Bodenfliesen brechen

Diskutiere Bodenfliesen brechen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, kein Jahr nach der Verlegung sind drei Fliesen gebrochen, bei einer muss sich der Untergrund massiv verändert haben, was könnte...

  1. jozwei

    jozwei

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Gießen
    Hallo zusammen,

    kein Jahr nach der Verlegung sind drei Fliesen gebrochen, bei einer muss sich der Untergrund massiv verändert haben, was könnte der Grund sein?
    Der Raum ist nicht unterkellert, der Estrich wurde neu gemacht.
    Was könnte man tun, damit das nicht nochmal passiert?

    IMG_20150329_152248.jpg
    IMG_20150329_152253.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 31. März 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    fußbodenheizung?

    ich vermute spannungen in der ecke.

    wie groß ist die fläche und wie sieht die geometrie des raums aus?
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Das ist doch der Bereich vor der Dusche???

    Kann eine Undichtigkeit sein.
     
  5. #4 Alfons Fischer, 31. März 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Neubau oder Bestand?
    Wie ist der Fußbodenaufbau (Materialien und Schichtdicken)?
     
  6. jozwei

    jozwei

    Dabei seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Gießen
    50er Jahre Haus, keine Fußbodenheizung, Raum 250x250 cm
    Aufbau: Schotter, Split, Estrich, Kleber, Fliesen
    Die größte Unebenheit ist direkt vor der Dusche.

    Kann es an einer Undichtigkeit in der Abwasserleitung liegen?
     
  7. caauoo

    caauoo

    Dabei seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumgestalter
    Ort:
    Frankreich
    Benutzertitelzusatz:
    zu nix nutze
    Poste mal ein Foto von der Rückseite der Fliesen, und vom Estrich darunter
     
  8. #7 Alfons Fischer, 2. April 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Ist das ein Fußboden auf Erdreich? Wirklich ohne weitere Abdichtung, wirklich ohne Bodenplatte oder sonstige Tragkonstruktion?
     
  9. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Was für ein Estrich?
     
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wenn da wirklich Splitt unterm Estrich liegt, verschwindet der vielleicht einfach langsam unter der Dusche und dann bricht der Estrich da weg.
     
  11. #10 Gast036816, 2. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wahrscheinlich auch ein sparestrich mit deutlich weniger als 45 mm, eventuell gerissen an der ecke.
     
  12. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Hm, wenn er neu ist? Bei einem alten würde ich das schon vermuten.

    Mich erinnert das an ein Bad mit nicht abgedichtetem Anhydritestrich. Ist aber auch nur Kristallkugel. ;)
     
  13. #12 Gast036816, 2. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer legt einen frischen estrich auf bauschutt?
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vielleicht liegt es am Ort?
    Die gießen das Zeugs überall hin...
    Hier würde das niemand so machen.
     
  15. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    kann das sein, dass die Dusche auf der Fliese sitzt?
    Ich erkenne das auf dem Bild nicht genau. Sieht aber ein bischen so aus.

    Die Fliese sollte durch die Duschtasse kein Gewicht oder Bewegung abbekommen.
    Die Silikonfuge ist also nicht nur zum abdichten da, sondern auch um die Bautele sauber zu trennen.
    Wenn das nicht gegeben ist könnte der Riss auch davon kommen.

    Könnte auch sein, dass die Duschtasse gesetzt wurde und dann der Estrich angearbeitet.
    Soweit wäre das dann richtig. Dann kommen die Fliesen drauf.
    Wenn nun der Estrich an der Stelle aber eine Hohlstelle hat und ihr dort immer aus der Dusche aussteigt,
    habt ihr die Fliese vielleicht dabei zerbrochen.
    Das würde zumindest erklären, warum die linke Seite der Fliese etwas tiefer liegt wie dir rechte.
    Oder täuscht das Bild?

    Gibt´s Bilder von den anderen beiden Fliesen?
     
  16. #15 saarplaner, 2. April 2015
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    :wow

    Hallo Herr Kollege, willkommen hier im Forum.

    Bezgl. Silikon und Abdichtung rate ich aber dringend dazu das Wissen ein wenig aufzufrischen.

    Nix für ungut.
     
  17. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen

    OK, damit es politisch korrekt ist.
    Das Silikon verhindert den Wassereintritt in die Fuge zwischen den Bauteilen.
    Sollte dies jedoch geschehen, gibt es unter den Fliesen eine Abdichtung, die sogenannte alternative Abichtung.
    Diese schützt die darunterliegenden Bauteile vor Wassereintritt.

    Rein praktisch, aber politisch nicht ganz korrekt:
    Wenn du mit nassen Füßen aus der Dusche steigst und sich ein Pfütze bildet, dann hilft dir
    das Silikon an dieser Stelle, damit das Wasser dort nicht eintritt und es schimmelt.

    Ich lasse mich aber auch gerne belehren, welche Funktion das Silikon an dieser Stelle aus ihrer Sicht hat.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Fugenfüller.
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 2. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei allem gebotenen Respekt ist das grosser Blödsinn.

    SIlikon verhindert das Eindringen von Blicken und grobem Dreck in die Fugen und ermöglicht in sehr geringem Rahmen eine Bewegung der Bauteile gegeneinander, ohne das es zu sichtbaren Rissen kommt - eine zeitlang jedenfalls!

    Auf keinen Fall dichtet Silikon oder Acryl oder was es da sonst so für die Anwendung im Badbereich gibt, die Fugen gegen das Eindringen von Wasser ab.
    So lange die Flankenhaftung noch vollständig gegeben ist, ist das nur ein zufälliger, aber weder zusicherbarer noch dauerhafter Nebeneffekt. Oft genug ist dieser nicht mal unmittelbar nach Herstellung der Silikonfuge gegeben.

    Abdichtung hat unter den und unabhängig von den Fliesen zu erfolgen!!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Ja die Abdichtung hat unter der Fliese zu erfolgen. Eben die alternative Abdichtung.

    Nein, das Silikon dichtet sehr wohl ab.
    OBWOHL das Silikon nie fachgerecht verlegt wird, es keine Hinterfüllung, keien Zweiflankenhaftung, keine saubere Ausführung, kein Primern etc. pp. gibt.,
    verhindert das Silikon aber sehr wohl, dass Wasser in diese Fuge eintritt.
    Ja, man kann das nicht zusichern und ja das kann auch Reissen. Genau deswegen gibt es ja die alternative Abdichtung darunter.
    Aber man nimmt eben doch Silikon weil es zu 100% besser wie Kaugummi oder sonst was ist, dass man alternativ in die Fugen kleben könnte.
     
  22. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Nach DIN 52 460 – Begriffe – definiert sie sich wie folgt:

    Die Wartungsfuge ist eine starken chemischen und/oder physikalischen Einflüssen ausgesetzte Fuge, deren Dichtstoff in regelmäßigen Zeitab*ständen überprüft und gegebenenfalls erneuert werden muss, um Fol*geschäden zu vermeiden. Dichtstoffe haben in ihrer Belastbarkeit Gren*zen, die bei normaler Nutzung meist aber nicht erreicht oder gar überschritten werden. Es gibt jedoch Einsatzgebiete oder Einzelfälle, bei denen von vornherein mit einer Überbelastung und damit Schädigung des Dichtstoffes und somit, abhängig von der jeweiligen Beanspru*chung, stark beeinträchtigten Gebrauchsdauer gerechnet werden muss.

    Aus diesem Grund unterliegt die Wartungsfuge nicht der Gewährleistung üblicher Ver*fugungsarbeiten. Dies hat zur Konsequenz, dass die Wartungsfuge bereits vor der Ausführung benannt und festgelegt sein muss. Wel*che Fuge als Wartungsfuge eingestuft werden soll, muss also schon im Angebot festgeschrieben, aber auch begründet werden. Eine nachträgliche Veränderung im Schadensfall ist nicht möglich.

    Ein klassisches und wohl unstrittiges Beispiel für eine Wartungsfuge ist die Sanitärfuge.

    Bei Schäden in diesem Bereich, z. B. Schimmelbildung, handelt es sich in der Regel nicht um Material- oder Verarbeitungsfehler, sondern um Schädigungen, die zwar vorauszusehen, aber nicht zu vermeiden sind.

    UND WAS SAGT UNS DAS NUN?
    Das sagt uns, dass das Silikon sehr wohl die Aufgabe hat, diese Stelle abzudichten, es aber immer wieder auf seine Funktionsfähigkeit hin geprüft werden muss.
    Im 0°Dachbereich werden im übrigen auch die Fugen bei SG Verglasungen mit Silikon abgedichtet.
    Es ist nicht das Silikon das die Probleme macht, sondern die handwerkliche Umsetzung die eben mangelhaft ist.
     
Thema: Bodenfliesen brechen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haus gesetzt bodenfliese gebrochen

    ,
  2. Bodenbel?ge Brechen

    ,
  3. bodenfliesen gebrochen

Die Seite wird geladen...

Bodenfliesen brechen - Ähnliche Themen

  1. Ortgang Schieferplatten brechen

    Ortgang Schieferplatten brechen: Hallo, wir haben 2016 (September Übergabe) unser Haus mit einem BÜ gebaut. Vor ein paar Tagen habe ich dann vor unserem Haus eine halbe...
  2. Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik

    Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik: Hallo zusammen, kann jemand die Fliese auf dem Bild identifizieren? Ich habe hier gerade einen kleinen Disput mit meinem Fliesenlegern....
  3. Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen

    Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen: Hallo, wir haben in unserem Haus folgendes Problem. Im EG ist der Flur und die Küche komplett gefliest mit 33 x 33 x 8 mm Bodenfliesen. In der...
  4. Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?

    Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?: Bei mir wurde eine Podestholztreppe eingebaut. Es war geplant, dass eine Wange auf dem Fliesenboden aufliegt. Allerdings hat der Fliesenleger an...
  5. Großformatige unglasierte Feinsteinzeufliesen brechen - diagonal

    Großformatige unglasierte Feinsteinzeufliesen brechen - diagonal: Hallo, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Am WE haben wir begonnen das Vorzimmer zu fliesen (diagonal). Beim Bad (30x60) gerade - ist...