Bodengleiche Dusche / Fliese gerissen und nun?

Diskutiere Bodengleiche Dusche / Fliese gerissen und nun? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Bauexperten, wir haben vor knapp drei Jahren unser Badezimmer komplett sanieren lassen und dabei wurde auch eine bodengleiche Dusche...

  1. #1 Freerider, 29.11.2022
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Hallo Bauexperten,

    wir haben vor knapp drei Jahren unser Badezimmer komplett sanieren lassen und dabei wurde auch eine bodengleiche Dusche installiert. Nach 2,5 Jahren ist nun eine Bodenfliese in der Dusche gerissen:

    a1.jpg

    Kurz nach dem Riss hat sich dann die Fuge an den angrenzenden Fliesen gelockert und die eine Fliese auch etwas angehoben.

    4.jpg

    Wir haben die Dusche dann nicht mehr genutzt und uns beim Bauunternehmen gemeldet. Wenn man auf die angrenzenden Fliesen klopft, klingen sie teilweise sehr hohl...

    Da der Grund für den Riss nicht ersichtlich war und Feuchtigkeit vermutet wurde, ist der komplette Estrich entfernt worden: 1.jpg

    Es wurde allerdings kein Grund für den Riss entdeckt und deswegen wieder neuer Estrich verlegt:

    5.jpg

    6.jpg

    Nun soll die defekte Fliese ersetzt werden und die angrenzenden hohlen Fliesen mit einer speziellen Flüssigkeit unterspritzt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Außerdem kann ich mir auch keine komplette Abdichtung zwischen den angrenzenden Fliesen vorstellen, ohne diese zu entfernen. Die Baufirma ist auch skeptisch, vertraut aber auf den (Sub-)Fliesenleger der dies so anbietet. Er sagt auch das die Feinsteinfliesen wasserdicht wären (ich dachte die Abdichtung muss in jedem Fall unter der Fliese erfolgen).

    Eine Meinung von Experten hier würde mich sehr interessieren. Der Mangel besteht seit Juli...

    VG
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      397,4 KB
      Aufrufe:
      41
  2. #2 Ab in die Ruine, 29.11.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    51
    Es geht nicht darum ob die Fliese wasserdicht ist. Das Wasser dringt durch die Fugen in den Untergrund. Daher
    muss unter dem Fließenbelag eine durchgehende Abdichtung sein.
     
    Freerider, Manufact und Tolentino gefällt das.
  3. #3 Freerider, 29.11.2022
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Danke, das macht natürlich Sinn. Vor allem, da die Duschtür genau über der Fuge ist und diese somit voll im Nassbereich liegt. Also kann eine funktionierende Abdichtung nur erreicht werden, wenn diese flächig unter den angrenzenden Fliesen ist, oder? Also müssen alle angrenzenden Fliesen auch raus, oder? Also alle Bodenfliesen neu?
    Der Fliesenleger sagte, er würde eine wasserdichte Fuge (mit Epoxidharz) verwenden...
     
  4. #4 Hercule, 29.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Google mal nach Bildern "Flächenabdichtung Bad".
    In allen Ecken müssen Dichtbändern montiert sein. Alles muss mit Dichtanstrich gedichtet sein. Für Bodenabflüsse und Durchführungen (Abfluss, Wasser etc) gibt es spezielle Dichtmaschetten usw.
    Villeicht wurde das bei dir nicht gemacht und die Feuchte hat mit der Zeit den Schaden erzeugt.
    Noch ein Hinweis: wenn du einen Estrich mit Dämmung drunter hast, und der ist angefeuchtet, kann es dort auch üble Feuchteschäden und Schimmel geben. Im schlimmsten Fall muss der dann auch raus.
     
    Freerider gefällt das.
  5. #5 Freerider, 29.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2022
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Hab mir schon Bilder hinsichtlich einer Abdichtung angeschaut. Und die ist ja dann durchgehend inkl. allen Wandfliesen.
    Das kann ja nachträglich nicht mehr 100% dicht werden, wenn die Abdichtung beschädigt wurde als der Estrich bis auf die Betondecke entfernt wurde, oder wie soll das ohne Entfernen der Fliesen passieren?

    Wenn also jemals eine Bodenfliese in einem solchen Fall getauscht wird und beim Ausbau auch die Abdichtung beschädigt wird, müssen dann zwangsläufig alle angrenzenden Fliesen entfernt werden um die Abdichtung wieder herzustellen? Der Bauunternehmer sagt (das hätte ihm der Fliesenleger zugesagt), dass wäre auch anders möglich.
     
  6. #6 Hercule, 29.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Normalerweise wird ja direkt auf die Abdichtungsmasse gefliest.
    Der Fliesenkleber hällt auf der Abdichtungsmasse bombenfest.
    Entfernt man eine Fliese, dann auch inkl Fliesenkleber. Also ist auch die Dichtebene futsch.
    Muss man sich also vorher alles genau überlegen wie man das macht ansonst....Pfusch, Feuchteschäden etc etc....

    Ich hab mal in einer Mietwohnung gewohnt da wurde unter den Fliesen auch nicht gedichtet (hat man vor meinem Einzug saniert). Hat recht lange gehalten, bis an der Wand am Gang Wasserflecken sichtbar wurden. Sprich: die ganze Wand war durchfeuchtet !
     
  7. #7 Freerider, 29.11.2022
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Der Bauunternehmer schlägt vor, den Fliesenleger erst mal machen lassen. Wenn es nicht funktioniert ist er ja in der Gewährleistung...

    Für eine fachgerechte Mängelbeseitigung müssten also alle Fliesen im Nassbereich und angrenzend (quasi der ganze Boden und die Wandfliesen) entfernt werden und eine neue Abdichtung aufgebracht werden? Da die Dusche genau wie die Fliesen 1mx1m sind, wären das letztendlich fast alle Fliesen im Badezimmer...
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Das was der Fliesenleger da reinspritzen will ist mit Sicherheit Silikatharz. Damit kann man mal eine Fliese neu einkleben aber nicht in deinem Fall. Das hält dann solange bis die Gewährleistung abgelaufen ist. Das Bad muss einmal komplett neu. Sonst ist es nicht möglich alles dauerhaft Dicht zu bekommen.
     
    Freerider gefällt das.
  9. #9 WilderSueden, 29.11.2022
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Ist halt die Frage wie lange? Bis du einen erneuten Schaden unter den Fliesen entdeckst, kann es lange dauern. Und dann geht alles von vorne los. Ich würde auf eine fachgerechte Abdichtung bestehen.
     
    Freerider und Ab in die Ruine gefällt das.
  10. #10 Freerider, 30.11.2022
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Vielen Dank nochmal für eure Hinweise. Das heißt es muss eine komplett neue lückenlose Abdichtung im ganzen Badezimmer erfolgen, oder?
    Wir werden das dann so einfordern, befürchte das wird dann ohne Rechtsbeistand nichts werden.
     
    Tilo gefällt das.
  11. #11 petra345, 30.11.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.840
    Zustimmungen:
    645
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die Firmen SOPRO und auch andere bieten nicht nur (oft kostenlose) Schulungen der Handwerker an sondern stellen auch Informationsmaterial für den richtigen Ein- und Aufbau zur Verfügung. Einfach anrufen oder im Netz suchen und ausdrucken.

    Daß man hier auch noch eine FBH unter der bodengleichen Dusche eingebaut hat, macht die Sache nicht einfacher. Ich hätte als Fliesenleger diesen Auftrag mit FBH abgelehnt. Jetzt hat er den Salat.

    Der richtige Aufbau erfordert eine Abdichtung einschließlich Boden und Wand bis zum höchsten Wasseraustritt, also bei 2,20 m. Erst dann darf Boden und Wand auf dieser Abdichtung verfliest werden.
    .
     
    Freerider gefällt das.
  12. #12 Hercule, 30.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Oder er muss einen funktionierenden Lösungsvorschlag bringen wie er die - falls vorhanden - Abdichtung beim Fliesentausch wieder so repariert, dass es dauerhaft dicht bleibt.
    Wenn man es genau nimmt ist das eigentlich bei jedem Bad mit Abdichtung ein Problem, sollte eine Fliese getauscht werden müssen.
     
  13. #13 Martin1967, 30.11.2022
    Martin1967

    Martin1967

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Landau
    So wie das aussieht ist die Fußbodenheizung von Schlüter, und die schreiben bei dem Bodenaufbau eine Ditra Matte vor. Auf den Bilder ist sie aber nirgends zu erkennen, eine Orange Matte würde auffallen. Der Fehler liegt schon bei ersten Mal Fliesen.
    Schlüter®-BEKOTEC-THERM | Schlüter-Systems
     
  14. #14 Tilo, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Bild 3 sieht ja schlimm aus. Was liegt denn da alles drin, grau, grün und blau.

    Warum ist die Fliese gerissen ?
    Vermutlich kein ordentlicher Gefälleestrich zum Ablauf.
    Fliese lag hohl.
    Sieht auch wie ein Dünnestrich mit einem Gewebe aus.
    Vermutlich generelle Höhenprobleme im Bad / Dusche.

    In die Wand eingreifen tut natürlich echt weh und will man gern vermeiden. Aber ich sehe ja in den Ecken nicht einmal Dichtbänder oder sowas ähnliches rausschauen.
     
  15. #15 Tilo, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Kann schon sein, ob die wirklich notwendig ist, ist die Frage.

    Das die 3 mm dicke Entkopplungs - "Matte In Verbindung mit dem Fliesenbelag" als Abdichtung gilt, finde ich schon sehr gewagt. Ein Prüfzeugnis soll sie sogar haben.
    Hier die Matte:
     

    Anhänge:

  16. #16 Hercule, 30.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Wäre aber rein theoretisch keine schlechte Lösung.
    So eine 3mm Matte macht man beim wechseln einer Fliese nämlich nicht so leicht kaput während der hauchdünne Dichtanstrich garantiert daran glauben muss.
     
  17. #17 petra345, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.840
    Zustimmungen:
    645
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Das ganze Badezimmer muß sicher nicht abgedichtet werden. Aber im Bereich der Dusche muß Boden und Wand mit einer entsprechenden Abdichtung versehen werden und darauf erst kommen die Fliesen.

    Das mit dem Rechtsanwalt fürchte ich auch. Aber das erste, außer einer Vollmacht, wird das Urteil eines vereidigten Sachverständigen sein, das er verlangt. Denn der Anwalt kann das nicht beurteilen und das Urteil seines Mandanten wird die Gegenseite vom Tisch wischen.

    Also würde ich erst einen Vereidigten Sachverständigen suchen und dessen Meinung abwarten. Die IHK oder die HWK bietet dabei Unterstützung in Form von Listen der bei ihnen vereidigten Sachverständigen.

    Wie es damit weitergeht steht in den Sternen. Ich habe vor einigen Monaten einem solchen Sachverständigen so viele Fehler nachgewiesen, daß er nicht mehr vereidigt ist. Seine Gefälligkeit ist ihm schlecht bekommen.

    Man könnte auch einen Außendienstmitarbeiter des Bad-"Systems" heranziehen. Aber ich denke es gibt einen solchen Hersteller bei einem Bauträger mit Sub nicht.
    .
    PS
    Technisch ist die Sache mit der fehlenden Abdichtung an Boden und Wand eigentlich ein einfacher Fall von Fehlleistung.
    Aber juristisch ist es das noch lange nicht!
    .
     
    Freerider gefällt das.
  18. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Bei einer Bodengleichen Dusche ist doch die gesamte Abdichtung des Bodens, im "Nassbereich" bis zur Wasseraustrittsstelle und an den restlichen Wänden 20cm (?) hoch zu führen, oder lieg ich da falsch?
     
  19. #19 petra345, 01.12.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.840
    Zustimmungen:
    645
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Nicht 20 cm über dem Boden sondern ca. 20 cm über der höchsten Wasseraustrittsstelle, also bis 2 m plus x muß die Wand abgedichtet werden.
     
    Tolentino und artibi gefällt das.
  20. #20 Hercule, 01.12.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Mal eine Frage zu dem Thema: muss über den Fußbodenheizungsrohren nicht mind. 45mm Estrich sein ?
    Das auf den Fotos sieht nach deutlich weniger aus.
     
Thema:

Bodengleiche Dusche / Fliese gerissen und nun?

Die Seite wird geladen...

Bodengleiche Dusche / Fliese gerissen und nun? - Ähnliche Themen

  1. Fliesen in bodengleiche Dusche

    Fliesen in bodengleiche Dusche: Hallo zusammen! wir haben eine bodengleiche öffene Dusche 120x90 geplannt. Jetzt ist alles verfliest und wir bemerkt dass es inzwischen die...
  2. Wasser und Schimmel unter Fliesen in bodengleicher Dusche

    Wasser und Schimmel unter Fliesen in bodengleicher Dusche: Liebe Experten, Ich wohne seit ca. 5 Jahren in einer Mietwohnung (Neubau 2014). - Im März hat man festgestellt, dass im Bad (Foto 1) hinter...
  3. Feuchtigkeit unter Fliesen einer bodengleichen Dusche

    Feuchtigkeit unter Fliesen einer bodengleichen Dusche: Hallo, in meiner 5 jahre alten bodengleichen Dusche habe ich vermutlich etwas spät festgestellt, dass die mit Silikon abgedichtet Dehnungsfuge...
  4. Bodengleiche Dusche mit großen Fliesen ?

    Bodengleiche Dusche mit großen Fliesen ?: So sehr mit die gefliesten Duschen gefallen, ich habe Bedenken, wie die Fugen nach kurzer Zeit aussehen. Wir haben eine Dusche mit 100x100...
  5. bodenebene bodengleiche Dusche, Gefälle falsch, Wasser läuft in Rest des Bades

    bodenebene bodengleiche Dusche, Gefälle falsch, Wasser läuft in Rest des Bades: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und versuche mal, meinen ersten Beitrag zu schreiben. Hoffentlich klappt es und ich verletzte keine...