Brauchwasserspeicher / WW-Bedarf

Diskutiere Brauchwasserspeicher / WW-Bedarf im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, zwei Fragen zu meinem Bauvertrag. 1.) Für das Volumen des Brauchwasserspeichers sind im Vertrag 300 Liter angegeben. Wie wird der...

  1. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    zwei Fragen zu meinem Bauvertrag.


    1.) Für das Volumen des Brauchwasserspeichers sind im Vertrag 300 Liter angegeben. Wie wird der Wert richtig interpretiert:

    - 300 Liter Bereitschaftsvolumen ?
    oder eher
    - als Gesamtwert für Bereitschaftsvolumen und solares Speichervolumen ?


    2.) Welches Bereitschaftsvolumen ist für 3 bis 4 Personen ein normales Volumen und welches ein erhöhtes Volumen?


    Die WW-Aufbereitung läuft über eine 5,4 qm Solaranlage mit Unterstützung von einer Luft/Wasser WP und einer Nachheizung über einen Heizstab.


    Besten Dank:-)
     
  2. #2 planfix, 08.08.2007
    planfix

    planfix Gast

    300l ist schon recht gut bemessen.
    meist sind in den speichern tauscherflächen enthalten. diese werden bedient von solar und wp. du brauchst somit einen speicher mit 2 unabhängigen tauscheflächen, die jede für sich ausrichend dimensioniert werden müssen und einem heizstab als angstzuschlag.
    obs sinn macht??? war ja nicht die frage, aber wenn es richtig ausgelegt wurde, dann hast du genug warmes wasser für 3-4 personen.
     
  3. tobsde

    tobsde

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    1.) Für das Volumen des Brauchwasserspeichers sind im Vertrag 300 Liter angegeben. Wie wird der Wert richtig interpretiert?

    - 300 Liter Bereitschaftsvolumen ?
    oder eher
    - als Gesamtwert für Bereitschaftsvolumen und solares Speichervolumen ?

    Grüsse
     
  4. #4 Achim Kaiser, 09.08.2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    In der Regel bezeichnet die Größenangabe die *Nenngröße* ... der tatsächliche Inhalt kann leicht von ner Nenngröße abweichen.

    So haben fast alle *300 l - Speicher* einen Inhalt von 285 bis 290 l, da die eingebauten Wärmetauscher vom Behältervolumen abgehen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Brauchwasserspeicher / WW-Bedarf

Die Seite wird geladen...

Brauchwasserspeicher / WW-Bedarf - Ähnliche Themen

  1. Meßpflicht für Brauchwasserspeicher ab 300 Liter??

    Meßpflicht für Brauchwasserspeicher ab 300 Liter??: Moin, sind Brauchwasserspeicher ab 300 Liter Meßpflichtig? Wenn ja, wie kann man sich das vorstellen? Messungen auf Legionellen?
  2. Gastherme und Brauchwasserspeicher umsetzen?

    Gastherme und Brauchwasserspeicher umsetzen?: In einem gebrauchten Haus aus den 1990er Jahren, das wir überlegen zu kaufen, gibt es einen großen Keller mit diversen Räumen, der an Wohnlichkeit...
  3. rostige schrauben am brauchwasserspeicher

    rostige schrauben am brauchwasserspeicher: guten morgen, in der letzten woche haben wir endlich unsere solaranlage bekommen. das hatte sich hingezogen, da unser bauträger eine andere...
  4. Kaminofen mit Wassertasche in Luft WP System einbinden

    Kaminofen mit Wassertasche in Luft WP System einbinden: Guten Tag zusammen, ich bräuchte mal einen Expertenrat : Wir planen in unserem Haus( sanierter Altbau , 235qm beheitzte Fläche, FBH, ca. 60...
  5. Brauchwasserspeicher als Pufferspeicher

    Brauchwasserspeicher als Pufferspeicher: Hallo, ich habe eine Idee und wollte mal die Fachleute fragen, ob das möglich ist oder blödsinn. Meine Pellettsheizung läuft seit 2 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden