Bodenplatte abgesackt?

Diskutiere Bodenplatte abgesackt? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, ich bin leider kein Bauexperte, deswegen entschuldigt bitte falls ich mich laienhaft ausdrücke. Mein Großvater hat jahrelang...

  1. UAPTac

    UAPTac

    Dabei seit:
    09.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebes Forum,

    ich bin leider kein Bauexperte, deswegen entschuldigt bitte falls ich mich laienhaft ausdrücke.
    Mein Großvater hat jahrelang in einer Eigentumswohnung gelebt.
    Die hat er aber ziemlich sparsam bewohnt. In einem der Zimmer war er fast nie.

    Als er 2019 ausgezogen ist, haben wir ihm geholfen die Wohnung auszuräumen.
    In dem Moment als ich dann das besagte Zimmer betrat, hat es plötzlich einen sehr lauten Knacks/Rumms gemacht, als wäre etwas gebrochen. Jetzt ist es so, dass in der ganzen Wohnung die Silikonfugen zur Wandleiste etwas aufgerissen sind. Ich denke das hat aber eher mit dem normalen Setzungsprozess und dem Alter des Silikons zu tun (siehe Foto 1).

    In diesem Zimmer hat es nach diesem "Rumms" aber auf einer Seite deutlich größere Fugen, fast 2cm (Foto 2).
    Zwischendurch waren mal Handwerker da die frisch tapeziert und das Zimmer verfugt haben. Die haben den entstandenen Spalt wohl mit Spachtelmasse oder sowas zugeschmiert (auf dem Foto zu sehen).

    Jetzt wäre meine Frage, ist da was kaputt gegangen oder ist das immernoch der normale Setzungsprozess von Estrich bzw Bodenplatten? Oder ist da das ganze Haus etwas abgesackt? Draußen an der Fassade sind an ein paar Stellen kleine Risse im Putz, weiß nicht ob das etwas damit zu tun hat?

    Ich frage mich das, weil die Wohnung bald von einem Gutachter geschätzt wird. Kann so ein "Schaden" (wenn es denn einer ist) den Wohnungswert drücken?

    IMG_20220401_175810.jpg IMG_20220401_182650.jpg
     
  2. #2 Fabian Weber, 02.04.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    4.515
    Das würde ich schonmal von einem Statiker begutachten lassen, eine normale Setzung ist das nicht.

    Hat der Untermieter vielleicht eine Wand rausgerissen?
     
  3. #3 hanghaus2000, 02.04.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    303
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Estrich schüsselt sagt man. Wie groß ist das Zimmer?
     
  4. #4 Fabian Weber, 02.04.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    4.515
    Aber doch nicht mit einem krachen und dann 1,5cm. Vor allem sind die anderen Räume ja ok.
     
  5. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Man müsste erstmal herausfinden welche Dämmung unter dem Estrich verbaut wurde. Oftmals wurde auch dämmwolle benutzt wodurch sich der Estrich dann sehr stark gesetzt hat. Wenn zusätzlich noch Kleber oder Fuge im Randbereich war hat sich der Estrich vermutlich aufgehängt und ist beim betreten abgesackt. Ich würde pauschal erstmal behaupten dass das nicht weiter schlimm ist. In der Regel kommen nach dem Verkauf sowieso neue Bodenbeläge etc. rein.
     
    hanghaus2000 gefällt das.
  6. #6 chillig80, 02.04.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Es gab lange Zeit das Problem mit nicht dauerhaft druckbeständigen Dämmplatten was in Altbauten oft zu derartigen Absenkungen führt. Dann gibt es auch noch die klassische Randabsenkung bei starren Bodenbelägen (Fliesen) die durch das Nachschwinden der Estrichplatte entsteht.

    Dass das den Wert der Wohnung senkt glaube ich in der derzeitigen Marktsituation nicht. Aber Schwachverständige für erfundene Immobilienwerte sehen das manchmal anders, man weiß es einfach erst nachher…
     
  7. UAPTac

    UAPTac

    Dabei seit:
    09.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hey guten Morgen,

    also das Zimmer hat 12qm, ist also nicht riesig.
    Und ich kann ehrlicherweise nicht sagen, ob der große Spalt gleichzeitig zum "Rumms" entstanden ist.
    Wir haben das Zimmer betreten und dann hat es den Schlag getan. Aber ob der Spalt schon vorher war weiß ich nicht.

    Die Wohnung ist Baujahr 1994, ich weiß nicht welche Dämmung zu der Zeit üblicherweise verwendet wurde.

    Die Wohnung wird nicht verkauft, der Wert wird nur wegen einem Pflichtteilanspruch in einer Erbsache berechnet.
    Uns wäre es also garnicht so unrecht, wenn der Wert dadurch nach unten geht ^^
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Schlecht reden ist garnicht so schwer.:D
     
  9. #9 hanghaus2000, 03.04.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    303
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Du hast vermutlich wenig Vorstellung, Wie so ein Gutachten erstellt wird.

    In der heutigen Situation wird eher sich am Marktwert orientiert. Da spielen so Kleinigkeiten keine Rolle.
     
  10. UAPTac

    UAPTac

    Dabei seit:
    09.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Naja wenn da wirklich was gebrochen bzw abgesackt ist und ein Statiker kommen sollte dann würde das den Wert doch massiv beeinflussen oder nicht?

    Ja hab auch schon eine ganze Liste mit anderen "Mängeln" ^^
     
  11. #11 simon84, 04.04.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    19.713
    Zustimmungen:
    5.049
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Liest sich irgendwie bisschen makaber zwischen den Zeilen die ganze Geschichte und dann noch diese Smiley's dazu.....
     
  12. #12 chillig80, 04.04.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Wenn Du wegen der Randabsenkungen des Estrichs einen Tragwerksplaner (!) kommen läßt, dann senkt das nur den Wert der Einlagen auf deinem Girokonto…
     
    petra345, BaUT, hanghaus2000 und einer weiteren Person gefällt das.
  13. UAPTac

    UAPTac

    Dabei seit:
    09.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Deswegen frage ich doch hier?
    Hier sind Experten - ich bin kein Experte.

    Und hier hab ich zu lesen bekommen, dass Absenkungen von bald 2cm sicherlich nicht normal sind.
    Ist das jetzt so oder nicht?

    Im Bad ähnlich, 1,5cm Absenkung im Vergleich zur Mitte des Zimmers
     

    Anhänge:

    hanghaus2000 gefällt das.
  14. #14 BaUT, 09.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2022
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    3.263
    Beruf:
    Erklärbär
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bau-Ing.
    Ich sehe nauf dem Foto keine 1,5 cm absenkung. Ich sehe dort lediglich eine Fuge die aufgerissen ist.
    Also ist vielleicht die alte Fugenbreite plus die Rissbreite (Setzung des Estrichs) zusammen 1,5 cm - das wäre kein Drama.

    Ich sehe da bisher in den Estrichsetzungen und den damit verbundenen Rissbildungen in den Sockelfugen kein großes Drama welches den Wert der Wohnung mindern würde.

    Nach 30 oder 50 Jahren kann man beim Renovieren auch mal die Sockelleisten entfernen und 1 cm tiefer setzen.
     
    simon84 und SvenvH gefällt das.
  15. #15 hanghaus2000, 09.04.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    303
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Besser kann man die Schüssel nicht zeigen wie in #13. Danke für die Bestätigung aus #3.
    Das ist völlig normal und kein Mangel.
     
    simon84 und Jo Bauherr gefällt das.
  16. #16 Jo Bauherr, 09.04.2022
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Das ist besonders extrem oft in Altbauten anzutreffen, wo Estriche auf Holzbalkendecken verlegt wurden.
    Da addiert sich die zurückgehende Estrichschüsselung mit der langsamen Durchbiegung der Balken aus der neuen Auflast ... Leider werden die Silikonfugen gleich ganz am Anfang gemacht ...

    Da gab es mal sehr guten Artikel, der online allerdings irgendwie nur noch bei docplayer.org zu finden ist.

    Auszug:

    upload_2022-4-9_11-58-56.png
    upload_2022-4-9_11-59-10.png
    upload_2022-4-9_11-59-22.png

    .
     
    hanghaus2000 und simon84 gefällt das.
Thema:

Bodenplatte abgesackt?

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte abgesackt? - Ähnliche Themen

  1. Angegossene Bodenplatte Garage nachtäglich Thermisch trennen?

    Angegossene Bodenplatte Garage nachtäglich Thermisch trennen?: Hallo, Ich muss im Sommer den Eingangsbereich unseres Hauses neu Dämmen. Geplant ist aktuell Sockel Perimeter (evt. auch Schaumglasplatten) und...
  2. Abdichtung Bodenplatte mit Aufkantung

    Abdichtung Bodenplatte mit Aufkantung: Hallo zusammen, Ich bau gerade ein Nebengebäude. Allerdings ohne Keller, dachte mir aber das Thema ist hier am Besten aufgehoben. Mein Frage...
  3. feuchtes Souterrain - Bewuchs zwischen Estrich und Bodenplatte?

    feuchtes Souterrain - Bewuchs zwischen Estrich und Bodenplatte?: Hallo zusammen, unser Haus ist von 1964 und vollunterkellert. Ein Teil des Kellers (ca. 35m²) bildet eine Souterrain-Wohnung mit separatem...
  4. Wassereintritt durch Bodenplatte???

    Wassereintritt durch Bodenplatte???: Hallo zusammen, mein Problem das sich nach starkem Regen ...das Wasser von aussen zwischen Estrich und Bodenplatte reinzieht. Nun meine Frage...
  5. Bodenplatte gebrochen / Fundament abgesackt?

    Bodenplatte gebrochen / Fundament abgesackt?: Hallo, habe von Bautechnik und Statik nicht ganz so viel Ahnung, dafür aber eine Frage. Unser Großvater wohnt in einer Eigentumswohnung eines...