Bodenplatte zu dünn(?)

Diskutiere Bodenplatte zu dünn(?) im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ja wo fange ich an, wenn man sich so ein Forum aussucht, dann ja meistens weil es einem unter den Nägeln brennt. Jedenfalls bin...

  1. #1 Balderich, 18.02.2019
    Balderich

    Balderich

    Dabei seit:
    18.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ja wo fange ich an, wenn man sich so ein Forum aussucht, dann ja meistens weil es einem unter den Nägeln brennt. Jedenfalls bin ich etwas aufgewühlt.
    Vielleicht so:
    Also Reihenhaus BJ 1936, Grundfläche etwa 42m2, Wohnfläche etwa 120m2, Teilunterkellert.
    Gekauft haben wir das gute Stück vor etwa 12 Jahren, mit aller Naivität die man dabei an den Tag legen kann.
    Wir haben das Haus renoviert und zum Teil auch saniert, das Dachgeschoß z.B. hatten wir komplett entkernt.
    Der Vorbesitzer und leider auch der davor, waren richtige Bastelfritze und was die so alles fabriziert haben füllt alleine schon einen eigenen Thread.
    Highlights: Eine Badewanne in der Dachschräge, die nur mit offener Dachluke bestiegen werden konnte. Für das Ablassen des Wasser brauchte man entweder geschickte Zehen oder man konnte zum Stöpsel tauchen, war aber nicht ganz ungefährlich. Diese Wanne ist dann auch bei der Dachsanierung rausgeflogen. Isoliert war das Ding übrigens mit alten Sofakissen. Dann gab es noch Unterputz verlegte Doppellitze, bzw. Anschlussleitungen von alten Radios mit Eurostecker... vielleicht sollte ich doch RTL2 kommen lassen...

    So, nach einigen Jahren wollen wir nun endlich die Fliesen des Vorbesitzers loswerden und einige andere Umgestaltungen vornehmen. Dazu kann ich ja später mehr erzählen, jetzt erstmal zum aktuellen Problem:

    Die Küche ist der Teil, der nicht unterkellert ist.
    Für neue Wasser und Heizungsrohre haben wir zwei Kernbohrungen schräg in den Keller machen lassen.
    Dabei haben wir festgestellt, dass der Boden der Küche nur etwa 13-14 cm stark ist und auf Sand, in einer Wanne aus Teerpappe liegt.
    Ursprünglich wollten wir die Rohre in den Boden einlassen (ca. 8cm tief), ich denke das ist nicht möglich.
    Ich frage mich, ob wir die Platte überhaupt so liegen lassen können? Es gibt zwar einen Kellerraum unter der Küche, der ist aber bei allen Häusern hier in der Reihe verfüllt. Statisch dürfte das also für die Geschosse darüber nichts ausmachen, aber was ist mit der Küche? Jedenfalls weiss ich jetzt, warum der Boden in der Küche immer kalt ist.
     
  2. #2 simon84, 18.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.359
    Zustimmungen:
    1.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    ?!?!?

    Bist du Statiker ?

    Warum nicht?

    Welche Platte?


    Sorry, aber das ist hier so ein wirrer Schreibstil, da kann doch kein Mensch verstehen was gemeint ist.
    Grundriss/Skizze/Schnitt einstellen mit exaktem Schichtenaufbau des Bodens, dann kann man vielleicht was dazu sagen.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    1.394
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Simon nix BP BJ 36 - da is nix ausser was "Gebastel" oder vllt Ziegel mit etwas Estrich oder Beton.:winken
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 simon84, 18.02.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.359
    Zustimmungen:
    1.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Jo genau deshalb was heisst hier "Platte" vermutlich eher 5cm Magerbeton auf Dreck...
     
Thema:

Bodenplatte zu dünn(?)

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte zu dünn(?) - Ähnliche Themen

  1. Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte

    Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte: Vor langer Zeit fingen wir mit dem Bauen an - Baustopp jedoch vor 2 Jahren. Trotz Bodengutachten wurde die Bodenplatte, eine Kombination aus...
  2. dünne Bodenplatten nach WU-Richtlinie

    dünne Bodenplatten nach WU-Richtlinie: Unsere Bodenplatte sollte nach WU-Richtlinie ausgeführt werden. Gräben wurden ausgehoben, eingeschalt, Matten eingebaut und Beton eingefüllt. -...
  3. Feuchter Keller, Schimmel, zu dünne Bodenplatte. Aufsteigende Feuchtigkeit?

    Feuchter Keller, Schimmel, zu dünne Bodenplatte. Aufsteigende Feuchtigkeit?: Bin neu hier im Forum und wäre sehr dankbar für sachkundige Hilfe. Folgende Sachlage: wohne in einer DHH Bj.1970. Kellerwände vermutlich aus...
  4. Kellerbodendämmung extra dünn

    Kellerbodendämmung extra dünn: Liebe Bauexperten, ich habe diese Frage schon an anderer Stelle gestellt, allerdings keine Rückmeldung bekommen. Vielleicht passt es hier...
  5. Bodenplatte für Kamin aus Granit - 2 cm zu dünn?

    Bodenplatte für Kamin aus Granit - 2 cm zu dünn?: Hallo, ich möchte unter meinem Kamin eine Natursteinplatte aus Granit direkt auf den Zementestrich verlegen lassen. Um die Höhe des restlichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden