Bodenplatte richtig abdichten?

Diskutiere Bodenplatte richtig abdichten? im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, habe schon ein bisschen was gelesen und auch schon passende Beiträge gefunden. Unser Haus ist Bj. 1987 und hat eine Bodenplatte...

  1. ACFTOM

    ACFTOM

    Dabei seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zentralheizungs und Lüftungsbauer
    Ort:
    61130 Nidderau
    Hallo zusammen,

    habe schon ein bisschen was gelesen und auch schon passende Beiträge gefunden. Unser Haus ist Bj. 1987 und hat eine Bodenplatte ohne Keller. Die Bodenplatte ist zum teil oberhalb der Grasnarbe da das Grundstück leicht abschüssig ist. Ich habe nun ein Teil mal aufgegraben um zu schauen wie es aussieht. Das Fundament geht ca. 80cm Tief und ist aber nicht glatt genau wie die Bodenplatte seitlich. Unser Haus wurde da erbaut wo früher mal ein Stall bzw eine Lagerhalle war. ein teil des Alten Fundaments habe ich gefunden. Wie dichte ich am besten unsere Bodenplatte richtig ab. Geplant ist die überständigen betonteile wegzustemmen, so das sie in etwa bündig mit der Außenwand sind. Die Querschichten Dachpappe sind vorhanden einmal direkt auf der Bodenplatte und dann noch eine auf der ersten steinreihe.

    Im Anhang mal ein Bild von dem elend!

    IMG_0999[1].jpg IMG_1001[1].jpg IMG_1002[1].jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 29. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    frage ist ob das eine tragende bopl ist oder nur konstruktiv. wenn die bopl nichttragend ist dann sinds die fundamente mit ihrer vollen breite, auch wenns noch so diletantisch aussieht, da ist nix mit wegstemmen. ausserdem scheint mir da keine frostfreie gründung ausgeführt zu sein.

    gruss aus de pfalz
     
  4. ACFTOM

    ACFTOM

    Dabei seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zentralheizungs und Lüftungsbauer
    Ort:
    61130 Nidderau
    was heist das denn genau? An dieser stelle ist das Fundament 80cm tief, alle anderen liegen tiefer wegen dem gefälle des grundstücks
     
  5. #4 gunther1948, 29. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    weil ich im bild #3 nix von 80 cm sehe. da hängt doch das fundament an der ecke schon in der luft.

    gruss aus de pfalz
     
  6. ACFTOM

    ACFTOM

    Dabei seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zentralheizungs und Lüftungsbauer
    Ort:
    61130 Nidderau
    Ja da habe ich geschaut obs zu ende ist. Die tiefe dort beträgt 80cm. Es wird aber nach dem anlegen der Fasade noch erde aufgetragen. An dieser stelle ist Oberkannte Bodenplatte ca. 10cm über der erde.

    Ich will es jetzt halt ordentlich machen und nicht in ein paar Jahren wieder anfangen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gunther1948, 29. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das fundament abdichten bringt nix weil du nur einseitig drankommst.
    ab uk bopl ist ausreichend.

    gruss aus de pfalz
     
  9. ACFTOM

    ACFTOM

    Dabei seit:
    29. April 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zentralheizungs und Lüftungsbauer
    Ort:
    61130 Nidderau
    ok also brauch ich nicht so tief graben. Was nimmt man den am besten? und sollte so eine noppenfolie noch davor?

    wegen der tiefe habe ich jetzt nochmal gemessen, na dem abtragen der erde habe ich 60 tiefe. Muss dann also aufpassen das ich wieder 80cm habe, oder was kann man sonst für eine frostfreie gründung tun?
     
Thema: Bodenplatte richtig abdichten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Abdichtung Elend

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte richtig abdichten? - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  4. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...