Bombenblindgängerverdachtsfläche Gartenschuppen Container

Diskutiere Bombenblindgängerverdachtsfläche Gartenschuppen Container im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage die mich brennend interessiert. Ich möchte auf einem Grundstück einen Container aufstellen...

  1. #1 qwertz123, 15. Juni 2014
    qwertz123

    qwertz123

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    hamburg
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe gleich eine Frage die mich brennend interessiert. Ich möchte auf einem Grundstück einen Container aufstellen um Rasenmäher etc. zu lagern. Jetzt bin ich mir unsicher ob ich das darf, da diese Fläche als Bombenblindgängerverdachtsfläche gilt. Haben einige von Euch Erfahrung in der Art schon gemacht? Bevor ich mir die Mühe mache, einen Container zu kaufen, wollte ich erstmal ein paar Meinungen zu diesem Thema hören.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stolzenberg, 15. Juni 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Besteht ein Bombenblindgängerverdacht und die Fläche ist nach § 1 Absatz 4 der Kampfmittelverordnung (Kampfmittel-VO) in der Fassung vom 13.12.2005 (HmbGVBl. S. 557) als Verdachtsfläche eingestuft, so muss der Grundeigentümer oder eine von ihm bevollmächtigte Person die Kampfmittelfrage klären bevor Eingriffe in den Baugrund / Bauvorhaben vorgenommen werden.

    http://www.hamburg.de/contentblob/2578062/data/kampfmittelverordnung.pdf

    Liebe Grüße aus dem Harz!
     
  4. #3 qwertz123, 15. Juni 2014
    qwertz123

    qwertz123

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    hamburg
    Hallo Stolzenberg,

    danke für Deine rasche und ausführliche Antwort. Zu einem Eingriff in den Baugrund zählt wohl auch nur das Aufstellen von einem Container. Also wird es wohl nichts.
    Danke
     
  5. #4 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    geh zum amt, die haben luftbilder der alliierten vom WK II, wenn die nicht vorliegen, gibt es firmen, die mit sonden baugrund untersuchen. alles weitere ergibt sich dann.
     
  6. #5 Stolzenberg, 15. Juni 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Hatte ich vorhin Vergessen: Auch genehmigungsfreie Bauvorhaben sind ein Bauvorhaben. Folglich solltest Du mit dem Amt klären, was Du in Deinem Falle zu beachten hast. Häufig sind ganze Gebiete als Verdachtsfläche ausgewiesen ohne vorhandene und detailliertere Datensätze zu veröffentlichen.

    Selbst nicht genauer untersuchte Verdachtsflächen heißen nicht zugleich auch "geht nicht"! Hör auf unseren Berliner und gehe zum Amt...

    Selbst so eine Sondierung ist nicht unerschwinglich teuer und die Funde verhältnismäßig selten. Aber man geht dann zumindest mit einem guten Gefühl an sein Bauvorhaben!
     
  7. #6 qwertz123, 15. Juni 2014
    qwertz123

    qwertz123

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    hamburg
    Ok "Versuch macht Klug" ich werde es probieren.

    Danke
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wer zahlt eigentlich dann die Beseitigung der Bomben? Ist das eine Privatvergnügenssache? Oder zahlt sowas noch der Staat da Altlasten aus dem Krieg?
     
  9. #8 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das suchen bezahlt der grundstückseigentümer, manchmal zahlt auch das land, die entsorgung der kampfmittel übernimmt immer das land.
     
  10. peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    In Baden-Württemberg bezahlt der Grundstückseigentümer die Suche nach Bomben. Der KMBD führt die Luftbildauswertung gegen Bezahlung aus. Ein privates Unternehmen oder der KMBD übernehmen die Suche vor Ort mit Magnetsonden oder Georadar. Bezahlen tut dies ebenfalls der Grundstückseigentümer.

    Sowie eine Bombe gefunden wird, übernimmt der der KMBD die Entschärfung ohne dafür Geld zu verlangen.

    In den anderen Bundesländern läuft es zumindest was die Bezahlung betrifft so ähnlich.
     
  11. #10 Gast943916, 15. Juni 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    oder man schmeißt was drauf, die Bombe ist weg und der Aushub für die Prachtvilla ist auch gemacht......
     
  12. #11 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... oder man schickt einen gipser mit hammer runter zur bombe, der soll mit dem hammer ein bisschen auf dem zünder rumdängeln ....

    jetztschnellwechvonhier
     
  13. #12 Gast943916, 15. Juni 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    kein Problem, Norbert, musst das Ding nur festhalten
     
  14. #13 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die dinger muss keiner festhalten! die liegen wie ne eins!
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Liegen oder Fliegen?
     
  16. #15 Stolzenberg, 15. Juni 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Falls sie wackeln sollte dann ruft mich an! Ich halte während Roland draufdängelt. Der Rest darf dann gerne zusehen während der Störenfried und Nörgelheini die Fliege macht!!!
     
  17. #16 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    geflogen sind sie bereits!
     
  18. #17 toxicmolotow, 15. Juni 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ihr seid Spaßvögel... mal am Rande: Ich muss mich als Bauherr auf eigem Grundstück vermutlich darum kümmern. Aber wann genau muss ich das? Wenn ich das denke? Wenn ich Langeweile habe? Wenn mir das Bauamt mitteilt, dass ich potentiell gefährdet bin? Wäre soetwas Auflage bei einer Baugenehmigung? Prüft das Amt das immer bei einer Baugenehmigung?

    Hintergrund: Ich weiß, dass auf dem GS im Garten ein Bombentrichter aus dem WK2 zugeschüttet worden ist. Die hat dann ja ihren Dienst getan, aber zu Blindgängern weiß ich natürlich nichts.
     
  19. #18 Stolzenberg, 15. Juni 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Gefallen nicht geflogen! Fi 103 und Aggregat 4 sind geflogen - oder auch mal nicht...

    Sorry: Hatte den Klugscheißer vergessen!

    @toxicmolotow: Ja, das Amt prüft anhand der Aktenlage! Je nach Qualität von Aktenlage oder Amt mal besser oder schlechter! In Hamburg, Berlin, etc. eher besser...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 16. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    toxi - mit der baugenehmigung kommt zumindest in berlin der hinweis auf kampfmittelverdacht.
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Also - wenn mein Grundstück eine Verdachtsfläche wäre, dann hätte ich das schon lange absuchen lassen!

    Es sind genug Blindgänger schon ohne erkennbare Ausseneinwirkung hochgegangen.
     
Thema:

Bombenblindgängerverdachtsfläche Gartenschuppen Container

Die Seite wird geladen...

Bombenblindgängerverdachtsfläche Gartenschuppen Container - Ähnliche Themen

  1. Zuleitung Gartenschuppen

    Zuleitung Gartenschuppen: Guten Tag, ich habe ein Angebot für meine Elektrik erhalten und bin mir unsicher, ob die Dimensionierung für die Zuleitung für einen (später zu...
  2. 20ft Container als Lagerraum vergraben

    20ft Container als Lagerraum vergraben: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum, also sorry falls ich das hier in der falschen Kategorie poste. Ich möchte gerne einen gebrauchten 20ft...
  3. Container umbauen

    Container umbauen: Grüße an alle. Ich habe mir 2 Bürocontainer älterer Bauart kommen lassen und baue diese als Schuppen aus. Da das Dach undicht war habe ich den...
  4. Hochzeit: WC-Container oder Dixi-Toilette?

    Hochzeit: WC-Container oder Dixi-Toilette?: Guten Tag, ich benötige fachmännischen Rat. Kennt sich hier jemand mit dem Anmieten von WC-Containern und Dixi-Toiletten aus und kann mir bei...
  5. Schuppenwände mit Rhombusleisten verkleiden

    Schuppenwände mit Rhombusleisten verkleiden: Hallo! Ich habe hier mal wieder eine Frage an die Fachkräfte! Diesmal handelt es sich um einen Anbauschuppen an die Garage. 2,70m breit , 4,80m...