Brandschutz Glaswolle

Diskutiere Brandschutz Glaswolle im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo , würde gerne wissen warum bei Glaswolle 20cm stark auf 10 cm gestaucht beim einbau (mauerkrone ) gefordert waren 6cm Steinwolle...

  1. Cihan

    Cihan

    Dabei seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Wesel
    Hallo ,
    würde gerne wissen warum bei Glaswolle 20cm stark auf 10 cm gestaucht beim einbau (mauerkrone ) gefordert waren 6cm Steinwolle ,Brandschutztechnische probleme geben soll ?
    soweit ich weiss ist doch Glaswolle nicht und Steinwolle nicht brennbar Euronorm A1.
    Lasse mich auch gerne eines besseren belehren aber würde mich freuen wenn ich richtig liege :-)

    Danke im voraus für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    brandwandkopf? trennwandkopf?

    i.a. wird bei solchen bauteilen seitens der brandschützer eine mineralwolle mit einem raumgewicht >30kg/m3 und schmelzpunkt >1000°C gefordert. mindestdicke hier meist ebenfalls 6cm bei diesen bauteilen.

    vielleicht diesen bedingungen nicht genügt?

    das eingebaute produkt für den zweck nicht verwendbar? kein brandschutzkonzept mit genaueren angaben? wer fordert was, wo, warum, auf welcher grundlage? naja, die üblichen fragen halt.

    ...?
     
  4. Cihan

    Cihan

    Dabei seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Wesel
    Die Sache ist die:
    Die glaswolle die wir genommen haben ist komplett unter dem Flachdach eingebaut , durch nen Planungsfehler ist das Mauerwerk bis unter die Dachkonstruktion hochgezogen worden trotz unseres hinweises an den Architekten das ne Mauerkrone noch drauf muss hat er auf seine Zeichnung bestanden das es so ausgeführt werden muss.
    soweit so gut !
    Natürlich wie üblich heutzutage hat der tüv dies bemängelt zu recht.
    Jetzt bat uns der Architekt dies zu ändern und die dämmung vom trockenbauer da einzubauen das die wärmebrücke nicht mehr vorhanden ist , was wir auch getan haben .
    jetzt bekommen wir ne mängelrüge das es Brandschutztechnisch nicht ausreichen würde im Treppenhaus , dann dürfte es doch an den Trennwänden auch nicht reichen oder habe ich da einen denkfehler ?
     
  5. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    tut mir leid - habe ich nicht verstanden. kann man da eine skizze zu einstellen?
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    von wem und warum kommt die mängelrüge?
    ein thema könnte die rauchdichtigkeit sein?
    gibts inzwischen e. ordentliche planung für dämmung/wandköpfe?
     
  7. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    nun, die bauordnungen und einige sonderbaurichtlinien geben für solche bauteile und die ausbildung von bestimmten wandköpfen die eine oder andere anforderung vor.
    es gibt für solche punkte wunderbare lösungen. treppenräume scheitern in der praxis meist daran, dass den planern verschiedene anforderungen nicht klar sind und fehler gemacht werden. ein gutes beispiel sind durchlaufende holzbauteile.

    was mir hier fehlt sind einfach ein paar angaben, die es ermöglichen das ganze einzusortieren, d.h. worum es geht.

    flachdach? okay - was für eines?
    treppenraum? okay - was für einer?
    trennwände? okay - was für trennwände?
    gebäudeklasse, anzahl geschosse? etc.
    genauigkeit brandschutzkonzept?
    anforderungen zum wärmeschutz? vorgaben zur detailausbildung?
    warum macht ein maurer trockenbauarbeiten?

    so wird hier nur im trüben gestochert.

    und der tüv meckert immer? ist ja wie früher bei meinen autos.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Cihan

    Cihan

    Dabei seit:
    24. März 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Wesel
    Also Trennwände : 1.8/2.0 KS Mauwerwerk letzten 6cm Perimeter oder glaswolle/Steinwolle (hier Glaswolle 20cm gestaucht auf 10cm )

    Flachdach : 18cm Sparren dazwischen glaswolle 20cm + Folie

    Treppenhaus: 1.8 2.0.0 KS letzte 6 cm glaswolle/steinwolle ( hier glaswolle)

    Außenwände 17,5cm MW KS oder ringbalken letzte 6 cm perimeter oder Glaswolle/steinwolle ( hier glaswolle ) soweit ok aber nur im treppenhaus wird die Glaswolle nicht akzeptiert das verstehe ich nicht weil glaswolle doch auch nicht brennbar ist und überall anders eingebaut ist und auch akzeptiert wird.

    Wir machen kein Trockenbau aber der trockenbauer baut die selbe wolle ein in der gesamten fläche.
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Glaswolle / Steinwolle ist nicht grundsätzlich A1 oder eher A2.
    Das liegt am verwendeten Bindemittel (Kunstharz-Kleber). Zudem ist für eine Brandschottung ein mind. Raumgewicht notwendig.
    Das lockere Zeug mit dem Kunstharzkleber fällt in sek in sich zusammen, da der Kleber selbst entflammt und die Fasern kaum Zusammenhalt und Volumen haben. Dann ist da nur noch ein Häufchen...

    Daher kommen die Forderungen. Daher gibt es für die Zwecke extra Produkte mit entsprechender Kennzeichnung oder Zulassung.
     
Thema:

Brandschutz Glaswolle

Die Seite wird geladen...

Brandschutz Glaswolle - Ähnliche Themen

  1. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  2. Dachgeschosswohnung Brandschutz nach oben

    Dachgeschosswohnung Brandschutz nach oben: In einem Mehrfamilienhaus interessieren wir uns für eine Dachgeschosswohnung. Bei der Besichtigung kam heraus, dass über der DG Wohnung eine...
  3. 2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3

    2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3: Hallo zusammen, ich habe in Bremen ein Reihenmittelhaus mit 2 Nutzungseinheiten. In der einen Nutzungseinheit wohnt mein schwerbehinderter Vater...
  4. bauvorschriften z.b. brandschutz für schulungsraum in privatem einfamilienhaus

    bauvorschriften z.b. brandschutz für schulungsraum in privatem einfamilienhaus: wir möchten im souterrain unseres privaten wohnhauses einen schulungsraum,2 gruppenräume,teeküche,2 toiletten im rahmen psychotherapeutischer...
  5. Untersparrendämmung unter alukaschierter Glaswolle?

    Untersparrendämmung unter alukaschierter Glaswolle?: Hallo Und schonmal vielen Dank für eure Unterstützung und Antworten. Ich habe eine Zwischensparrendämmung,140mm Glaswolle alukaschiert.Darunter...