Brandschutzraum in Stahlkonstruktionshalle

Diskutiere Brandschutzraum in Stahlkonstruktionshalle im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Folgendes Beispiel: in einer Stahlkonstruktionshalle wird ein Brandschutzraum für Holzverfeuerung eingebaut. Übliche Konstruktion, doppelt...

  1. #1 Hercule, 05.07.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    35
    Folgendes Beispiel: in einer Stahlkonstruktionshalle wird ein Brandschutzraum für Holzverfeuerung eingebaut.
    Übliche Konstruktion, doppelt beplankt usw usw.
    Jetzt steht in dem Raum aber ein tragender Stahlträger. Muss dieser auch zwingend brandschutzmäßig verkleidet werden ?
    Laut meiner Ansicht ja weil die Festigkeit bei Stahl ab 100°C nachlässt und das ist im Brandfall ja schnell erreicht.
    Laut Baugenehmigung reichen bei mir F90 Wände und T30 Tür. Oder kann die Behörde ein verkleiden nachträglich anordnen ?
    Nachdem der Träger nach Installation der Heizanlage nicht mehr zugänglich ist bin ich am überlegen die Verkleidung präventiv vorher anzubringen statt nachher 10x mehr Arbeit damit zu haben :lock
     
  2. mk940

    mk940

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    108
    Beruf:
    Trockenbaumonteur
    Ort:
    Altötting
    Träger einfach mit Promat verkleiden. Streifen schneiden und zusammentackern. Geht am schnellsten.
     
  3. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    650
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Oder Fireboard, FlamtexA1, Glasroc F oder oder
    Ausführung gemäß mk940
    Auf für die ausgewählte Konstruktion, geeigneten und zugelassenen Klammern achten
     
  4. #4 Hercule, 05.07.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    35
    Es sind Hohlprofile, keine DoppelT. Da ist wohl nichts mit klammern.
    Die angeführten Varianten haben bezüglich Verarbeitung aber keine Vorteile zu 2x 12,5 Gipskarton oder ?
    Cool wäre ja was zum aufstreichen :lock Aber sowas wird es wohl nicht geben...
     
  5. #5 Fabian Weber, 05.07.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.031
    Zustimmungen:
    2.349
    Doch gibt’s auch, wir haben schonmal so einen Anstrich gemacht der dann im Brandfall aufschäumt. Ob das auch F-90 war weiß ich aber nicht mehr.
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    2.008
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Schon mal in Zulassung geschaut - wieviel Promat Lagen werden gebraucht plus den Kopf-Übergangsanschluss-mit schnell einmal Promat drum ist nix mehr.

    Jepp, vermutlich aber nicht, wie gross ist deine Anlage KW? Gibt es sonst noch Auflagen? CO CO² Sensoren - Zufuhr Verbrennungluft?
    Intumeszierende Brandschutzbeschichtungen
    Heisst das Fibi, aber Stahl strahlen 1.Lage Korrosionsschutz aufbringen 2.Beschichtung eventuell 3.Beschichtung plus 4.Deckschicht-privat nicht machbar.

    Nein.
    @Hercule falls gefordert brauchst du Zert Unternehmen, was dir auch die Konformität bescheinigt.
     
  7. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    F30 funzt mit Anstrich
    , alles darüber mit Platten. Ich habe die immer verschraubt , also die Platten in sich
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    2.008
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kommt auf die Zulassung an Berndt ob Klammern oder Schrauben plus Profile etc Beschichtung geht mittlerweile bis F300
    (R15 - R300, F15-F300)
     
  9. #9 Hercule, 05.07.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    35
    30 KW. Auflage: F90 Wand und T30 Tür. Und Dichtheitsprüfung vom Edelstahlschornstein. Das wars.
    Ich habe nur Angst das die Behörden Nasen kommen, alles ist montiert und dann muss ich alles wieder demontieren um den Träger zu verkleiden....
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.521
    Zustimmungen:
    2.008
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein.
    Der einzige ist dein Kaminfeger/Bezirksschorni der bescheinigt dir die Inbetriebnahme und Feuerstättenbeschau, wenn der nix will ist alles gut - RLT oder Lüftungszeugs hast ja nicht mit in dem Raum verbaut.

    Ansonsten baust halt 2x GK 12,5er GK rum, das entspricht dann keiner Zulassung - aber es ist weg 'verkleidet' und fertig.
     
Thema:

Brandschutzraum in Stahlkonstruktionshalle

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden