Bodenplatte im Keller dämmen, mit welcher dicke muss man rechnen?

Diskutiere Bodenplatte im Keller dämmen, mit welcher dicke muss man rechnen? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir wollen einen Raum im Keller ausbauen als Hobbyraum, Ziel sind keine kalten Füße und kein Ärger bezüglich GEG ;-) Der Raum...

  1. Jan91

    Jan91

    Dabei seit:
    17.02.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir wollen einen Raum im Keller ausbauen als Hobbyraum, Ziel sind keine kalten Füße und kein Ärger bezüglich GEG ;-)

    Der Raum ist niedrig, 2,2m, für das was wir vorhaben (Heimkino) zählt jeder mm Kopffreiheit.

    Google spuckt als Empfehlung Dämmplatten von 120mm + Estrich + Dampfsperre aus, alleine die 12cm sind schwer machbar.

    Mit was für einer Dicke muss man minimal für den gesamten Bodenaufbau rechnen? Gibt es keine Dämmplatten die effizient sind bei geringer Stärke?

    Danke & Gruß Jan
     
  2. #2 nordanney, 02.02.2024
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Ist Dein privater Keller und kein Wohnraum. Mach, was immer Du willst und fürchte Dich nicht vor dem GEG ;-)

    Wie ist denn der bisherige Bodenaufbau? Geheizt oder ungeheizt? Türen ein Problem bei geändertem Bodenaufbau?

    Man könnte jetzt - nur damit es mal für nen Abend angenehm wird - z.B. eine elektrische FBH unter den Bodenbelag (dann Fliesen) legen. Dämmen ist so teuer, dass Du wahrscheinlich Dein ganzes Leben lang heizen könntest. Nur mal als Denkanstoß verstehen.
     
  3. Jan91

    Jan91

    Dabei seit:
    17.02.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sehr sehr gut für mein Projekt, damit habe ich nicht gerechnet! :-)

    Der Raum war mit ~3cm Styroporplatten, direkt auf der Bodenplatte und auf den Außenwänden gedämmt, das hatten die Vorbesitzer mal selbst gemacht. Es reichte das man keine Kalten Füße bekommt, das ist auch wieder das Ziel.
    Lässt sich das dünner und gut erreichen? Es muss ein Estrich drauf, die Fläche muss für den Akustiker schallhart sein.

    Der Raum ist beheizt. Es kommt dazu das die Akustikelemente auch aus Wärmedämmstoffen bestehen, die sind später überall auf den Innenwänden. Auch das verbessert die Situation laut Akustiker.

    In dem Raum werden wir uns viel aufhalten, der wird immer auf angenehmer Temperatur gehalten werden.

    Gruß,
    Jan
     
  4. #4 nordanney, 02.02.2024
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Dann leg Dir eine PUR Dämmung drunter - von mir aus auch 3cm (dämmt dann etwa 35% besser als das alte Styropor). Noch besser dämmen dann nur VIPs.
    Welche Aufbauhöhe ist denn möglich? Kann ja auch ein Dünnschichtestrich oder Trockenenstrich sein.
     
  5. Jan91

    Jan91

    Dabei seit:
    17.02.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So wenig wie möglich, 2,2m sind eigentlich schon zu wenig für Kino. Ich hätte mir im Bestfall 5cm, maximal 10cm für den gesamten Boden gewünscht
     
  6. #6 nordanney, 02.02.2024
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    30mm PUR, 20 oder 25mm Trockenestrich, 15mm Fliesen. Wäre meine DIY Variante.
     
  7. Jan91

    Jan91

    Dabei seit:
    17.02.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre perfekt. Danke für Deine Tipps!
     
Thema:

Bodenplatte im Keller dämmen, mit welcher dicke muss man rechnen?

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte im Keller dämmen, mit welcher dicke muss man rechnen? - Ähnliche Themen

  1. Keller, Feuchtigkeit Bodenplatte/Mauerwerk, Injektionsverfahren?

    Keller, Feuchtigkeit Bodenplatte/Mauerwerk, Injektionsverfahren?: Hallo, wir bewohnen seit knapp 3 Jahren unseren nahezu sanierten Altbau, BJ 65. Der Keller war nie ein wirkliches Problem, vielleicht ein...
  2. Wasser im Keller durch die Bodenplatte (BJ1962) während Sanierung?

    Wasser im Keller durch die Bodenplatte (BJ1962) während Sanierung?: Hallo zusammen, ich habe mich hier durch Altbau und Kellerfeuchte gelesen kann aber meinen Fall nicht wiedererkennen. Problem: Nachdem es jetzt...
  3. Vermessungsleistungen - Unterschiede Bodenplatte/ Keller?

    Vermessungsleistungen - Unterschiede Bodenplatte/ Keller?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unser Haus zu bauen. Der Vermesser hat seine Arbeit bereits getan und uns eine Rechnung geschickt, die...
  4. Bodenplatte im Keller dämmen oder nicht

    Bodenplatte im Keller dämmen oder nicht: Hallo an Alle, ich möchte bald mit dem Aushub von einem Raum im Keller zwecks Bau einer Sauna beginnen. Der Raum soll lediglich mit einem...
  5. Stirnseite der Bodenplatte bei Keller dämmen

    Stirnseite der Bodenplatte bei Keller dämmen: Hallo. Hoffe das ist der richtige Bereich dafür. Aktuell steht unser Keller und die KMB ist am trocknen. Jetzt wollen wir demnächst...