Bodenplatte und Terasse

Diskutiere Bodenplatte und Terasse im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, wir wollen anfangen unser EFH zu bauen. Nun stellt sich die Frage ob wir mit der Bodenplatte auch gleichzeitig die Terasse mit...

  1. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Hallo Gemeinde,

    wir wollen anfangen unser EFH zu bauen. Nun stellt sich die Frage ob wir mit der Bodenplatte auch gleichzeitig die Terasse mit betonieren sollen.

    Bodenplatte ohne Streifenfundament
    Terasse mit machen oder später ansetzten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der.schmiddl, 27. April 2009
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Ich gehe mal vdavon aus, dass Du Deine Terrasse Fliesen willst, oder? Sonst bräuchtest Du nämlich keine Betonplatte.

    Ich finde ehrlich gesagt ein schönes Pflaster oder wahlweise auch einen Plattenbelag viel schöner.
    Außerdem bist Du von der Form der Terrasse komplett unabhängig. Wenns betoniert ist, ist die Form auf immer vorgegeben.

    Das ist meine Meinung!
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wie soll der Aufbau aussehen? Was sagt die Planung dazu?
     
  5. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Die Planung sag dazu noch nichts.
    Aber wir wollen sicherlich die Terasse mit einem Pflaster versehen und dazu muss ich wohl normal in Kies verlegen. Daran hatte ich irgendwie nicht gedacht. Danke für den Gedankenanstoß.
     
  6. #5 der.schmiddl, 27. April 2009
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Genau. So isses.
    Und ich denke mal, dass die Gartenplanung momentan nicht gerade im Vordergrund steht. :biggthumpup:
    Für ein Pflaster brauchst Du halt "nur" eine Schicht Mineralbeton (z.B. 0/56mm) 3-5 cm Split und da legst Du das Pflaster drauf. Ne genaue Anleitung hat hier bestimmt schon mal jemand geschrieben => Suchfunktion;)

    Eine Terrasse muss ja auch nicht immer unbedingt rechteckig sein. Mit Pflaster, kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen.:28:
     
  7. kalleson

    kalleson

    Dabei seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. (FH) Europäisches Baumanagement
    Ort:
    Papenburg
    Günstige und gute Variante

    Auf keinen Fall betonieren! (Falls gefliest werden soll, so muss ohnehin eine vom Haus unabhängige Platte erstellt werden wegen der unterschiedlichen Setzungen.)
    Ich würde zu 15 cm Recyclingschotter (ca. 9-15 €/t je nach Region) einbauen und verdichten. Hierbei sollte man sich den Schotter vorher kurz anschauen. Er sollte keine Holz-, Metall- und Vliesreste enthalten. (Falls nichts vernünftiges zu finden ist: Betonrecycling nehmen.) Dann ca. 3-4 cm Brechsand oben drauf, Pflastern, fertig.
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Fliesen und Bedong gehen auch! Wenn man weiß wie.
     
  9. #8 Hagi, 28. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
    Hagi

    Hagi

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Crailsheim
    wir haben unsere Terasse betoniert !
    Dieses erfolgte unabhängig vom Boden des EFH, wobei die thermisch getrennten Köcher/Armierungen (nennt man das so?) für Hauseingang und Terasse gleich mit eingebaut wurden.

    Die Terasse wurde dann vor Bezug betoniert und wir nützen diese nun den 2 zweiten Frühling --> Sommer. Der Belag wird wohl irgendwann ein Naturstein in Mörtel verlegt, DANK fertiger Betonplatte ist dieses aber ein Projekt der Kategorie C, weil es gibt ja noch viel anderes für teures Geld zu erledigen.

    Gruß
    Michael

    PS. Eltern habe Ihre Terasse so schon seit 17 Jahren und das ohne Setzungen, ohne wackelige Steine, ohne Unkraut, usw.
     
  10. #9 wasweissich, 28. April 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer:mauer:mauer:mauer

    kann man meinen lieblingssmilie 90°rechts drehen ??
     
  11. #10 Shai Hulud, 28. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Aber gern doch! :biggthumpup:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  12. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    nee ich wär mal für nen Presslufthammer smiley
     
  13. #12 wasweissich, 28. April 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mega_lol:super...
     
  14. #13 der.schmiddl, 7. Mai 2009
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    ungefähr so ??

    :mega_lol:

    [​IMG]

    oder so

    [​IMG]

    :offtopic: ich weiß!
     
  15. #14 wasweissich, 7. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    suuuuuuuuuper:yikes
     
  16. #15 alex2008, 7. Mai 2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    endlich mal jemand der weiß Was gebraucht wird :biggthumpup:
     
  17. #16 alex2008, 7. Mai 2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    [​IMG]
     
  18. #17 Gast23627, 10. Mai 2009
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Zurück zum Thema

    Hallo zusammen,
    wir haben ein ähnliches Problem zu lösen.
    Bei unserem in der Planung kurz vor Baubeginn befindlichen Haus brauchen wir einen ebenen Rollstuhlgerechten Zugang von der Straße zu einer barierefreien Wohnebene. Das Grundstück grenzt an der Straßenseite an eine ca. 280 cm hohe Betonwand. (Winkelsteine)
    Wir müssen nun den Bereich von der Straße zur Wohnebene überbrücken.
    Das soll mittels einer Betondecke geschehen.
    Auf dieser Decke wird sich auch ein Carport befinden.
    Nun geht es um den Belag der befahrbar und frostsicher sein muss.
    Hat jemand eine Idee zum Thema?
    Freundliche Grüße
     
  19. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Einen Statiker beauftragen dies zu berechnen. Der sagt dir dann die erforderliche Bewehrung inkl. der Betongüte für eine befahrbare Betonoberfläche.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast23627, 10. Mai 2009
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    @Meizter

    Die Konstruktion selbst ist klar, ich habe nach einem möglichen (frostsicheren) Belag gefragt.
    Nur Beton? Geht das auf Dauer?
    mfg.
     
  22. #20 wasweissich, 10. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kann auch auf die dauer gehen , vielleich die brücke als fertigteil im betonwerk machen lassen .....


    j.p.
     
Thema:

Bodenplatte und Terasse

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte und Terasse - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  2. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...
  3. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...
  4. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  5. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...