Bodenplatte

Diskutiere Bodenplatte im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen !! Wir bauen ein Haus mit Fa. HvH. Die haben letzte Woche die Bodenplatte gegossen.Die haben einfach auf dem Boden (Tiefe 2.65...

  1. #1 traderdoc, 27.01.2003
    traderdoc

    traderdoc Gast

    Hallo Zusammen !!

    Wir bauen ein Haus mit Fa. HvH. Die haben letzte Woche die Bodenplatte gegossen.Die haben einfach auf dem Boden (Tiefe 2.65 m ) eine Noppenbahn verlegt und darauf 20 cm Beton gegossen.Da wir von viele gehört haben ,das Schotter drunter muss sind wir sehr irritiert.Die Fa. HvH sagte uns das laut Bodengutachten eine Schotterschicht nicht nötig währe.Ich hoffe das mir jemand etwas dazu schreiben kann.
    Vielen Dank im Voraus .


    Traderdoc
     
  2. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Die Gründung hängt immer von den Baugrundverhältnissen am Ort ab. So weit ich weiß, läßt HvH immer ein Baugrundgutachten machen - und in Abhängigkeit vom Baugrund ist eine kapillarbrechende Schicht nicht notwendig. Besonders, da eine wasserisolierende Folie ist. Also ohne den Baugrund zu kennen, ist eine Aussage so gut wie unmöglich.

    Aber die Folie hat noch eine zweite Eigenschaft - sie ist auch elektrisch isolierend. Und die DIN 18015, DIN 18014 usw. schreiben einen Fundamenterder vor, d.h. der Beton der Bodenplatte in den das Erdungsband eingelegt ist muß!! mit dem Erdstoff in leitender Verbindung stehen. Mit anderer Worten ich befürchte sie haben keinen Fundamenterder, sondern einen Witz.
     
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und so weiter ...

    eine ordentliche sauberkeitsschicht fehlt also
    http://www.bau.de/forum/neubau/1839.htm

    sinnvoll: eigenen bauleiter/überwacher für die vertretung der bauherreninteressen engagieren...
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Hi zusammen,

    mein Haus noch im Bau, allerdings schon Rohbau abgeschlossen.

    Kann ich, da Baugrube an einigen Stellen nochmal geöffnet wird
    nachträglich feststellen, ob bei mir richtig gearbeitet wurde ?

    Welche Din, AaRdT gibt es bei der Bodenplatte einschl. Sauberkeitsschicht etc. zu beruecksichtigen ?


    Danke fuer das Feeebback,

    Gruesse
    Stefan
     
  5. #5 bauworsch, 28.01.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    ob

    richtig abgedichtet wurde, kannste dem Baugrundgutachten ( das Du hoffentlich hast erstellen lassen), dass den Lastfall festgestellt hat und der Aussschreibung entnehmen...
    ob
    richtig gearbeitet wurde, fragste Deinen Bauleiter ( nicht dem vom GU oder der ausführenden Firma), sondern den, den Du hoffentlich auf Deine Koste beauftragt hast, oder Deinen Architekten, denn diese haben ( hoffentlich ) Deinen Bau überwacht....
    ob
    dann alle Normen und Vorschriften eingehalten wurden, weißte dann.
    ob
    das dann tatsächlich auch der Fall ist, und welche Normen das waren, kriegste spätestens im Schadensfall raus.
    Soviel vorab, die 1053, die 1045, die 4095, auch die 18195 spielen sicherlich eine nicht unbedeutende Rolle hierbei.
    Soll heißen, ein paar mehr Infos und das was Du willst brauch mehr schon...
    Ob
    wir Dir dann helfen können, wird sich zeigen...
     
Thema:

Bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte zu dünn(?)

    Bodenplatte zu dünn(?): Hallo zusammen, ja wo fange ich an, wenn man sich so ein Forum aussucht, dann ja meistens weil es einem unter den Nägeln brennt. Jedenfalls bin...
  2. Bodenplatte

    Bodenplatte: Ich möchte eine Bodenplatte (6x1,5m) im Garten erstellen. Darauf soll ein Wassercontainer (1000l), eine Mülltonnenbox und Stützfüße. Reicht es...
  3. Aussparung Bodenplatte

    Aussparung Bodenplatte: Sehr geehrte Bauexperten, ich benötige dringend ihre Meinung. Wir bauen mit einem GU ein EFH mit Keller, welcher hinten im Hang liegt. Vorne ist...
  4. Anschluss nachträgliche Bodenplatte

    Anschluss nachträgliche Bodenplatte: Hallo zusammen, nach einigen Jahren mitlesen, habe ich jetzt doch ein Thema, dass ich gerne zur Diskussion stellen möchte. Das Thema ist...
  5. Bodenplatte für Kellerraum

    Bodenplatte für Kellerraum: Hallo! Unser Haus aus 1952 steht auf Streifenfundamenten. Die Kellerböden sind damals nachträglich eingebracht worden. Schichtdicke zwischen 5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden