Bodeneinstandsprofil

Diskutiere Bodeneinstandsprofil im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Morgen. Habe doch noch eine Frage zur Haustür und dem richtigen Einbau. Unsere Haustüre wurde eingebaut und hängt jetzt ca 1 cm in der Luft....

  1. #1 eubauer, 1. Mai 2010
    eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Morgen.
    Habe doch noch eine Frage zur Haustür und dem richtigen Einbau.
    Unsere Haustüre wurde eingebaut und hängt jetzt ca 1 cm in der Luft.
    Darunter ist kein Bodeneinstandsprofil, sondern nur Mauerwerk.
    Also unter der Schwelle ist ein Schlitz.

    Wie wird denn jetzt der Tritt "unterfüttert", so dass man da auch drauf treten kann? Es kommt jetzt noch der Fliesenleger. Fliest er unter der Schwelle durch und die WDVS Abdichtung wird dann von außen vorgenommen ?

    Danke
    (Ach ich mach das nicht selber.... ich will nur vorbereitet sein)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 susannede, 1. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    [​IMG]

    Meinst Du sowas ?

    Wie hoch ist denn das Profil, also von Unterkante (ab der 1 cm Luft), bis zur OK der Schwelle ?

    Andichten hängt immer davon ab, ob man auch eine Fläche findet, auf der man auch andichten kann.

    Zudem müßte man wissen, wie die Situation davor aussieht, also wie hoch/tief Gelände vor der Haustür liegt, Gitterrost, massive Treppe ohne Vordach...letztendlich, mit wieviel stehendem Wasser vor der Tür zu rechnen ist.

    Bei genügend Höhe kann man das wie bei einem Fenster ausführen, außen "wasserdicht" eindichten und innen "dampfdicht".

    Bei genügend Höhe - d.h. es biegt sicht nicht durch, sondern trägt wie ein Rahmen - kann das, wie beim Fenster ausgedämmt werden.

    Grüße!
     
  4. #3 eubauer, 1. Mai 2010
    eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Ja sowas ist bei uns nicht drunter. Wir haben 1 cm Luft zwischen Schwelle der Tür und dem darunter befindlichen Mauerwerk. Sitzt der Rahmen dann direkt auf der Fliese ?
     
  5. #4 susannede, 1. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ja = Nein ? "Nein, sowas ist bei uns nicht drunter."

    Kannst Du das mal als Foto einstellen?

    Das Thema dicht scheint Dich weniger zu sorgen. Und Nein, der Rahmen sitzt nicht auf der Fliese, sondern höchstens neben / an.
     
  6. #5 eubauer, 1. Mai 2010
    eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Meinst Du sowas ? = Ja ! ;-)

    Ich muß nochmal ein richtiges Foto machen, aber hier erkennt man es vielleicht auch ein bisl.
     
  7. #6 Olaf (†), 1. Mai 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mal...

    ne Frage:
    Von wem willst Du eigentlich was?
    Wenn ich mich recht entsinne haste die Türe selber organisiert?
    Und für den Einbau gab es sicher einen Meterriss.
     
  8. #7 susannede, 1. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Der Türen-Einbauer kam zu letzt, he ?

    Und wollte auch nur schnell seine Tür reinsetzen, abhauen und Rechnung stellen?

    Kurzum: da fehlt einiges. Das WDVS muss außen soweit weggebaut werden, dass man einen korrekten Anschluß setzen kann - und dann nochmals anarbeiten.

    Wie dick / tragfähig ist das Profil, ggf. muss es auf einen Winkel aufgesetzt werden, damit es sich nicht nach unten ins WDVS durchbiegt...
     
  9. #8 susannede, 1. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Oh, der Türeneinbauer schreibt selbst, Olaf?
     
  10. #9 Olaf (†), 1. Mai 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Bleib..

    mal locker:winken:
    Es ist Eu's Türe, die ein Dritter eingebaut hat und die er offensichtlich ohne Einstandsprofil besorgt hat.
    Das man da hätteBednken anmelden sollen ist ne ganz andere Frage.
     
  11. eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Ja die Türe haben wir bestellt und bereits im Vorfeld vertraglich geregelt, dass der Einbau, nach Abruf des GUs, auch durch den GU erfolgt. Die Türen selbst sind ohne Einstandsprofile geliefert wurden.

    Ich frag mich ja jetzt nur wie jetzt der Spalt richtig verschlossen wird.

    Ich weiß nicht ob man das richtig auf den Bildern erkennt. Unter der Schwelle ist ein Schlitz von ca. 1cm bis zum Poritstein. Das WDVS ist ja schon angebracht. Das WDVS endet 15 cm unter der Schwelle. (Laut Aussage vom Putzer macht man das so um dann den jeweiligen Anschluss Treppe etc. herzustellen.)
     
  12. eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Komisch jetzt war das Foto wieder weg.
    Ich versuchs nochmal anzuhängen.
     
  13. eubauer

    eubauer

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KaufmAngesteller
    Ort:
    RDBL
    Der GU möchte dort gern gießen. (weiß aber nicht was das bedeutet, hatte ih nur kurz am Telefon). Also wahrscheinlich einen Mörtel einbringen.
    Naja ich werde bei der nächsten Zwischenabnahme das Problem nochmal auf den Punkt bringen. Mal schauen wie das fachmännisch gelöst wird. Werde dann nochmal berichten wie es letztlich gemacht wurde. Muß ja auch irgendwie ne Schlagregendichte Abdichtung nach außen hin gemacht werden.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 FriedrichRoofex, 15. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2010
    FriedrichRoofex

    FriedrichRoofex Gast

    Fachgerechte schlagregendichte Abdichtung nach aussen kein Problem mit speziellen Schwellenprofilen. Firmennamen sollen ja nicht genannt werden, aber googelt doch einfach Magnetdichtung und behindertengerecht
    Deren Aluprofile kosten zwar, damit ist man aber auf der sicheren Seite, auch bei Balkon und Terassentüren.
    Problem wird nur sein, einen Fensterbauer zu finden, der auch diese Türschwelle verwendet
     
  16. #14 FriedrichRoofex, 15. Juni 2010
    FriedrichRoofex

    FriedrichRoofex Gast

    googeln: magnetdichtung barrierefrei
     
Thema: Bodeneinstandsprofil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schlagregendichte Haustürschwelle

Die Seite wird geladen...

Bodeneinstandsprofil - Ähnliche Themen

  1. Alternative Unterbauprofil Bodeneinstandsprofil

    Alternative Unterbauprofil Bodeneinstandsprofil: Hallo, ich habe in unserem Rohbau zwischen HWR und Garage eine Nebeneingangstür eingebaut. Die Tür wurde momentan provisorisch auf...
  2. Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre

    Fachgerechte Abdichtung der Bodeneinstandsprofile unter einer Hebe-Schiebetüre: Hallo zusammen, wir haben neu gebaut und ich habe jetzt eine Frage zu der Abdichtung der Bodeneinstandsprofile welche unter unseren...
  3. Bodeneinstandsprofil aus Holz

    Bodeneinstandsprofil aus Holz: Moin Moin, im Jahr 2009 habe ich von einem Bauträger eine neues Reihenendhaus erworben. Als im Winter 2009/2010 einige Kälte- und...