Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen?

Diskutiere Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, wir sind Bauherren-Laien und wenden uns in unserer Ratlosigkeit bezüglich Dämmung an euch: Vorspann Wir bauen mit...

  1. MrLaie

    MrLaie

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    wir sind Bauherren-Laien und wenden uns in unserer Ratlosigkeit bezüglich Dämmung an euch:

    Vorspann
    Wir bauen mit Generalunternehmer und mit drückendem Grundwasser, vereinbart ist die Erstellung einer "weißen Wanne nach DafStb-Richtlinie", Beanspruchungsklasse 1 und Nutzungsklasse A (Wohnraum). Bodenplatte 25cm, Kellerumfassungswände 24cm (soll nun lt. GU 30cm Fertigteile werden). Der Keller wird mit schwimmendem Estrich und Fußbodenheizung ausgestattet.

    Sachverhalt
    Bezüglich Dämmung gestaltet es sich wirr:
    • Im Eingabeplan ist 8cm Perimeterdämmung außen an den Umfassungswänden und unterhalb der Bodenplatte gezeichnet.
    • In der ENEV-Berechnung wurde mit einer 30cm Bodenplatte und 12cm Dämmung gerechnet.
    • Und unser Bauunternehmer plant in der Werkplanung nun zunächst 12cm XPS Dämmung außen an den Umfassungswänden und keiner Dämmung unter der Bodenplatte.
    Auf unsere Nachfrage, wo die Dämmung unterhalb der Bodenplatte hin ist wurde uns mitgeteilt, dass diese nicht notwendig sei, um die ENEV zu erfüllen. Im weiteren Diskussionsverlauf wurde uns angeboten, dass der Keller innen gedämmt wird und entsprechend tiefer gebaut wird wg. Raumhöhe.

    => Wir stehen daher nun vor der Entscheidung: Bodenplatte innen gedämmt akzeptieren oder auf außen gedämmt bestehen?

    Ein Sachverständiger, mit dem wir gesprochen haben meint, dass es egal ist, hauptsache gedämmt.
    Unsere Recherchen im Web haben einige Einträge zutage gefördert in denen auf erhöhtes Schimmelrisiko bei innenliegender Dämmung hingewiesen wird, zudem gibt es anscheinend eine Wärmebrücke zwischen Außendämmung Wände und Innendämmung Bodenplatte, dort wo die Wände aufstehen. Aber eine wirklich fundierte Aussage haben wir nicht gefunden.

    Wir sind nun komplett ratlos - am Ende des Tages möchten wir einen schimmelfreien Wohnkeller mit möglichst angenehmen Raumklima und natürlich möglichst ohne kalten Fußboden.

    Gibt es hier jemand der uns einen Rat geben kann?

    Vielen Dank vorab,
    MrLaie
     
  2. #2 Lexmaul, 22.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Innendämmung der Bodenplatte machen - im Wasser kann niemand garantieren, dass sie noch gut dämmt.

    Schimmegefahr gibt es da nicht, Du verwechselst das mit Wand Dämmung von innen.
     
    Manufact und MrLaie gefällt das.
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    144
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo, Schimmel entsteht nicht durch die Anordnung der Dämmung unter oder auf die Bodenplatte.

    Es muss gerechnet werden! Mit alle Parametern...!
    Pauschale Aussage kann nicht gemacht werden
     
    Jo Bauherr und MrLaie gefällt das.
  4. MrLaie

    MrLaie

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Schimmel habe ich verstanden. Aber was muss von wem gerechnet werden in Bezug auf „Dämmung auf oder unter Bodenplatte“?
     
  5. MrLaie

    MrLaie

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auch vielen Dank für die Hilfe! Dämmung dämmt dachte ich zunächst und wo will sie hin unter der Bodenplatte?:-) Möchte nicht nerven mit Rückfragen, aber darf ich noch vorsichtig fragen woher du die Meinung Pro Innendämmung nimmst, hast du Erfahrungswerte oder bist du „vom Fach“?
     
  6. #6 Lexmaul, 22.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich hab Erfahrungswerte als Bauherr und es ist ein tausendfach vollzogenes Verfahren - klar muss man das rechnen bzgl. Einhaltung der ENEV.

    Unter der BoPla würde ich nicht und bei dem Lastenfall ganz sicher nicht machen.
     
    Manufact und MrLaie gefällt das.
  7. #7 Fabian Weber, 22.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    879
    Bei Nutzungsklasse A sollt der GU Dir mal sagen, welchen Entwurfsgrundsatz nach WU Richtlinie er wählt.
     
  8. #8 Canyon99, 22.05.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Dämmung unter der Bodenplatte bei drückendem Wasser ist doch völliger Käse..... Ich würde das nichtmal bei normalen Bodenverhältnissen machen lassen. :D

    Im Prinzip reichen doch selbst bei FBH im Keller ca 8-10cm XPS Dämmung auf der Bodenplatte aus, um die Minimum Anforderungen nach ENEV zu erfüllen. Mehr würde ich auch nicht machen.
     
  9. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Naja, Wohnkeller im drückenden Wasser. Würde ich mir überlegen, ob ich diese Schwachstelle überhaupt wollen würde. Lichtschächte? Wie hoch kommt das Wasser? Und wenn du im Sommer den Keller über Fenster lüftest, kommt die 30 Grad warme Luft in den Keller und die wände sind unten 15 Grad kühl. Fühlt sich zwar super an, aber Kondensat und Schimmel im Sockelbereich der Wand sind durchaus möglich. Wenn das Grundwasser auch noch "fließ", also am Haus vorbei strömt, entsteht ein regelrechter Wasserkühlungseffekt. Mehr lüften macht es dann noch schlimmer. Dagegen hilft: heizen o_O im Sommer... Oder Lüftungsanlage, welche Lufttemperatur und -feuchtigkeit überwacht.
     
  10. #10 Leser112, 22.05.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    240
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Die notwendige Dämmung und Lage dieser ist dem EnEV Nachweis des AN (Vertragsgrundlage) zu entnehmen. Dämmung unterhalb der PL ist nur dann wirksam, wenn Durchfeuchtung der Dämmebene durch HGW oder Schichtenwasser vollständig ausgeschlossen ist, andernfalls ist diese Dämmung thermisch/energetisch unwirksam!
    Welch weltfremde Meinung? Ein belastbarer Sachverständiger ist das mit Sicherheit nicht!
    Sicherlich auf Meinung von selbsternannten Hobbyexperten begründet, die keine rechtlich verwertbare Haftung für ihre z.T. recht merkwürdigen Auskünfte übernehmen können/wollen!;)
    Wirtschaftlich und rechtlich belastbar sind solche Meinungsäußerungen sicherlich nicht, wie Du im rechtlichen Meinungsstreit leicht feststellen wirst!;)
    Gern unterbreite ich per PN ein individuelles Kostenangebot.
     
  11. #11 Fabian Weber, 22.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    879
    Darum sucht der GU dann einfach die passende Dämmung dafür aus und dann geht das selbstverständlich.
     
    arch und SIL gefällt das.
  12. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Da hast du recht. Nennt man ja auch Perimeterdämmung. Vollkommen neue Technologie :D Aber ich bleibe bei der Meinung , das ein Wohnkeller bei solchen Grundvorrausetzungen nicht unbedingt sein muss.
     
  13. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Ja ne ist klar... lies dir das mal durch, wenn du Zeit hast und nicht gerade beschäftigt damit bist deine Dienstleistungen anzupreisen...
    https://www2.basf.de/basf2/img/prod.../downloads2/de/styrodur_perimeterdaemmung.pdf
     
    chillig80 gefällt das.
  14. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Hallo,
    Innendämmung des Kellerbodens - warum die Dämmung an den Kellerwänden außen funktioniert aber unter der Bodenplatte nicht ist mir bis heute unklar.
    Aber egal, es funktioniert. Ich hab auch keine Fenster im Keller lüfte über Zentrallüftung - kostet weniger als die Wasserdichten Schächte/Fenster.

    Aber Achtung pass auf die Deckenhöhe auf, das ist mir erst nach Einzug aufgefallen. Die 10cm Innendämmung gingen bei mir von der Deckenhöhe im Keller weg.
    Ich hatte extra aufgepasst das ich wollte 2,35m und hab jetzt mit Bodenbelag nur 2,2m

    Dämmung im Keller is IHMO der gut, ich hab ganzjährig 17-19° ohne zusätzliche Heizung. Passt für die Kinder zum spielen.
     
  15. #15 Fabian Weber, 26.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    879
    Ohne Worte...
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    1.082
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ich verstehe diese ganze Debatte nicht XPS oder Fabians Liebling Schaumglas wird seit Jahren unter BP eingebaut gleich welcher Lastfall vorliegt, selbst im GW mit entsprechender Zulassung, unglaublich das immer noch Argumente wie das saugt sich ' voll Wasser' etc als ernsthaft genommen werden. :not_w1:
     
  17. #17 Fabian Weber, 27.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    879
    Jo ich leg’s jetzt auch wieder voll ins Grundwasser, mein Lieblingszeug.
     
    SIL gefällt das.
  18. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    1.082
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das geht nicht :mega_lol:nu hör doch ma zu - wenn dir das hier verwehrt wird, hast du keine Angst das es sich auflöst/davon schwimmt, es gammelt und gar nicht mehr 'dämmt'? ;)
     
  19. #19 Fabian Weber, 27.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    879
    :)
     
  20. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Fabian: Kellerfenster sind IHMO weder bezüglich Lüftung noch bezülich Lichteinfall akzeptabel.
    Meine Kinder spielen gerne in einem hellen gut gelüftetem Keller, was nur für trübe Wintertage gedacht war hat sich auch im brütend heißem Sommer bewährt.

    Bezüglich Luftwechselrate sind meine Kellerräume mit dem Wohnzimmer gleich zu setzen und sind 200% der Norm. Von dem Geld was ich mir für abgedichtete Schächte/Fenster gespart hab kann die Lüftung die nächsten Jahrzehnte laufen.
     
Thema:

Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen?

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Dübellöcher in Bodenplatte von Weißer Wanne

    Dübellöcher in Bodenplatte von Weißer Wanne: Leider hat der Abdichter die Schweißbahn schon eingebracht, ohne das die Dübellöcher verschlossen wurden. (Dübellöcher von Spriessen vom...
  3. Fundamenterder richtig verlegt, WU Keller,WU Bodenplatte,Ringerder

    Fundamenterder richtig verlegt, WU Keller,WU Bodenplatte,Ringerder: Hallo Ihr, habe da mal ne Frage zum Fundamenterder. Bei mir schaut das ganze so aus, 5 cm Sauberkeitsschicht aus Magerbeton danach 2 Lagen PE...
  4. Dämmung Bodenplatte bei weißer Wanne und sporadischer Kellernutzung

    Dämmung Bodenplatte bei weißer Wanne und sporadischer Kellernutzung: Hallo zusammen, ich habe in den bisherigen Beiträgen leider noch keine Antowrt auf solch einen Fall gefunden. Wäre super, wenn ihr mit da...
  5. Abdichtung Bodenplatte / Kellerwände WU

    Abdichtung Bodenplatte / Kellerwände WU: Bei meinem Bauvorhaben wurde vor 2 Wochen die Bodenplatte erstellt. Projektiert ist der Keller als "Weisse Wanne" mit WU-Beton in zweischaliger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden