Bodenplatte + Perimeterdämmung ?

Diskutiere Bodenplatte + Perimeterdämmung ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich bin neu hier und habe natürlich - keine Ahnung. Wir werden in Kürze mit der Bodenplatte beginnen und können uns nicht für oder...

  1. jörgl

    jörgl Gast

    Hallo!

    Ich bin neu hier und habe natürlich - keine Ahnung.
    Wir werden in Kürze mit der Bodenplatte beginnen und können uns nicht für oder gegen eine Perimeterdämmung entscheiden.

    geplanter Aufbau der Bodenplatte für eine Haus ohne Keller:

    - Streifenfundamente
    - 10 cm Kiesschicht
    - PE-Folie
    - 20 cm Bodenplatte
    - Bitumenschweissbahn als Abdichtung
    - 10 cm Isolierung
    - 5 cm Estrich
    - Fliesen, bzw. Parkett

    Das Haus hat die Abmessungen 10x11m.
    Aufbau der Aussenwände:

    - 11,5 cm Klinker
    - 12 cm imprägnierte mineralische Kerndämmung
    - 17.5 cm Porotonziegel
    - 1,5 cm Gipsputz

    nichtragende Innenwände 11cm Porotonziegel

    Nun die Frage:

    Die Perimeterdämmung ist nach ENEV offensichtlich nicht erforderlich, sonst hätte der Statiker (?) diese mit eingerechnet.

    Was könnte sie demnach bringen, insbesondere weil wir aus
    Kostengründen ohnehin nur 10cm Perimeterdämmung als partielle Dämmung unter dem 38qm Wohnzimmer einkalkuliert hatten. (Kosten: 28€/qm, fix und fertig verlegt)

    Unser Bauleiter meinte, "kann ja mal den Statiker fragen, aber bringen wird das nicht viel."

    Ich weiß, es wurde alles schon tausendmal erklärt, aber gefunden habe ich keine schlüssigen Antworten.

    Wir möchten uns halt nicht auf teure Experimente einlassen (partielle Dämmung, Setzungsverhalten, wie verhält sich das Zeug in den nächsten 50 Jahren?)

    Ach so: Baugebiet hat drückendes Schichtwasser, Keller ohne weiße Wanne geht demnach nicht und war uns zu teuer.
    Da wir im Wohnzimmer Parkett verlegen wollen werden wir keine Fußbodenheizung bekommen.

    Danke für die Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Das Geld lässt sich sinnvoller einsetzen.
    Baust sicher mit Bauträger, oder ?
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    @ JDB meinst du z. B. im Dachbereich anstelle unter der Bodenplatte? Oder für einen Urlaub? :smoke Oder für einen RA? :shades

    @Jörgl dein Bodenaufbau zeig zwei Schwächen: 1. Die Kiesschicht müsste eigentlich mindesten mit 15 cm geplant sein. (Korrigiert mich, falls ich falsch liege.-Danke) 2. Die Sauberkeitsschicht fehlt.

    Das mit der XPS Dämmung unter dem Wohnzimmer würde ich auch nicht machen. Die Ausfühung ist tatsächlich Fehleranfälliger.

    Pass gut auf, dass keiner (Sanitär, Elektro) Löcher zur Befestigung in die Abdichtung bohrt.
     
  5. MB

    MB Gast

    Der Knackpunkt

    als Ergänzung zu Lebski liegt in der Detailausbildung Dämmung Bodenplatte zu Dämmung Außenwand. Naja, das Thema hatten wir auch schon mal. Ganz so tragisch ist er nicht, wie Bruno sauber bewiesen hat.

    Nur: Kerndämmung ausschließlich aus Mineralfaser (hydrophobiert heißt es übrigens, nicht imprägniert. Nur als Hinweis zur eindeutigen Sprachregelung) kann ja wohl nicht sein. Oder zumindest ungewöhnlich.

    Im Grunde ist aber in diesem Falle eine Perimeterdämmung unter der Bodenplatte wirtschaftlich nicht sinnvoll.
     
  6. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Fundamenterder

    Wenn der Fundamenterder in den Streifenfundamenten ohne isolierende Folie eingebaut wird, könnte es in Ordnung sein, sonst wäre ein massiver Verstoß gegen die DIN 18014.
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Ein Vorteil für Perimeterdämmung UNTER der Sohlplatte
    ist ganz klar:
    Bei Stahlbetonwänden oder KS-Wänden, also Wänden mit relativ hoher Wärmeleitfähigkeit, kann man auf die wärmegedämmte erste Steinreihe verzichten.

    Bei einem Ziegel relativiert sich das dann schon...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    *aber*

    aussn Bauch raus hab ich immer ein mulmiges Gefühl XPS Platten unter der Bodenplatte zu verbaun :confused:
     
  10. MAB

    MAB Gast

    Hirn hilft Bauch.

    :) Die Druckfestigkeit bei Extruderschaum wird bei 2 bzw. 10 % Stauchung bestimmt. Oder anders ausgedrückt: wenn die Druckfestigkeit einsetzt, hat sich das Haus bei nur 50 mm Dämmung schon um 5 mm gesetzt. Soweit kein Problem, tut es bei Gründung ohne Dämmung auch.

    Aber tut es das gleichmäßig? Baugrund gleicht in gewisser Weise aus (OK, nimm jetzt nicht die brutalen Fälle mit Felsnadeln und Torflinsen). Dämmung gleich gar nix aus. Wo es drückt, gibt die nach.

    Zweiter Punkt: nominell nimmt die Dämmung Wasser auf. Wenig zwar, aber sie tut es.
    Nur, wo diese theoretischen Werte herkommen weiß ich nicht.

    Ich bin oft genug angefriffen worden, habe aber genügend Zeugen. Das Zeug säuft buchstäblich ab! Eine Platte von 120 x 50 x 10 cm kannste dann alleine nicht mehr heben.

    Ich kriege zwar immer noch kein Provision von Foamglas, aber hier gibt Hirn Bauch recht :)

    Wenn, dann richtig!
     
Thema:

Bodenplatte + Perimeterdämmung ?

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte + Perimeterdämmung ? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...