Bodenplatte

Diskutiere Bodenplatte im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; [ATTACH] Hallo, leider bekomme ich in Lettland nicht wirklich L XPS Elemente für eine Bodenplatte... So das ich mir das nun Notgedrungen selbst...

  1. #1 torsten73, 20.10.2020
    torsten73

    torsten73

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    System und Netzwerkadministrator
    Ort:
    KULDIGA
    IMG20201020101254.jpg Hallo,
    leider bekomme ich in Lettland nicht wirklich L XPS Elemente für eine Bodenplatte... So das ich mir das nun Notgedrungen selbst irgendwie zusammen bauen muss.
    Das ganze soll eine Thermobodenplatte mit Fußbodenheizung werden auf den Später eine modernes Fachwerkhaus steht, das Projekt hatte ich hier ja schon vorgestellt.
    Wo ich nicht wirklich eine Lösung zu gefunden hatte wie man die Schalung an der Seite festbekommt.
    Meine Idee war nun das man nun der zum Erdreichliegenden XPS Platte nun eine 60 mm breite und 50 mm mit einen Styroporschneider eine tiefe Nut scheidet, und als Schalung dann eine 5 cm starke XPS Platte nimmt und die nach außen mit einer 10 mm Faserzementplatte verstärkt, oben setzt man dann eine 60 mm Sockelprofilschiene für WDSV
    Den ganzen Kram verklebt man dann mit Montagekleber, so sollte ich doch eine stabile Schalung entstehen... ?

    Das es nicht die ideale Lösung nun ist ist mir auch schon klar, aber ich muss halt auf Material zurückgreifen was ich hier vor Ort bekommen kann.
    XPS 300 ist hier recht günstig mit 75 € Brutto, Faserzementplatten mit 6,50 €/qm und Sockelleisten mit laufenden Meter 1,20 € auch... Aber Schalelemente gibt es hier halt keine....
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Gast
    Gibts bei Euch Kunststoffnägel?

    Dann Kleber und seitlich ran (Stufenfalz vorher abschneiden). 50er wird nicht halten. besser 80er und den oberen teil keilig schneiden.

    tischkreissäge hast Du?
     
  3. #3 torsten73, 20.10.2020
    torsten73

    torsten73

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    System und Netzwerkadministrator
    Ort:
    KULDIGA
    Ich kaufe mir ne Styroporschneider anders bekomme ich die Nut da nicht wirklich rein.. das Faserzementboard wollte ich als Stützung nehmen und halt im Versatz mit den XPS als Schalungsboard nehmen...

    Ich habe das Problem das ich nicht unbedingt nicht dicker mit der Schaltung werden möchte da der Wandaufbau später auch nur 200 mm insgesamt hat... So liegt wenigstens noch 66 % von Wandaufbau auf Beton...

    Kunststoffnägel?
    Ja um WDSV an die Wand zubringen ... in allen möglichen längen
     
  4. #4 Fabian Weber, 20.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.784
    Zustimmungen:
    2.717
    Lass die blöde Nut weg und verbinde das ganze lieber mit Metallstiften und zusätzlich Bitumenkleber.

    Und unbedingt die Gewindestange weglassen, Du holst Dir den Rost in den Beton.

    Wozu ist das Profil oben zu diesem Zeitpunkt?

    Bauwerksabdichtung gibt es keine?
     
  5. #5 Andreas Teich, 22.11.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    389
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Soll das Holzhaus auf dem Betonstreifen stehen und wie sind die Sockelanschlüsse geplant?

    Warum überhaupt den ganzen Aufwand (das bisschen Beton erfordert ohnehin keine aufwendige Stützkonstruktion)
    und nicht einfach die horizontale Dämmung zB weiter nach außen laufen lassen und auf den Betonstreifen ganz verzichten-
    Die Lastverteilung ist bei einem Holzbau genauso durch eine breite Schwelle möglich und 10 cm Höhe ergibt ohnehin kein Streifenfundament oder solide Verankerungsmöglichkeit.
    Dafür würde ich zB punktförmige Betonfundamente unter der Dämmung herstellen und in diese später Gewindestangen einbohren o.ä.
    Die vorgesehene Holzhauskonstruktion sollte bekannt sein um sinnvoller antworten zu können.
     
  6. #6 Hercule, 22.11.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    88
    Hol dir hier ein paar Infos: Fundament/Bodenplatte | Austrotherm - Dämmstoffe, XPS, Bauplatte

    PE Folie auf XPS nicht vergessen. Durchdringungen durch z.B. Kanalrohre mit Manschetten versehen.
    Bei den Rohren würde ich 20er statt 16er nehmen - unbedingt auf Sauerstoffdichtheit achten und lieber mit mehr als zu wenig Kabelbindern an die untere Bewehrung fixieren.
    Und natürlich WU Beton (bei Anlieferung kontrollieren). Bei konstant 30cm Dicke (dann ist WU Beton auch sicher wasserdampfdicht) ist die Wahrscheinlichkeit auch gering die Rohre beim bohren zu erwischen.
    !!! Fundamenterder und Ringerder in den richtigen Materialien nicht vergessen !!!
     
Thema:

Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte gegossen / Regen

    Bodenplatte gegossen / Regen: Guten Tag, wir sind leider ziemliche Laien im "Baugeschäft" und vertrauen daher auf einen Bauunternehmer. Nun ist gestern bei leichtem Regen die...
  2. Bodenplatte für Gartenhaus

    Bodenplatte für Gartenhaus: Hallo, Ich plane ein Gartenhaus für eine Sauna die da reingestellt wird, ca 3x3x3 Meter - Dazu soll einfach eine Bodenplatte gegossen werden -...
  3. Fugen in Bodenplatte überbrücken

    Fugen in Bodenplatte überbrücken: Hallo liebe Leute vom Bau, mein Anliegen ist folgendes: im Keller eines über hundert Jahre alten Mehrfamilienhaus liegen verschiedene Boden-...
  4. Bewehrung der Bodenplatte ohne Abstandshalter

    Bewehrung der Bodenplatte ohne Abstandshalter: Hallo, weil unsere Mutter (91 Jahre) im Rollstuhl sitzt und wir Hochparterre wohnen haben wir uns entschlossen den Keller barrierefrei...
  5. Bodenplatte: Weißer Belag + Obere Schicht blättert ab?

    Bodenplatte: Weißer Belag + Obere Schicht blättert ab?: Hallo, bei mir wurde letzte Woche am Donnerstag eine Bodenplatte erstellt, aber ich habe festgestellt dass auf der Oberfläche ein weißer Belag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden