Bodenplatte im Altbau nachträglich einbauen

Diskutiere Bodenplatte im Altbau nachträglich einbauen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, Wir sanieren ein altes Bauernhaus aus dem Jahr 1897. Der Vorbesitzer hat dort selber schon an der Bodenplatte „rumgewerkelt“, sodass wir...

  1. Bene22

    Bene22

    Dabei seit:
    09.05.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wir sanieren ein altes Bauernhaus aus dem Jahr 1897. Der Vorbesitzer hat dort selber schon an der Bodenplatte „rumgewerkelt“, sodass wir teilweise Holzboden oder Betonboden von 6-50 cm Dicke auf verschiedenen Ebenen haben. Um eine Fläche für die Fußbodenheizung zu bekommen, soll der alte Boden raus und eine neue Bodenplatte gegossen werden. Die Wände stehen nicht auf der aktuellen Bodenplatte. Der Bauunternehmer schlägt folgendes vor:

    - Alten Boden rausstemmen und damit zwei alte, kleine Teilkeller füllen.
    - Verdichten und Flies abdecken.
    - Neue Bodenplatte mit Bewehrung rein.

    Meine Frage: Ist das Auffüllen der Teilkeller mit Bauschutt sinnvoll (und kostensparend) oder kann der Boden unterhalb der neuen Bodenplatte absinken?

    2. Frage:
    Einer der beiden Teilkeller ist feucht, da die Leitung für Wasser und Gas umgelegt wurden, aber die Löcher nicht verschlossen wurden. Macht es nicht Sinn, die Löcher zu verschließen (wie?) und den Kellerboden auch wegzustemmen, bevor der Bauschutt drauf geworfen wird, damit das Wasser nach unten ablaufen.

    Eigentlich habe ich tausend Fragen, aber das sind die aktuellen, die mich beschäftigen.
    VG Bene
     
  2. #2 Fred Astair, 09.05.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    3.833
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das können sie auch gar nicht, weil es Bodenplatten bei alten Bauernhäusern gar nicht gibt.
    Wenn Du Glück hast, stehen die Wände auf Streifenfundamenten.
    Wozu?

    Ich glaube, da haben die Löcher den geringsten Anteil. Alte Keller sind nicht abgedichtet
     
    hansmeier gefällt das.
  3. Bene22

    Bene22

    Dabei seit:
    09.05.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Genau, das Haus selber hatte keine Bodenplatte der Vorbesitzer hat wild Beton reingekippt, der nun wieder rauskommt.
    Die Wände stehen, wenn der Bauunternehmer Recht hat, auf Holzbalken. Zumindest haben wir im unteren Bereich Rundbögen entdeckt (siehe Bild)

    Mir wurde erklärt, dass die Bewehrung der Stabilität dient. Wenn sie unnötig ist, kann sie auch wegbleiben.

    Da das Haus in Moornähe mit hohem Grundwasserstand liegt, macht also eine Dichtung unterhalb der Bodenplatte Sinn? Verstehe ich das richtig?
     

    Anhänge:

Thema:

Bodenplatte im Altbau nachträglich einbauen

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte im Altbau nachträglich einbauen - Ähnliche Themen

  1. Nachträgliche Bodenplatte in Ziegelstein-Altbau mit oder ohne Bewährung?

    Nachträgliche Bodenplatte in Ziegelstein-Altbau mit oder ohne Bewährung?: Hallo Bauexperten... Ich habe schon einen Sandstein-Altbau grundsaniert...allerdings nur mit nachträglichen Stockwerk-Betondecken und im Keller...
  2. Bodenplatte gießen aber wie Altbau

    Bodenplatte gießen aber wie Altbau: Hallo Wir haben uns ein Siedlungshaus von 1958 gekauft, was halb unterkellert ist. In den nicht unterkellerten Räumen ist ein Dielenboden drinn,...
  3. Aufbau Fußboden / Dämmung auf Bodenplatte Keller im Altbau

    Aufbau Fußboden / Dämmung auf Bodenplatte Keller im Altbau: Hallo, ich habe folgendes Anliegen und hoffe auf konkreten Rat: In einem Kellerraum soll ein Büro eingerichtet werden. Baujahr 1975 - reine...
  4. Feuchte Bodenplatte Altbau

    Feuchte Bodenplatte Altbau: Hallo zusammen! Ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem. Wir wollen das Haus meiner Grossmutter übernehmen. Leiser haben wir in der...
  5. Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk

    Abdichtung Bodenplatte Altbau / Anschluß ans Mauerwerk: Hallo, in meinem Haus musste nach einem Wasserschaden der durchfeuchtete Estrich in mehreren Räumen komplett entfernt werden. Der Gebäudeteil ist...