Bodengutachten Gemeinde

Diskutiere Bodengutachten Gemeinde im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, Als neues forum mitglied werde ich mich erst mal vorstellen: Ich bin Theo und wohne in den Niederlanden ( meine deutsche schrift ist...

  1. #1 Jawohl, 06.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2017
    Jawohl

    Jawohl

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Als neues forum mitglied werde ich mich erst mal vorstellen:

    Ich bin Theo und wohne in den Niederlanden ( meine deutsche schrift ist nicht so gut, aber ich werde mein bestes tun um es begreiflich zu halten ;-)

    Meine Freundin und ich haben pläne um in Deutschland ein Haus zu bauen. Wir haben bereits ein Grundstück reserviert und haben ein Bodengutachten vom Baugebiet aufgefragt und bekommen ( auftrag von die Gemeinde, ich weiss das wir später noch ein individuelles gutachten brauchen vor gebaut wird)

    Da steht folgendes geschrieben mit ein grafik vom Boden:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Meine fragen:

    Wie tief muss nach eure meinung den boden ausgegraben werden, und wie muss der gegründet werden um eine stabile Grundung für eine bodenplatte zu bekommen.?

    Danke !
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bodengutachten Gemeinde. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DianaIB, 15.12.2017
    DianaIB

    DianaIB

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Baugrundgutachter
    Ort:
    Gießen
    Grundsätzlich ist der mind. steifplastische Lehm ab 52,32 mNN Höhe als ausreichend tragfähig zu bewerten. D.H. Bodenaustausch oder Bodenverbesserung sind notwendig. Je nach Lasten würde auch ein Gründungspolster (0,5 - 1,0 m stark ) unter der Bodenplatte reichen. Alternativ Durchgründen mit Magebeton bis auf steifen Lehm. Allerdings muss im Vorfeld geprüft werden ob der weiche Lehm kurzfristig stehen bleib. Ich rate auf jeden Fall Baugrunduntersuchung durchzuführen.
     
  4. Jawohl

    Jawohl

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für ihre Antwort!
    Ich war beunruhigt das da veilleicht bis der tragefähige boden = ± 5 meter tief ausgehoben und ausgetäuscht werden müsste.
    Baugrunduntersuchung für unseren Grundstück machen wir sowieso.
     
Thema: Bodengutachten Gemeinde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundstück von gemeinde bodengutachten

Die Seite wird geladen...

Bodengutachten Gemeinde - Ähnliche Themen

  1. Welche Richtwerte im Bodengutachten/ Erdbohrung sind relevant für Kellerart und ca. Kellerkosten?

    Welche Richtwerte im Bodengutachten/ Erdbohrung sind relevant für Kellerart und ca. Kellerkosten?: Hallo zusammen, ich habe ein Grundstück reserviert und bin am Überlegen einen Keller zu installieren. Stichwort lautet hier: Günstigen Wohnraum...
  2. Darf Gemeinde für sich umnutzen?

    Darf Gemeinde für sich umnutzen?: Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin. Meine Frage bezieht sich auf eine der Gemeinde gehörende "Grünfläche", deren...
  3. Bodengutachten

    Bodengutachten: Hallo, wir planen auf einem B-Plan Gebiet ein EFH ohne Keller zu bauen. Das haus hat eine größe von 140qm. Der Grundstücks Verkäufer hat dazu ein...
  4. Benötige Hilfe zur Beurteilung eines Bodengutachten

    Benötige Hilfe zur Beurteilung eines Bodengutachten: Hallo zusammen, ich beabsichtige ein Grundstück zu kaufen. Allerdings kann ich das Bodengutachten nicht deuten, ob es wirklich Sinn macht auf dem...
  5. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden