Brandversuch WDVS

Diskutiere Brandversuch WDVS im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Am 15.05 2013 wird ein Fachgerecht erstelltes WDVS geziehlt einem Brandversuch unterzogen. Es werden zwei mögliche Brandszenarien gestellt. Zum...

  1. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Am 15.05 2013 wird ein Fachgerecht erstelltes WDVS geziehlt einem Brandversuch unterzogen. Es werden zwei mögliche Brandszenarien gestellt. Zum einen wird ein Müllcontainer an der Hausfassade zum brennen gebracht, zum anderen soll ein Zimmerbrand zeigen ob und wie sich die Flammen ausbreiten. Dieser Versuch wird unter realen Bedingungen sattfinden und jeder darf zusehen. Natürlich wird das Spektakel wissenschaftlich begeitet und dokomentiert.
    Man darf auf die Ergebnisse gespannt sein zumal es diesmal kein Laborversuch ist, sondern an einem realen Haus unter normalen Alltagsbedingungen stattfindet.
    Ich bin schon gespannt
     
  2. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Falls jemand dabeisein möchte:
    [​IMG]
    Am 15.05. um 14.00 Uhr finden zwei Praxisorientierte Brandversuche in der Stauffenberg-Straße in Weißwasser statt. Ein Brandversuche simuliert den Überschlag eines Wohnungsbrandes auf die Fassade, der andere das Übergreifen eines Mülltonnenbrandes auf die Fassade.
     
  3. #3 Corinna72, 12.05.2013
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Bitte berichte unbedingt über den Ausgang dieses Versuches, das ist hochinteressant!
     
  4. #4 DerBjoern, 12.05.2013
    DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Interessant, gibts dazu einen Link oder weitere Hintergrundinformationen? Z.B. von wem das durchgeführt wird etc.?
     
  5. #5 wasweissich, 12.05.2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

  6. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Von wem wird das wissenschaftlich begleitet?
    Wenn es brennt,dann brennt es!
    Und der Zeitpunkt ab dem das verputzte WDVS brennen würde ,hat das Feuer vorher schon andere leichter brennbare Stoffe erreicht.
    Und ja,irgendwann brennt auch dasWDVS.
    Zum Glück leben wir in einem zivilisierten Staat mit guter Infra-Struktur und Einsatzkräften die innerhalb weniger Minuten einsatzfähig sind.
    Was soll der Test widerlegen?
    So ein Unfug!
     
  7. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Steht im Link oben, und Unfug ist das meiner Meinung nach nicht.
     
  8. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Wer lesen kann ,ist klar im Vorteil!
    "Wohnungsbaugesellschaft"
    Genauso wichtig oder noch wichtiger sind die Sicherheitsmaßnahmen bei brennenden Gebäuden mit PV-Anlagen!
     
  9. #9 ManfredH, 13.05.2013
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Und was soll das da

    widerlegen?

    Vielleicht geht es auch nicht alleine darum, welche Stoffe als erstes brennen, sondern auch, was sie beim Brennen freisetzen?!

    ... und gut funktionierender Dämmstofflobby...

    weshalb man auf vorbeugenden Brandschutz getrost verzichten kann. Lasst es ruhig brennen, die Feuerwehr wirds schon löschen (und die Leute retten, zumindest die, die nicht innerhalb weniger Minuten an Rauchvergiftung gestorben sind.

    Meine Güte, nolu13, dein Beitrag war einfach nur
     
  10. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Meiner Meinung nach sollte solch ein Brandversuch unter realen Bedingungen getestet werden.
    Wann sprechen die Rauchmelder-wenn vorhanden in den Wohnungen an ?

    Brandwirkung von außen-die Fasade fängt Feuer.
    Mitten in der Nacht.
    Ortung des Feuers mitten in der Nacht durch Passanten etc.
    Bis das jemand bemerkt steht die halbe Wand in Flammen.

    Alarmierung der Feuerwehr bis zum ausrücken zum Einsatzort ca.10 Minuten.
    Sollte auch alles bedacht werden-bin gespannt auf die Ergebnisse.

    gruß helge2
     
  11. #11 DerBjoern, 13.05.2013
    DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Mal langsam an Leute. Bei diesem Versuch soll nichts belegt oder widerlegt werden! In diesem Gebäude werden zur Zeit diverse Brandversuche gemacht um neue Erkenntnisse zu Brandverhalten zu bekommen. Die ganze Sache wird von den Universitaeten Magdeburg und Wuppertal begleitet. Der Zweck dieser ganzen Versuche ist es Erkenntnisse für neue Brandrichtlinien zu bekommen und Richtlinien für die Feuerwehrarbeit.


    http://www.sz-online.de/sachsen/zuendeln-im-dienste-der-wissenschaft-2550340.html
     
  12. #12 Tom Köhl, 13.05.2013
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Danke für den Hinweis,
    ich bin gespannt. Im Hintergrund zu dem verlinkten Versuch findet sich ein Pressespiegel der hilft zu verstehen, worum es den Beteiligten geht.

    Was Nolu anbelangt: wer Wissenschaft(ler) verstehen will muss herausfinden, welche Fragen für einen Versucht gestellt werden. Reflexartiges Verteufeln der "weltfremden Theoretiker" macht zwar auch mal Spaß, verhindert aber den individuellen Wissenszuwachs. Die Strategien der Feuerwehr basieren auf Feldversuchen aus den 70ern. Da sich die bauliche Realität der Gebäude verändert hat, braucht es neue Feldversuche. So kann die Brandbekämpfung aller Feuerwehren effektiver werden.

    Beste Grüße,
    Tom
     
  13. #13 Ralf Dühlmeyer, 13.05.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Danke für den link, aber wenn ich mir die Bilder ansehe, dann weiß ich, wes Geistes Kind da an der Planung beteiligt war.
    https://plus.google.com/photos/114183634871978111600/albums/5854074791222810321

    Ich sehe über den Fenstern keinen Brandriegel und wenn ich mir die Aufnahme der Leibung ansehe, dann würde es mich nicht wundern, wenn d <= 10 cm ist und somit keine Brandriegel erforderlich sind (lt Zulassung).
    Hinterher wird dann wieder laut schreiend berichtet, wie schnell sich doch das Feuer ausgebreitet hat.

    So etwas nenne ich tendeziöse Forschung
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Der nicht mehr ganz zeitgemäße Aufbau verwundert mich auch etwas. Ein Namenhafter Hersteller hat immerhin den Aufbau gesponsort. Der will sich doch nicht selber blamieren. Heute wissen wir mehr
     
  15. #15 Thomas B, 13.05.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    wobei die Effizienz der Brandriegel auch kontrovers diskutiert wird. Besser wäre es (mE), wenn man hier auch gleich eine Variante mit und eine ohne Brandriegel machen würde....
     
  16. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ich möchte hier nichts "verteufeln"!
    Bei einem Brand werden Schadstoffe freigesetzt.
    Abhängig davon,in welche Schad-Stoffe sich die brennende oder schmelzende Masse zersetzt.
    Und klar ist auch,daß bei einem brennenden WDVS(Styropor) das so ist .
    @Tom Köhl
    danke für die pädagogisch wertvolle Beurteilung.


    Das Thema brennendes Gebäude mit PV-Anlage hat m.M.n. viel mehr an Priorität verdient.
    Weil selbst miterlebt,als aktives Mitglied der Feuerwehr.
     
  17. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    ZUKUNFT Brandchutz hat heute folgende Meldung veröffentlicht:

    Der für Mittwoch, 15. Mai vorgesehene Brandversuch an einem Abrissgebäude der WBG - Wohnungsbaugesellschaft mbH Weißwasser in Weißwasser/Sachsen wurde heute abgesagt. Alle an diesem Vorhaben Beteiligte – die WBG - Wohnungsbaugesellschaft mbH Weißwasser, die Freiwillige Feuerwehr Weißwasser, die Universität Magdeburg sowie der Systemhersteller Sto AG, Stühlingen – kamen schlussendlich überein, dass mit dem Brandversuch, geplanten Fassadenbranduntersuchungen die die Landesbauministerkonferenz ARGE Bau beauftragt hat, vorgegriffen würde. Die ARGE Bau hatte bei ihrer letzten Konferenz Ende März festgestellt, dass zugelassene Fassadendämmsysteme auf Basis von Polystyrol bei Raumbränden hinreichend sicher sind. Forschungsbedarf besteht jedoch noch, was Auswirkungen von brennenden PKW oder Mülltonnen auf Fassaden angeht. Vor diesem Hintergrund sollten die Ergebnisse der Versuchsreihe abgewartet und diese nicht durch Einzelversuche, deren Ergebnis zwangsläufig nicht übertragbar und repräsentativ sein kann, vorweggenommen werden.
    Gleichwohl verständigten sich alle Beteiligten darauf, die geplante Versuchsreihe nach Kräften zu fördern und zu unterstützen.



    Ein Schelm wer denkt das hier gemauschelt wird....
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ach, es wurden jetzt schon so oft WDVS in Brand gesetzt...wir kennen ja auch das Video der Feuerwehr Bad Aibling

    http://www.rtl2.de/welt_der_wunder/video/2634-besser-leben/17796-waermedaemmung/

    und wenn man sieht, wie sich die Beteiligten danach ständig rechtfertigen müssen, hätte ich auch keine Lust auf so einen Versuch. In Deutschland ist es halt üblich, das sich sofort irgendwelche "Kritiker" finden, egal um was es geht.

    Wenn ich mir vorstelle wie so ein Hausbrand abläuft, dann würde ich zuerst mal alle Möbelhersteller verbieten, Ikea inklusive. Natürlich auch alle Hersteller von Parkett, Laminat, Türen, Fenstern usw. Gardinen, Teppichböden, das sind natürlich auch alles Dinge die man nicht verwenden darf. Heizungen die mit leicht entzündlichen Stoffen arbeiten, also Holz, Pellets, Gas, Öl müssen natürlich auch verboten werden. Es lebe die Wärmepumpe, hoffentlich zündet keiner das Kältemittel an.

    Es gibt halt Leute, KF ist ein gutes Beispiel dafür, die kann man mit Fakten und Wissenschaft nicht überzeugen.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #19 Alfons Fischer, 15.05.2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    jetzt könnte es gerade brennen, wenn nicht noch jemand sein Veto eingelegt hätte :mauer
    ;)
     
  20. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    nolu, das sind doch zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
    Beim WDVS geht es um die (Verhinderung der) Brandausbreitung über die Fassade und Gefährdung der Bewohner - Stichwort Gefahrenausbreitung und Evakuierung, gerade bei hohen Häusern und Hochhäusern.
    Die einschlägigen Videos sollten Dir als FA bekannt sein. Hier mal ein Beispiel aus Frankreich: http://www.dailymotion.com/video/xq...roubaix-filme-par-un-voisin_news#.UZOsacpNVec

    PV-Anlagen sind in der Regal auf dem Dach untergebracht und da findet man in den seltensten Fällen im Brandfall Zivilisten.
    Wie Du Dich bei Löscharbeiten vor Gefahren durch Stromschläge zu schützen hast, wirst Du hoffentlich gelernt haben - Dein GF wird es jedenfalls wissen :biggthumpup:

    btw.: Wenn´s nach mir ginge, würden bei mehr als 2 Geschossen nur noch mineralische Dämmstoffe zum Einsatz kommen, dann wär´der ganze Bunker ein Brandriegel

    - auf die ganze Dämmstofflobby würde ich "einen lassen" :e_smiley_brille02:
     
Thema: Brandversuch WDVS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. firma rechners brandversuch

    ,
  2. rbrandversuche in deutschland

    ,
  3. brandversuch wärmedämmung

Die Seite wird geladen...

Brandversuch WDVS - Ähnliche Themen

  1. WDVS - saubere Ausführung

    WDVS - saubere Ausführung: Spalten und Lücken zwischen den EPS-F Dämmplatten (bis maximal 5 mm) werden mit B1-Schaum ausgefüllt. Muss der Spalt komplett bis rein zur...
  2. WDVS Eckprofile anbringen

    WDVS Eckprofile anbringen: Hallo zusammen, müssen die Eckprofile einer WDVS Fassade zwingend frisch in frisch mit der flächigen Armierung eingearbeitet werden oder kann man...
  3. WDVS - kleines Bohrloch schließen, aber wie?

    WDVS - kleines Bohrloch schließen, aber wie?: Hallo Experten, ich will eine neue Außenleuchte anbringen, da die alte defekt ist. Die alte Leuchte war mittels Schrauben befestigt, die in...
  4. Raffstorekästen in WDVS verputzen

    Raffstorekästen in WDVS verputzen: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung bzgl. einem Thema einholen. Wir haben Raffstore-Kästen von Warema, die nun in das WDVS mit der...
  5. Fassade uneben (WDVS)

    Fassade uneben (WDVS): Hallo zusammen, ich habe eine vielleicht etwas blöde Frage. Wir bauen derzeit neu mit Bauträger. Die Fassade ist mit einem WDVS (20cm) bestückt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden