Boiler abgehängt - kann er wieder reaktiviert werden (Energiekrise)

Diskutiere Boiler abgehängt - kann er wieder reaktiviert werden (Energiekrise) im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Ich habe erst vor einigen Wochen einen 300 l-Boiler aus der Warmwasserversorgung abhängen lassen, weil ich seit ca. 2 Jahren das warme...

  1. #1 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    Ich habe erst vor einigen Wochen einen 300 l-Boiler aus der Warmwasserversorgung abhängen lassen, weil ich seit ca. 2 Jahren das warme Wasser über die Ölheizung erwärme. Marke: Vaillant Type: VA-EBHSUV-2-6.0. Der Boiler steht noch am gleichen Ort.
    Ich will den jetzt nicht gleich wieder anschließen lassen, möchte Ihn aber in Reserve halten, für einen evtl. späteren Anschluss, wenn es mit Öl noch kritischer wird.

    Meine Frage: Die Wasser Zu- und Ableitung des Boilers ist jetzt offen, sodass nur Luft/Sauerstoff im Boiler ist. Müssen die Öffnungen verschlossen werden oder ist das ganze Ansinnen sowieso abwegig?

    Ich hab den Boiler nicht geöffnet. Wir haben kalkhaltiges Wasser. Vermutlich ist unten im Boiler noch ziemlich Kalk. Den müsste ich dann auch noch entfernen, bevor es evtl. vollends verhärtet.
    Danke.
     
  2. #2 petra345, 23.06.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich habe eine Waschmaschine bei 20 °dH nach 30 Jahren Betrieb zerlegt. Die Heizstäbe hatten leichte Kalkablagerungen. Woher die verkalkten Stäbe in der Werbung kommen, weiß ich nicht.

    Also große Ablagerungen in einem Boiler vermute ich nicht, solange er nicht im Bereich von 40 °dH betrieben wurde.
    Aber ist ein Boiler mit 300 l nicht das grundsätzlch falsche Gerät? Ein Boiler wird schließlich bei Bedarf aufgeheizt und hat keine nenneswerte Dämmung. Also müssen 300 l aufgeheizt werden wenn nur 100 l gebraucht werden.

    Oder ist es in Wirkichkeit ein Speicher, der hier falsch bezeichnet wurde?
    .
     
    am1003 gefällt das.
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.414
    Zustimmungen:
    2.774
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Boiler plus Photovoltaik wären doch im Sommer super um die Ölheizung komplett in die Sommerpause zu schicken und das TWW im Sommer weitgehend mit Solarstrom zu erwärmen.
     
    FriederS gefällt das.
  4. #4 JohnBirlo, 23.06.2022
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    214
    Photovoltaik wird ja regelmäßig mit Stromgewinnung assoziiert. Meinst du hier Solarmodule? Oder benutzt man den Begriff "Photovoltaik" auch für Warmwassererwärmung?
     
    FriederS gefällt das.
  5. #5 simon84, 23.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.430
    Zustimmungen:
    4.505
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das genannte Gerät ist selbstverständlich ein stinknormaler elektrischer Warmwasserspeicher und technisch KEIN Boiler.

    Das wird eben von Laien umgangssprachlich fälschlicherweise so bezeichnet :)

    Die regelmäßige Wartung also entkalken und Opferanode ersetzen musst du sowieso regelmäßig machen und dazu wäre sicher jetzt eine gute Gelegenheit


    ansonsten kann selbstverständlich der SHK der den „Boiler“ außer Betrieb genommen hat ihn auch wieder in Betrieb nehmen
     
    FriederS gefällt das.
  6. #6 Fred Astair, 23.06.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    3.762
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Eine korrekte Speicherwartung wäre eine wichtige Voraussetzung, um den vermutlich elektrisch beheizten Warmwasserspeicher in die Reserve zu schicken. Dazu sollte er innen auch vollständig abtrocknen, bevor der Wartungsdeckel wieder geschlossen wird.

    Nur wenn die WW-Bereitung elektrisch über PV erfolgt
     
    FriederS und simon84 gefällt das.
  7. #7 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    So stimmts. Aufgeheizt wird mit Nachtstrom. Das warme Wasser hat für einen 5-Personen-Haushalt gereicht. Es geht ja nur um einen Anschluss sofern es Not tut.
    Kalk: Vor ca. 20 Jahre hat ein Installateur bei einer Wartung des Vorgängergeräts einen vollen 10-l-Eimer Kalk rausgeräumt. Der Warmwasserspeicher war damals geschätzt 15 Jahre im Einsatz.

    Habe ich früher mit dem Warmwasserspecher gemacht. Der Installateur sagt, wäre gefährlich wegen der Bakterien.

    Ich habs jetzt so verstanden: Zu- und Ablauf nicht verschließen, da das Gerät innen abtrochnen muss. [geändert:]Warmwasserspeicher sollte jetzt gewartet werden. Ich versuchs lieber mit Wartung vor evtl. Betrieb. Wird er je wieder angeschlossen, dann vorher evtl. vorhandenen Kalk entfernen und warten lassen ( Anode ersetzen usw.).
     
    BaUT gefällt das.
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.184
    Zustimmungen:
    1.105
    Strom ist aktuell immer noch doppelt so teuer wie Öl. Ich denke nicht dass das irgendwann umgekehrt ist. Die Ölpreise fallen ja aktuell wieder.
     
    FriederS gefällt das.
  9. #9 simon84, 23.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.430
    Zustimmungen:
    4.505
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das ist richtig, ein 300 Liter Speicher der nicht regelmäßig durchströmt wird ist eine super Keimzucht, egal ob warm oder kalt. Auch Absperren vom Rohrnetz mit Kugelhähnen etc. ist nicht fachgerecht ! Das Ding muss bei Außerbetriebnahme entleert bleiben.

    Wenn man ein System auf Basis von 2 verschiedenen WW Erzeugern planen und bauen will, die je nach Jahreszeit abwechselnd genutzt werden, kann man sowas natürlich tun, aber da müsste man etwas mehr Grips/Aufwand reinstecken.

    Ich finde die Idee den Speicher entkalkt, gewartet und mit wenig Aufwand bereit für Betriebsaufnahme zu halten nicht verkehrt.
    Falls wirklich das abgedeckte Szenario (Kein Öl, bzw. extrem hoher Preis) eintritt, kannst du immer eine SHK Fachkraft bestellen, die dein System dementsprechend umstellt und eine fachgerechte Inbetriebnahme mit Reinigung/Spülung usw. macht.
     
    FriederS gefällt das.
  10. #10 Fred Astair, 23.06.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    3.762
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Du hast absolut nichts verstanden.
    Die Wartung und anschließende Trocknung muss jetzt erfolgen.
    Mit Hammer und Meißel?
    Über die Wasserleitung trocknest Du keinen Speicher? Was soll der Unsinn?
     
    FriederS und simon84 gefällt das.
  11. #11 simon84, 23.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.430
    Zustimmungen:
    4.505
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Lass einfach die Wartung vom fachbetrieb machen dann wird alles gut
     
  12. #12 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Werde vermutlich den Installateur anrufen, damit gewartet wird.
    Aber hier kann ich gleich noch die nächste Frage stellen:
    Wir bekommen vor dem Winter 2023/2024 Nahwärme (Hackschnitzel / Solar / Spitzenlast: Öl), wenn der Zeitplan bleibt. Kann man ganz grob sagen, ob Warmwasserbereitung durch Nahwärme oder Nachtstrom billiger ist?
    Danke.
     
  13. #13 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Ja, ist o.k. und werde ich auch jetzt machen, nachdem ich jetzt mitbekommen habe, dass man das Ding ja wieder mal anschließen kann.

    Gemeint habe ich, dass die Öffnungen des bereits abgehängte Warmwasserbereiter (also Zu- und Ablauf entfernt) von mir jetzt nicht verschlossen wird. Ich dachte ganz am Anfang, dass da was rosten könnte. Ist aber scheinbar nicht der Fall.
     
  14. #14 simon84, 23.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.430
    Zustimmungen:
    4.505
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Einheitspreis pro kWh wird bei "Nahwärme" vermutlich günstiger sein, als das, was dir dein Elektronetzbetreiber als "Nachtstrom/NT" verkauft.
     
    FriederS gefällt das.
  15. #15 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Auf meine Anmerkung "Kalk entfernen":
    Nein. Im früheren Warmwasserspeicher wurd zur Wartung das Wasser abgelassen und Kalk im Umfang eines 10-l-Eimers entfernt. Rausgeschaufelt per Hand. Was passiert mit dem Kalk, wenn jetzt wieder soviel am Grund ist, wenn jetzt das Wasser fehlt? Verhärtet der zu einem harten Klumpen?
     
  16. #16 Fred Astair, 23.06.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    3.762
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ist gewöhnlich esin anderes Wort für "Ihr könnt mich mal". Wenn Du es ernst meintest hättest Du das "vermutlich" weggelassen.


    Wir kennen weder Deinen Nachtstrompreis noch den Nahwärmepreis.

    Ja, genau wie auf dem Bau.
     
    FriederS gefällt das.
  17. #17 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    O.k., zu Beginn des Threads noch unentschlossen.
    Aus zwei Gründen werde ich den Installateur jetzt beauftragen:
    Möglicher "Kalkklumpen" im Wärmespeicher.
    Heute Ölpreis erfragt. Öl kann lt. Lieferant knapper werden, weil Gaskraftwerke auch mit Öl betrieben werden können. Und der Gasnotstand ist glaube ich jetzt ausgerufen.

    Ist mir schon klar. Ich dachte es gibt eine "Richtung".
    Hier einige Anhaltspunkte:
    Nachtstrom 2021 abgerechnet (Tarif 2022 finde ich gerade nicht):
    19,3 ct/kWh incl. MwSt.
    Nahwärme (Vertragsabschl. Anf 2021 / Erstellung Heizzentrale/Straßenanschlüsse wegen Pandemie erst in 2022 begonnen / Anschluss Ende 2023).
    Preis bei Vertragsabschluss
    11, 7 ct/kWh. incl. MwSt.
    Noch keine Preisänderung gekommen. Damit ist aber zu Beginn oder gleich danach zu rechnen.
     
  18. #18 Fred Astair, 23.06.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.135
    Zustimmungen:
    3.762
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Vergiss jede Preisprognose. Mit der heutigen Ausrufung der Stufe 2 des Notfallplans Gas sind alle Preisgarantien hinfällig, auch wenn das Wirtschaftsministerium das im Augenblick noch verneint.
     
    FriederS gefällt das.
  19. #19 FriederS, 23.06.2022
    FriederS

    FriederS

    Dabei seit:
    21.03.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    ..... und deshalb ist der Warmwasserspeicher als Reserve für mich wichtig.
     
  20. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.184
    Zustimmungen:
    1.105
    Wie genau darf man das verstehen? Sind dadurch alle Lieferverträge mit Preisgarantien plötzlich hinfällig? Hast du da zuverlässige Quellen?
     
Thema:

Boiler abgehängt - kann er wieder reaktiviert werden (Energiekrise)

Die Seite wird geladen...

Boiler abgehängt - kann er wieder reaktiviert werden (Energiekrise) - Ähnliche Themen

  1. Brauchwasser-Wärmepumpe oder Boiler oder?

    Brauchwasser-Wärmepumpe oder Boiler oder?: Hallo zusammen, wir beziehen bald ein neues Haus - einen sanierteren Fachwerkbau. Das Haus wird über einen Pelletofen beheizt und momentan hängt...
  2. Boiler ohne Sicherheitsgruppe?

    Boiler ohne Sicherheitsgruppe?: Hallo, habe einen Ariston Velis EVO 50 einbauen lassen und habe jetzt gelesen das druckfeste Boiler eine Sicherheitsgruppe benötigen. Danach...
  3. LWP mit PV Anlage: welcher Boiler?

    LWP mit PV Anlage: welcher Boiler?: Hallo zusammen, wir sanieren momentan ein Haus (Bungalow, ca. 140qm, FBH wird neu verlegt, Dämmung wird entsprechend deutlich verbessert) mit...
  4. Ölheizung + Durchlauferhitzer gegen Gasheizung mit Warmwasser Boiler tauschen?

    Ölheizung + Durchlauferhitzer gegen Gasheizung mit Warmwasser Boiler tauschen?: Hallo, Wir planen ein Haus zu aus 1976 zu kaufen in dem derzeit eine Ölheizung (2009 Kessel getauscht) für die Heizung und alte Durchlauferhitzer...
  5. Boiler Stufen unbekannt

    Boiler Stufen unbekannt: Hallo Ich habe diesen Boiler im Bad installiert. Gekauft hatte ich ihn gebraucht. Leider ohne Handbuch. Kann mir jemand sagen was sich hinter...