Bodengleiche Dusche - Rohrkasten wirklich erforderlich?

Diskutiere Bodengleiche Dusche - Rohrkasten wirklich erforderlich? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Experten, ich habe eine Frage zu unserem Neubauvorhaben. Wir wünschen uns im Bad eine bodengleiche, geflieste Dusche. Der Bauträger...

  1. #1 commander93, 21. August 2015
    commander93

    commander93

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Experten,

    ich habe eine Frage zu unserem Neubauvorhaben.
    Wir wünschen uns im Bad eine bodengleiche, geflieste Dusche.
    Der Bauträger ist nun der Meinung, dass dies auf Grund der Höhe des Bodenaufbaus im Bad nur funktioniert, wenn für den Abfluss ein Durchbruch vom OG zum EG erstellt. Von dort soll dann ein Rohrkasten an der Decke zum Abflussleitung geführt werden.
    Diese Lösung ist zwar machbar, auch würde sich der Rohrkasten eventuell verbauen lassen, aber ideal finde ich dies nicht.

    Daher ist meine Frage, ob hier eine andere Ausführung möglich ist? Zur besseren Einordnung der Abflussleitungen habe ich Entwässerungspläne mal mit angehängt.
    Der Bodenaufbau im Bad beträgt 12cm (also der Unterschied zwischen OKRF und OKFF).

    Vielen Dank für Eure Meinungen!

    OG.png
    EG.png
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    12cm, da verbleiben abzüglich Fliesen und Kleber, gut 10cm. Die renommierten Hersteller haben Systeme die ab etwa 65mm funktionieren.
    Abstand zum Fallstrang ist mit geschätzt 2m auch nicht extrem weit entfernt.

    Das sollte also machbar sein.

    Aus was besteht die Decke bzw. der Boden im Bad? Mir ist noch nicht ganz klar, warum man ausgerechnet durch den Boden hindurch in´s EG muss und dort das Rohr an die Decke hängen sollte.
     
  4. #3 commander93, 21. August 2015
    commander93

    commander93

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Sachsen
    Die Decke ist eine Betondecke. Ich glaube das nennt sich Filigrandecke.
     
  5. #4 Rudolf Rakete, 21. August 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Sehe ich auch so sollte eigentlich machbar sein.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da könnte man zur Not dann auch noch ein paar mm in die Decke fräsen, also ich verstehe Deinen BT nicht. Die Verlegung der Rohre auf dem Boden hätte auch noch schall(dämm)technische Vorteile, wenn das Rohr im EG an der Decke hängt, wird es schwer dieses so zu dämmen, dass der Schall in der Küche darunter nicht hörbar wird. Allein der Fallstrang wird ja nicht ganz einfach, dann muss man die Sache nicht noch verkomplizieren indem man 2m Rohr an die Decke hängt.

    Ich denke Dein BT sollte sich mal informieren, was heute möglich ist. Seine Aussage, dass der Bodenaufbau nicht ausreicht, kann ich momentan nicht nachvollziehen. Vielleicht gibt es ja Gründe die Du uns nicht mitgeteilt hast, aber so weit ich Dich verstanden habe, spricht nichts gegen eine Lösung AUF dem Boden im Bad.
     
  7. #6 Achim Kaiser, 21. August 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Einfach heiliges Wasser bestellen ... das läuft nach der Betstunde auch bergauf.
    Es wird nirgend so viel gemurkst wie bei den bodenebenen Duschen ....

    Macht mal ne Zeichnung ... und tragt die Höhenmaße ein ... und wenn ihrs zeichnerisch nicht nachweissen könnt einfach das "müsste, sollte, vieleicht" kneifen ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Gibt's das jetzt bei C&G?☺
    Richtig. Der Drang überall bodengleiche Duschen einbauen zu wollen ist überwältigend.
    Wenn man dann mit der Physik kommt, sagen sie "das war früher in der DDR so. Jetzt haben wir Westen, da geht das."

    Was ist eigentlich so schlimm an einem ordentlich verkofferten Unterzug mit einer schallentkoppelten Leitung in der eigenen Küche?
    Ich habe vor zwei Jahren, weils gar nicht anders ging, einen Duschabfluss unter die Decke eines fremden Schlafzimmers legen müssen. Die Leute sehen nichts und hören nichts davon. Musste aber aufpassen, wie ein Schießhund, dass da nicht gepfuscht wurde.

    Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ob man unbedingt eine bodengleiche Dusche braucht, das wäre ein anderes Thema.

    Hier stehen 12cm inkl. Fliesen zur Verfügung, da kriegst Du ein passendes board mit Ablauf und allem drum und dran und man kriegt die Brühe auch über die 2m in den Fallstrang. Das alles auch ohne Verrenkungen oder Wasser das bergauf fließen muss. Klar ginge es auch üppiger, aber so grenzwertig ist das nun auch wieder nicht. Schau doch einfach mal bei V.... oder W... oder K...... oder wie die alle heißen. Mit 10cm zzgl. Oberbelag kommen die alle klar.
     
  10. #9 Achim Kaiser, 21. August 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Nööö .... denn im Neubau sind die KrampfbeutelrenovierungsDINbleibtmalaussenvorSiphons mit reduzierter Sperrwasserhöhe keine wirkliche Option.

    Selbst wenns die Rinne im Boden noch schafft artgerecht ohne Bombenkrater in der Decke zu verschwinden scheiterts spätestens an der Anschlußleitung ... dann brauchts meistens noch 4 m bis zum nächsten Anschlusspunkt und von Höhenversätzen in den anzuschließenden Sammelleitungen ... NEEEEIIIIIN ich sag nix ... das heilige Wasser schafft alles ... und 3x täglich ne Betstunde ist kein Sündenfall ... zumindest so lange kein RA ne Klage einrecht ...

    und danach besteht die Möglichkeit dass sich andere Erkenntnisse breit machen ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Achim, sei doch einfach mal optimistischer. :D
    Heute scheint die Sonne, da kann nichts schief gehen.

    Es sind doch nur 2m zum Fallstrang und der Herr V. sagt, dass auch 20mm oder 35mm Sperrwasserhöhe ausreichen. Also wird alles gut. Dann kleben wir noch ein paar Pfeile auf den Boden, damit das Wasser auch den Weg findet, und alle sind glücklich. Fortschritt rules. ;)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Achim Kaiser, 21. August 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Klar doch ...
    Schon Opa wusste : Von der Wiege bis zur Bahre ist der Murks das einzig Wahre :).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. #12 commander93, 24. August 2015
    commander93

    commander93

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Sachsen
    Danke für die Antworten.
    Ich sehe also, dass es grundsätzlich technisch möglich sein sollte so etwas vernünftig auszuführen. Richtig?

    Erstmal sicher nichts. Wenn ich die Sache aber umgehen kann - umso schöner finde ich.
     
Thema:

Bodengleiche Dusche - Rohrkasten wirklich erforderlich?

Die Seite wird geladen...

Bodengleiche Dusche - Rohrkasten wirklich erforderlich? - Ähnliche Themen

  1. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...
  2. Einbau bodengleicher Duschwanne

    Einbau bodengleicher Duschwanne: Hallo, ich möchte eine Acryl-Duschwanne bodengleich einbauen (freie Wannenränder sollen auf Fliesenboden aufliegen). Wanne soll auf einer...
  3. Schimmelbildung an Wand hinter Dusche

    Schimmelbildung an Wand hinter Dusche: Hallo, wir haben Problem mit Schimmelbildung an den beiden direkt an die Dusche angrenzenden Wänden (siehe Fotos): a) hinter/unter den...
  4. Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche

    Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Trennwand im Bad zur Abstellkammer aufzubauen mit WC und Unterputzarmatur für die Dusche. Dazu habe...
  5. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...