Bodenplatte

Diskutiere Bodenplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Mit unserem Bauunternehmer ist folgender Bodenplattenaufbau abgestimmt: - Rollierung (leichter Hanggrundstück mit lehmigen Boden) - PE-Folie -...

  1. Stefan35

    Stefan35 Gast

    Mit unserem Bauunternehmer ist folgender Bodenplattenaufbau abgestimmt:
    - Rollierung (leichter Hanggrundstück mit lehmigen Boden)
    - PE-Folie
    - 5cm Sauberkeitsschicht
    - 25cm Bodenplatte mit wasserdichtem Beton
    - umgedreht Abstandshalter mit 40 statt 30mm hab ich ihm eingeredet
    - Wände auf so einer dichten Folie
    - Boden einlagig mit Bitumenschweißbahn ausgelegt

    Reicht das so? Bauunternehmer wollte eigentlich ohne Sauberkeitsschicht aber mit 30cm Bodenplatte bauen - wie wäre das zu bewerten???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "PE - Folie"

    gehört auf die Sauberkeitsschicht ... 25 o. 30cm ... da stellt sich mir die Frage was der Tragwerksplaner dazu sagt ???
     
  4. Stefan35

    Stefan35 Gast

    Keine Einwände vom Tragwerksplaner - nur vom Bauunternehmer daß laut Norm der wasserdichte Beton erst mit 30cm dicht wäre.
     
  5. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    die Mindesdicke ...

    für wasserdichten Beton liegt nach der Norm bei 25cm;
    Natürlich muss dafür nicht nur die Dicke eingehalten werden, sondern auch die Qualität des Betons; sprich der Beton muss in WU (wasserundurchlässig) ausgeführt werden....
     
  6. O-B-W

    O-B-W

    Dabei seit:
    16. Juli 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Praxis ist Trumpf
    .....und ganz wichtig ist die nachbehandlung beim wu-beton (beton mit hohem wassereindringwiederstand).
     
  7. #6 PeMu, 30. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2004
    PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    ...daß laut Norm der wasserdichte Beton erst mit 30cm dicht wäre

    für wasserdichten Beton liegt nach der Norm bei 25cm;

    Welche Norm? Endlich eine Norm :lock

    ------------------------

    - umgedreht Abstandshalter mit 40 statt 30mm hab ich ihm eingeredet

    Dann ist schon mal geklärt, wo die Rissbildung einsetzt.

    -----------------------

    Aber so alles in allem geht's doch gar nicht um eine WW -Dichtung über Bitumenschweißbahn :confused:
     
  8. Stefan35

    Stefan35 Gast

    @Pemu: umgedrehte Abstandshalter beeinflussen negativ die Rißbildung??
    Die Bitumenschweißbahn benötigt man ja weil der wasserdichte Beton dampfdurchlässig ist - oder :confused:
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    @Stefan35: nein positiv, denn hier wird der Beton richtig getrennt.

    So wie es geschrieben ist, gehe ich von den Kunstoffleisten aus. Die umltimative Lösung mit zwei ineinander gesteckten Abstandhalter-Leisten ist auch nicht der Hit.

    Es gibt für diese Zwecke geeignete Abstandhalter, z.B. wellenförmige Streifen aus Faserzement. Na ja, das muß man erst mal besorgen, die anderen hat man, und teurer sind die auch noch. Aber richtig. :lock

    ---------------------------------------

    Dann heißt es also: Weiße Wanne wird ausgeführt. :confused:
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ja. stimmt.


    aber ... woher weisst du, dass der beton wasserdicht (besser: wasserundurchlässig) ist?
    wenn du (!) dem bu erklären musst, wie´s werden soll?
    wenn du (da kannst du allerdings nix dafür) alle details durch den grossen fleischwolf drehst, die du findest?
    ich bin mir nichtmal sicher, ob du die antwort von pemu richtig interpretierst?
     
  11. Stefan35

    Stefan35 Gast

    @Pemu:
    richtig, es sind einfach Kunststoffleisten; was anderes ist hier kaum bekannt; wenn ich es richtig interpretiere dann wären diese Leisten doch besser wenn sie richtig herum liegen oder besser Faserzementleisten
    Weiße Wanne - nein, nur Bodenplatte

    @mls
    Hab ich richtig interpretiert? :irre
    Wissen tu ichs nie bis ich den Schaden am Haus habe - oder was meinst du???
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    den schaden musst du nicht haben.
    pemu hat dich auf einen (!) problematischen punkt hingewiesen.
    e. vollständige beurteilung sollte(n) eigentlich dein(e) planer liefern - aber du willst das ja lieber selber machen :)
     
  13. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also: Bestellen von WU-Beton + richtig einbauen -> vielleicht wasserundurchlässig.

    Eher wird dann die Bitumenschweißbahn herhalten müssen.

    Daher gehört dann mehr dazu, z.B. die entsprechende Bewehrung.

    Außerdem welchen Sinn macht die wasserundurchlässige Bodenplatte ohne entsprechende Ausbildung der Wände, der Anschlußdetails Wand - Bodenplatte :confused:

    Das ist doch eher etwas für ein Floß :Roll
     
  14. Oggy

    Oggy

    Dabei seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ,
    Ort:
    1. Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    ,
    Moin, ich hab das so verstanden, das es keinen Keller gibt...?????? "nur Bodenplatte" . Dann wäre das doch mit dem Floß ok?

    Andreas
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Stefan35

    Stefan35 Gast

    Ja, es ist nur Bodenplatte -> schließe mich der Frage von Oggy an!

    @Pemu
    Bewehrung, Anschlußdetails gibts von unserem Planer -> gehe davon aus daß er das richtig auslegt;

    @mls
    Genau um die problematischen Punkte geht es ja bei meiner Frage - und auch um einen Schaden zu vermeiden; und ich hoffe nicht daß ich mit kritischem Hinterfragen irgendwie eine Planerehre damit verletze...
     
  17. HaJue

    HaJue

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberbayern
    Kleiner Hinweis am Rande - unabhängig vom Abdichtungskonzept):
    Abstandshalter 40 mm statt 30 mm: Und schon ist die Statik hinfällig: Schau doch mal im Bewehrungsplan (dort meist rechts unten - oder auch in die staische Berechnung): Welche Betondeckung "nom. c" ist den bei der Berechnung angenommen worden? Also der Statiker ist bei Mängeln schon aus dem Schneider. Wenn der Statiker mit 40mm auch zufrieden ist, dann soll der dies bitte schriftlich bekunden. Mag zwar in der Praxis eine eher akademische Diskussion sein, aber wenn's an die Mängelbeseitigung geht (bzw. deren Kosten), können solche Kleinigkeiten juristisch relevant sein.

    Gruß
    Hajue
     
Thema:

Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...