Außen isoliert werden. Der Boden soll auf 2m tief, 10m lang und ca. 60cm breit ausgehoben werden und besteht aus Erde.

    Der Bodenaushub wird in Big Packs ca. einen halben Meter von dem Graben gelagert.

    Nach ca. 5m in der Länge kommt ein Stromkabel der Stadt.

    Ich habe mit dem Aushub schon angefangen (ca. 1/3 der Strecke) und mir stellen sich jetzt 2 Fragen:

    Kann es zu Erdrutschungen kommen, wenn an dem Graben vorbeigeht? (Neben dem Graben liegen Holzplatten, worauf die Erde geschippt wird (als Zwischenlager), um dann von dort aus in die Big Packs geschippt zu werden.

    Und was ist mit dem Stromkabel, kann da irgendetwas passieren? Laut Angaben soll das Kabel nach etwas 1m Tiefe kommen und normalerweise kommt ja das gelbe Band und man sieht dass dann bald das Stromkabel kommt. Muss das irgendwie gesichert werden? Denn ich muss ja 2m tief, könnte das Kabel durchhängen?

    ####

    Oh Oh Oh, ich hoffe ich hab nicht zu kompliziert geschrieben.

    Bodenaushub.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 6. April 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    2 m tief , 0,6 breit und bigbags am rand ist eine lebensgefährliche geschichte , weil zum verbauen zu schmal .

    du solltest es lassen , wenn der rand nachgibt , hilft dir keiner mehr......
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du musst ZWINGEND!!! einen Verbau bauen! Ohne Abstützung ist das ein lebendsgefährliches Unternehmen! KEINER DARF MEHR DA REIN! KEINER DARF IN DIE NÄHE! ABSPERREN!!! Und dann mit den richtigen Hilfmitteln abstützen! ^

    Es gibt jedes Jahr schwere Unfälle wegen solchen Arbeiten! Oft mit Toten, fast immer mit bösen Verletzungen!

    Und NEIN, es ist NICHT ÜBERTRIEBEN!
     
  5. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    okay. Wenn die Bigpacks weiter weg sind, sagen wir mal einen meter. Kann man den Graben irgendwie stützen?
    Und wie sieht es mit dem Stromkabel aus, ist da irgendwas zu beachten /gefährlich sein?
     
  6. #5 wasweissich, 6. April 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kabel ist im moment dein kleinstes problem .....
     
  7. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Huih, na dann ist ja gut, dass ich mich heute noch rechtzeitigi gemeldet habe, ich hätt sonst morgen einfach weitergemacht. H.PF kannst du das mit dem Verbau näher erläutern?
     
  8. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Wie kann ich das denn jetzt machen? Die Bigpacks am Rande sind teilw. schon voll... Also die wieder entleeren, dann wäre 1,5m frei neben dem Graben. Der Aushub muss ja gemacht werden. Habt ihr Vorschläge?
     
  9. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    Um Himmels Willen...da fragst du noch. Hol dir profesionelle Hilfe bei dem, der das kann. Möchte nur erwähnen, dass wir gesten ein so "Ich bin Laie in Bodenarbeiten" ziemlich schwer verletzt ausbuddeln mußten.
     
  10. #9 Stolzenberg, 6. April 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Weil ich keine Ahnung habe, ob Gefahr im Verzug besteht. Idealerweise möglichst schnell die Big-Bags leeren und den Aushub in sicherer Entfernung lagern. Zur Definition der sicheren Entfernung (ich weiß nicht wie tief Du schon bist): Google mal "BG Bau D114". Dann Gefahrenbereich kennzeichnen und absperren!!! - Rest bitte wie die Vorredner gesagt haben!!! Mit so etwas ist nicht zu spaßen!
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ein graben mit 60cm breite und über 2meter tiefe,
    geht nicht - big bags hin oder her.
    kletter blos nicht da runter ..
     
  12. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo ihr,

    danke, dass sich soviele gemeldet haben und ihr alle gleicher Meinung seit. Ich habe eben mit einem befreundetetn GaLa Bauer gesprochen und der hat das gleiche gesagt. Danke für eure Ratschläge. Ich werde die Bigbags entleeren und den Aushub in sicherer Entfernung lagern. Und dann mal beim Tiefbau anrufen, ob die Sicherungsstangen oder wie die heißen haben, um das zu stützen.
    Oder ich lass es vom Fachmann machen?
     
  13. #12 Inkognito, 6. April 2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Ja, Fachmann.
     
  14. #13 Gast036816, 6. April 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit einer fachfrau geht es genauso.

    so ein leichtsinn, das kann böse daneben hauen, wenn es regnet!
     
  15. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo zusammen,

    Der Gräben ist inzwischen gesichert. Ich würde gerne selbst weiterbauen, es fachgerecht zu erledigen ist zu teuer. Sollten die Big bags trotz Sicherung an einem anderen Ort gelagert werden zwecks BG Bau DIN 114?
     
  16. #15 Annette1968, 7. April 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Montagmorgen 11 Uhr und du hast aus mal eben einen Fachbetrieb gefunden, der dir das auf die Schnelle in den letzen Stunden fachgerecht gesichert hat???? *Respekt*

    Wir sollten den Thread offen lassen, sonst erfahren wir nie, wie das ausging......
     
  17. #16 saarplaner, 7. April 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Der Graben ist vielleicht mit Flatterband abgesichert, für mehr dürfte die Zeit wohl nicht wirklich gereicht haben...
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    würde mich ja schon mal interessieren wie das fachgerecht (oder zumindest so, daß die Überlebenschancen stark steigen) gesichert worden ist.

    Foto??????
     
  19. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Nein, das habe ich aber auch nicht geschrieben.
    Es wurde von Bekannten, die solche Arbeiten schon öfters gemacht haben gesichert.
    Ich hatte doch eine Frage zu den Big Bags gestellt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Was mit Deinen Big Bags zulässig ist, hängt in erster Linie davon ab wie nun Dein Graben gesichert ist/ wurde; kann man nicht unabhängig davon betrachten.

    Also stell doch mal Fotos rein wie Thomas bereits nach gefragt hat.
     
  22. Janto79

    Janto79

    Dabei seit:
    6. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arbeitslos
    Ort:
    Buxtehude
    Aha.

    Ok, werd ich tun. Danke für die Erläuterung.
     
Thema:

Bodenaushub an Kellerwand entlang, per Hand, Stromkabel-Gefahr?

Die Seite wird geladen...

Bodenaushub an Kellerwand entlang, per Hand, Stromkabel-Gefahr? - Ähnliche Themen

  1. Nasse Kellerwand

    Nasse Kellerwand: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben uns vor 3 Jahren ein Reihenhaus Baujahr 1990 gekauft, welches voll Unterkellert ist. Leider Bestand von...
  2. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  3. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  4. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...
  5. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.