Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf....

Diskutiere Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf.... im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder in Wandstärke in Höhe des Fussbodenaufbaus mauen? Ist wahrscheinlich blöd das ich mir gedanken drum...

  1. #1 nitrox26, 06.10.2017
    nitrox26

    nitrox26

    Dabei seit:
    10.01.2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer
    Ort:
    MYK
    Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder in Wandstärke in Höhe des Fussbodenaufbaus mauen?

    Ist wahrscheinlich blöd das ich mir gedanken drum mache, aber ist es vom Abdichten und der Wärmedämmung nicht besser?

    Mit Mauer meine ich siehe Bild......geliehen hier fenster | Baublog von Katja & Alexey
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lexmaul, 06.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ein Bodeneinstandsprofil wird bei sowas normal verbaut - die sind auch gedämmt und können vorne ebenfalls noch gedämmt werden.
     
  4. #3 1958kos, 06.10.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    und ein Holzbalken tut es auch.
     
  5. #4 bauspezi 45, 06.10.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    106
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    rein fachlich ist es schon richtiger wie auf dem Bild dargestellt
     
  6. #5 1958kos, 06.10.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    und auf welcher Höhe kommt dann Estrich. Oberhalb vom Stein?, gleiche Höhe? wie verläuft der Fertigbelag?
    Ich habe in Fensterelementstärke einen Holzbalken verwendet, dann mit Dämmung und Estrich direkt am Element abgeschlossen, und somit keine Stufenübergänge. und dementsprechend keine Risse im Parket bzw. Estrich.
     
  7. #6 Lexmaul, 06.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    So sieht es aus - die Kante ist fachlich nämlich falsch ;)
     
  8. #7 petra345, 06.10.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ein Fensterbrett gestattet eine durchgehende, gerade Sockelleiste und bietet trotzdem Platz für Blumen in Bodennähe.

    Aber die Architekten wollen zur Zeit bodentiefe Fenster und einen Versprung in der Sockelleiste.

    Dem Kunden muß es gefallen, nicht dem Architekten!
     
  9. #8 Lexmaul, 06.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Liebe Petra, da kann man aber kein Fensterbrett drauf mauern...

    Übrigens haben wir beides - bodentief mit Profil und eine Aufmauerung, wo dann aber eine Sockelleiste durchgeht und ein Fensterbrett bodennah installiert ist.

    Und stell Dir vor, hat alles ein Architekt geplant...
     
  10. #9 petra345, 07.10.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich hätte ergänzen sollen: Fensterbrett in ca. 10 cm Höhe über dem Fußboden.
     
  11. #10 Lexmaul, 07.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, ändert aber nix - hast Du vorher ja niy anderes gesagt.
     
  12. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Tut es nicht. Bodeneinstandsprofile müssen aus verrottungsfreiem Material ausgeführt werden.
     
  13. #12 1958kos, 25.10.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    warum sollte er verrotten??
     
  14. #13 Lexmaul, 25.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Aufsteigende Feuchtigkeit Bodenplatte? Falsche Abdichtung von außen?
     
  15. #14 1958kos, 25.10.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Dann wäre aber der verrottete Balken das kleinste Problem.
     
  16. #15 Andybaut, 25.10.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.835
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich würde es immer mit einer Rahmenverbreiterung unten machen.
    Dämmtechnisch werden sich alle Varianten nicht viel geben,
    aber wenn dort keine Fensterbank, sondern ein durchlaufender Fußboden hinkommt ist eine Verbreiterung besser.

    Durch eine Verbreiterung wird der Estrichaufbau oder Unterbau nicht gestört.
    Auf dem Bild sitzt der Estrich teilweise auf dem "Standardaufbau" und teilweise auf den Steinen auf.
    Wenn´s dumm läuft ist der Estrich dort sogar noch in seiner Dicke gestört.
    Estrich mag´s aber am liebsten konstant und nicht mal so und mal anders.
     
  17. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Wegen der Feuchtigkeit während der Bauphase.

    Steht auch so im RAL-Leitfaden: Druckfest und Witterungsbeständig.
     
  18. #17 1958kos, 26.10.2017
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Holz ist Druckfest und witterungsbeständig. Na zum Glück dürfen Dachstühle noch aus Holz gebaut werden.
     
  19. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Nur Hartholz!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rol733

    Rol733

    Dabei seit:
    30.11.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.
    Ort:
    schwäbische Alb
    Ich habe ein ähnliches "Problem".
    Bei mir wurde eine bodentiefes, festverglastes Element und eine Hebe-Schiebetür ebenfalls auf einem Holzbalken gelagert (siehe Fotos). Ich bin ebenfalls skeptisch. Ist das nach den Regeln der Technik? Gerade hinsichtlich Verrottung und Feuchteeintritt von außen ins Holz habe ich so meine Bedenken. Im Bereich der Hebe- Schiebe Tür wird auf der Außenseite keine Fensterbank angebracht, sondern die Terasse schließt etwa auf Höhe FFB an die Tür an.
    Durch die Balkenmontage entsteht doch eine zusätzliche Fuge die ebenfalls abgedichtet werden muss.
    Der Fensterbauer vertritt die Meinung, dass das alles so i.O. ist, immer so eingebaut wird und kein Grund zur Sorge.
     

    Anhänge:

  22. #20 thejack, 30.11.2017
    thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12.09.2017
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Also ich denke, wenn es dauerhaft über Jahre in dem Bereich so feucht sein sollte, daß Dir der Holzbalken verrottet, stimmt was grundsätzliches nicht, bzw. ist etwas bei anderen Gewerken meckerlich schief gelaufen.
    Außerdem sind dann irgendwann die Winkel und das Vierkantrohr auch verschwunden. Ob verzinkt oder nicht.
     
Thema: Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodentiefe fenster einbauen neubau

    ,
  2. bodentiefe fenster

    ,
  3. PLU Bodentiefe Fenster

    ,
  4. mauern von türen und fenstern,
  5. best cameras,
  6. fenster aufmauern anstatt Fensterrahmenaufdopplung
Die Seite wird geladen...

Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf.... - Ähnliche Themen

  1. Schallschutz durch Glastausch bei Fenstern?

    Schallschutz durch Glastausch bei Fenstern?: Hallo, kürzlich hatten wir eine Firma da wegen Fenstertausch. Bei uns sind Kunststofffenster eingebaut, ca. 20 Jahre alt mit 2x Verglasung. Die...
  2. Mietwohnung / Alte Fenster / Lautstärke

    Mietwohnung / Alte Fenster / Lautstärke: Hallo zusammen, ich bin durch die Google Suche auf dieses Forum aufmerksam geworden und hoffe, dass ich hier nicht komplett falsch bin und den...
  3. Tiefe des Streifenfundaments bei einer Mauer mit Verschalungssteinen

    Tiefe des Streifenfundaments bei einer Mauer mit Verschalungssteinen: Hallo, ich habe an meiner Terasse einen kleinen Hang in der Höhe von 80 cm. Diesen möchte ich abtragen und eine L-förmige Mauer mit bewehrten...
  4. Fenster abdichten / 2. Versuch

    Fenster abdichten / 2. Versuch: Hallo liebes Forum, eine kurze Frage: unser Handwerker hat im ersten Anlauf die Fenster falsch abgedichtet (Bauschaum innen, Dampfsperrfolie oder...
  5. Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen

    Fenster nachträglich in Klinkerwand einbauen: Wie oben geschrieben haben wir vor ein Fenster nachträglich in eine Klinkerwand einbauen zu lassen. Auf was sollte man da achten? -Sollte das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden