Bodenplatte: Nach Unterhölung wieder verdichten (horizontal)

Diskutiere Bodenplatte: Nach Unterhölung wieder verdichten (horizontal) im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Liebe Community, der Betonbauer hat unter meiner Bodenplatte ein KG Rohr falsch gesetzt. Aus der Frostschürze ragt nicht das glatte Ende heraus...

  1. #1 derbasti1896, 28.07.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Community,

    der Betonbauer hat unter meiner Bodenplatte ein KG Rohr falsch gesetzt. Aus der Frostschürze ragt nicht das glatte Ende heraus sondern das mit dem Kragen (falsch herum).
    Das Thema ging ewig hin und her. Mittlerweile bewohne ich das weitestgehend fertige Haus.

    Nachdem man ursprünglich keinen Mangel hierzu sah, der eine Korrektur bedürfe, stellen sich die o.g. Parteien mittlerweile anders auf. Man möchte die Frostschürze öffnen, meine Bodenplatte teilweise unterhölen, die Rohre entfernen und in korrekter Richtung neu verbauen. Anschließend alles zuschütten, horizontal verdichten und die Frostschürze reparieren.

    Hier liegt mein Problem. Ich traue dem Subsub Untenrehmer der bereits die Rohre nicht richtig herum stecken konnte/wollte nicht zu das zu tun. Daher folgende Fragen an euch:

    Ist so eine horizontale Verdichtung unter einer tragenden Bodenplatte überhaupt machbar/zulässig?
    Kann das ein gewöhnlicher Betonbauer oder benötigt man dafür spezielles Gerät/Fachwissen?
    Wie kann ich als Laie nun dafür sorgen/überwachen, dass mir keine viel größeren Probleme in Form von statischen Mängeln ins Haus stehen?

    Vielen Dank und beste Grüße!
    Basti
     
  2. #2 petra345, 29.07.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn man den Kragen absägt, hat man auch ein glattes Ende.

    Hat der Betonbauer das noch nicht bemerkt?

    Hochwasser läuft so wie so auch anders herum im Rohr zurück.
     
  3. #3 derbasti1896, 29.07.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Petra, danke für dein Feedback.
    Es geht denn BU wohl auch um die missglückte Rohrführung in dem Bereich in dem wohl ziemlich improvisiert wurde.
     
  4. #4 derbasti1896, 05.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen, hat irgendjemand Rat hierzu?
    Wie wird denn so eine horizontale Verdichtung überhaupt fachgerecht durchgeführt?

    Ich habe zur Info einmal den Bereich per Foto angehängt der nach meinem Verständnis begradigt werden soll.

    Danke und schöne Grüße IMG-20201013-WA0004.jpg
     
  5. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    234
    Ich würde mir dem komischen Bogen Leben und draußen per Doppelmuffe oder eben kürzen anschließen. Du kannst dir ja direkt an die Frostschürze einen zusätzlichen Revisionsschacht setzen lassen.

    Was hängt denn an dem gebogenen Strang eigentlich dran?
     
    derbasti1896 gefällt das.
  6. #6 petra345, 07.08.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    355
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wer soll denn bei diesem Bogenwirrwar einmal eine Verstopfung beseitigen?
    .
     
    derbasti1896 gefällt das.
  7. #7 simon84, 08.08.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.382
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @seaway kann vielleicht etwas zur Praxis Tauglichkeit sagen der Bögen, ich kann’s nicht beurteilen aber auf den ersten Blick ist die Behebung doch mit wenig Material und ein bisschen Baggern trivial …
     
    derbasti1896 gefällt das.
  8. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    185
    Tjoa. Kannste so machen ist halt blöd.
    Grundsätzlich bin ich bei Domski.
    Für das Problem im ersten Post würd ich auch zur ner Überschiebmuffe greifen. Da kannste dann Spitzende mit Spitzende sauber verbinden.

    Zum Bild:
    "Richtungsänderungen von Grund- oder Sammelleitungen dürfen nur mit Bögen ≤ 45° ausgeführt werden".(DIN 1986-100)
    Und damit ist nicht gemeint so viele 45er aneinander bis es passt. Sondern max. 45 dann grades Rohr dann weiter....
    Das Rudel Bögen da also raus. So wenig wie möglich. z.B. 2 x 45° dann aber mit Distanzstück dazwischen. Leider sieht mal nicht wie es rechts weiter geht. Zur Not muss der Abzweig an eine andere Stelle.
    Wichtig bei Rohren die Verdichtung in den Seitenbereichen (zwickel). Zur Not von Hand.
    Immer überlegen ob man da noch ne Kamera durchschieben könnte.

    Verdichten ohne Platz: Dazu nehm ich i.d.R. selbstverdichtende Verfüllbaustoffe (auch mal Flüssigboden genannt).
    Das ist aber dann ehr spezial und mind. beim Rezept und einfüllen muss man wissen was man macht. (Stichwort: Auftriebssicherung bei den Rohren).
    Ist aber hier auch wohl etwas "to much".
     
    derbasti1896 und simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 08.08.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.382
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also ich denke die einfachere Arbeit ist doch die Rohre aufzunehmen, ein paar Ecken mehr auszugraben und dann eben entsprechend gerade und ohne super Mario zu verlegen.

    bei dem Regen fallrohr bist du ja ziemlich flexibel das kannst du im Prinzip fast hindrehen wo du willst, lieber da nen Kompromiss machen als bei dem Rohr was von Bild rechts unten kommt das schreit nach Problemen.

    den Graben dieses Rohres bisschen breiter und ich bin der Meinung man kann es „normal“ einbinden.

    bei dem Rohr was im Bild von oben kommt täuscht die Perspektive vom Foto ! Da fehlt es schon etwas weiter als man auf dem Foto sieht

    würde ich auch lieber korrigieren, schade dass da wohl schon Teil verfüllt wurde
     
    derbasti1896 gefällt das.
  10. #10 derbasti1896, 08.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Aus manchen werde ich allerdings nicht schlau. Habt ihr vielleicht überlesen, dass das Haus bereits fertig ist?

    Ob der Bogen und das falsche Ende des Rohrs nun bleiben könnten oder nicht spielt für mich eine untergeordnete Rolle. Der BU hat diesen Mangel selbst angezeigt und möchte ihn beheben. Soll er also tun - wenn ich verweigere hat das Konsequenzen auf die Gewährleistung zu meinen Ungunsten.

    Mir geht es also primär um die Frage wie so etwas handwerklich vonstatten geht und ob ich dem Betonbauer lieber einen Sachverständigen daneben stellen soll, wenn er zur Reparatur kommt...?!?

    PS: Fallrohre sind an der Stelle keine. Das betroffene Rohr müsste WC und Badewanne aus dem 1. OG sein.

    Danke und schöne Grüße
     
    simon84 gefällt das.
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Komplett mit Putz/Böden etc ?
    Kommt auf deine Rohrführung an,deine Grundrisse ,wenn der Ausbauzustand schon sehr weit ist, dann lieber Rohrvortrieb /Jet/Tunneling als Bypass für eventuelle spätere Komplikation.
     
    derbasti1896 gefällt das.
  12. #12 derbasti1896, 08.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Hmmm die Begriffe werde ich dann morgen mal googeln aber schonmal die erste Antwort:
    Ja tuto completo! Ich wohne seit 2 Monaten im Haus ;-)
    Danke und Grüße
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dann schau mal eventuell, wenn es das Bad OG ist und dies an der Aussenwand liegt ob nicht der Fallstrang relativ nah am Gebäude als Grundleitung zu verziehen ist und ggf halt am /um das Gebäude führen und am Übergabeschacht einbinden.

    Kernbohrung in der BP halt, WU oder mit Keller ist ja nicht gegeben?

    Bei schon bewohnt würde ich auch versuchen die BP nicht zu öffnen.

    Dazu müsstest du uns deine Rohrführung zeigen als pdf und genug Gefälle muss vorhanden sein.
     
    derbasti1896 und simon84 gefällt das.
  14. #14 derbasti1896, 10.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für die Rückmeldungen.
    Ein Rohr außen am Haus anzubringen wäre vielleicht für den Bauunternehmer eine zweckmäßige Lösung. Für mich als Kunden dieses Baumurkses ist das aber keine akzeptable Lösung.

    Ich habe mich noch einmal mit dem Subunternehmer dessen Subunternehmer wiederum diesen Käse erzeugt hat kurzgeschlossen. Ich musste leider feststellen, dass dieses lustige Rudel an Bögen gar nicht das Problem ist, das man beseitigen möchte, sondern dieses - siehe Anhang.
    Außerdem anhängend der Bodenplattenplan.

    Das Foto mit den vielen Bögen ist wohl der SW Anschluss 5 und das neue Foto hier ist der SW-A 4.

    Ich habe zwar noch einmal offizielle Stellungnahmen zu meinen Bedenken eingefordert, gehe aber davon aus, dass ich einen ext. Gutachter brauche. murks.jpg Bodenplattenplan.jpg
     
  15. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das ist ja nur mega Murks ,wie sieht denn der weitere Strangverlauf aus ...? vermutlich passt der weitere Anschluss dann auch nicht.
     
    derbasti1896 und simon84 gefällt das.
  16. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    185
    Au fein. Gegengefälle. Unter der Bodenplatte - blöd.
    Hut ab vorm Unternehmer der auf euch zu kommt zum korrigieren. Er soll sich nur nen anderen Subsub suchen.
    Schon bei der Planung hätte ich SW 5, 3 und 7 auf kürzestem Wege nach rechts (wenns geht) unter der BoPla raus gezogen und dann die Strecke außerhalb der BoPla gemacht. dann kommt man in 30 Jahren auch mal ran wenn was dran sein sollte.
    SIL befürchtet richtig. Bin mal gespannt welche Höhe der Übergabeschacht hat.
     
    SIL und derbasti1896 gefällt das.
  17. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    234
    Ich weiß nicht genau... Egal ob welcher Richtung das Gefälle sein muss, das Ding mit dem Abzweig ist in jedem Fall falsch, meine ich.
     
    derbasti1896 gefällt das.
  18. #18 derbasti1896, 11.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Den verstehe ich nicht ganz.
    Anbei findet ihr die übrigen vorzeigbaren Fotos.
    Der Anschluss von der Bodenplatte bis zum SW Schacht wurde von einer anderen Firma gemacht. Das sollte passen.
    Grüße
     

    Anhänge:

  19. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.770
    Zustimmungen:
    2.151
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @seaway nicht den TE noch mehr in Verzweiflung treiben, meist geht noch die Korrektur, die offenen Sohlgerinne sind im privaten Bereich nicht mehr so häufig anzutreffen.
    Wenn deine nunmehr mit Gegengefälle verlegte Grundleitung korrigiert wird, kommt sie 'tiefer' in der Regel heißt dies, die weiteren Leitungen müssen auch angepasst werden .So das durchgehend ein Gefälle entsteht bis zu deinen Stutzen im öffentlichen Kanal.

    Das ist aber alles im Grundstück dann, im ungünstig en Fall,aber auch das letzte Stück mit zum Kanal.
     
    seaway und simon84 gefällt das.
  20. #20 derbasti1896, 11.08.2021
    derbasti1896

    derbasti1896

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ahh OK jetzt hab ich es verstanden.
    Ich glaube ihr interpretiert das Foto falsch. Nach meinem Verständnis ist das Rohr mit der Wasserwaage drauf der Gesamtstrang der BP welcher zum SW Anschluss 4 läuft. Die Einbindung von #4 und die Weiterführung nach außen wurde dann jedoch vollkommen verhauen... Wahnsinn was auf Baustellen so alles anzutreffen ist :yikes
     
Thema:

Bodenplatte: Nach Unterhölung wieder verdichten (horizontal)

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte: Nach Unterhölung wieder verdichten (horizontal) - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand, Frage zur Bodenplatte

    Feuchte Wand, Frage zur Bodenplatte: Guten Tag, wir ziehen in ein Haus zunächst zur Miete und haben bei der Renovierung im Keller festgestellt, dass unter der Tapete Schimmel war....
  2. Abblätterung Ausblühung Bodenplatte

    Abblätterung Ausblühung Bodenplatte: Die Bilder sind etwa 12h nach gießen der Bodenplatte eines EFH entstanden. Wetter war bewölkt, 18Grad, nachmittags wurde mittels Pumpe gegossen....
  3. Bodenplatte (eindringen von Wasser bei Starkregen)

    Bodenplatte (eindringen von Wasser bei Starkregen): Hallo und gute morsche , hier mal meine Frage....? Bei Starkregen drückt sich bei mir das Wasser immer an einer Stelle vom Haus( zwischen...
  4. Bodenplatte teilweise nicht aufliegend - ist das möglich?

    Bodenplatte teilweise nicht aufliegend - ist das möglich?: Sehr geehrte Experten, wir interessieren uns für ein Grundstück, bei dem leider nur auf der Hälfte der Breite Kraft in den Boden gebracht werden...
  5. Frage zur Sauberkeitsschicht/Bodenplatte

    Frage zur Sauberkeitsschicht/Bodenplatte: Hallo zusammen, da unser Architekt gerade im Urlaub ist, wende ich mich mit meiner laienhaften Frage an euch. Bei unserem Neubau wurde letztens...