Bsv ok?

Diskutiere Bsv ok? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, stehen grad kurz vor der Unterschrift eines Kredits ivm BSV. Bin mir aber unsicher ob wirklich alles ok ist? Vielleicht kann mir jmd...

  1. #1 Beginner2010, 26. September 2010
    Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,

    stehen grad kurz vor der Unterschrift eines Kredits ivm BSV. Bin mir aber unsicher ob wirklich alles ok ist? Vielleicht kann mir jmd helfen. Wir brauchen noch 270000 von der Bank und bekommen es zu einem Zinssatz von 3,21 % auf 10 Jahre. Tilgung geht als Ansparsumme in Höhe von 230 mtl plus 170 Sonderzahlung. Bei Zuteilung sichern wir einen Zinssatz von 2,8 %.

    Würdet Ihr dazu raten? Muß ich noch etw beachten? Wäre nett,wenn ihr mir helfen könntet?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ingo Nielson, 26. September 2010
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    aus welchem grund willst du einen bsv abschließen?
    vergleiche das konstrukt mal mit einem reinen annuitätendarlehen...
     
  4. #3 Beginner2010, 26. September 2010
    Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Wir haben einen Neubau eines 3-Fam.Hauses vor. Und wir dachten bevor wir in 10 Jahren in ein Loch fallen wg hohen Zinsen können wir uns somit den niedr. ZIns sichern.

    Das war das beste Angebot bzgl dem Zinssatz. Bei einem Darlehen von anderen Banken hätten wir mit mind. 4,0% rechnen müssen.
     
  5. Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Ihr zahlt 10 Jahre lang Zinsen für 270000 ohne zu tilgen? Das sind in 10 Jahren 87000.- Euro mit einer Restschuld von 270000.-

    Auf der anderen Seite zahlt ihr erstmal 2700.- Abschlussgebühr um dann Geld, welches man in Tilgung (mtl. 400.-€ ?) stecken könnte mit miserablem Zinssatz "anzusparen".

    Es mag in sehr sehr seltenen Fällen solch eine Vorgehensweise auch für den Bauherren vorteilhaft sein, allerdings bei Deinen Zahlen kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
    "Bei Zuteilung" ist voraussichtlich wann (bei 400.- mtl.?)

    Wie sieht es denn nach genau 10 Jahren aus?
     
  6. Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Ist wahrscheinlich aber trotzdem günstiger, da keine versteckten Kosten dabei sind. Beim BSV-Konstrukt kannst Du selbst den Effektivzins garnicht (oder nur sehr schwer)ausrechnen und die Bank muss es nicht und wird es auch nicht für Dich tun.
     
  7. #6 Beginner2010, 26. September 2010
    Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Unsere Planung ist, dass wir jährlich ca 3000€ Mieteinahmen von der dritten Whg als Sonderzahlung einsetzten, so dass wir in 10 Jahren, dann die 81000 zusammen haben um den Bsv von 2,8% in Anspruch zu nehmen. D.h. wir müssten uns überhaupt keine Gedanken machen wie sich der Zins entwickelt.

    Ist das eine schlechte Planung??
     
  8. Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Welche 81000.-? Der 270000-BSV muss nur bis 81000.- bespart werden um zuteilungsreif zu sein?

    Versucht mal die Gesamtkosten (Ende des Kredits, also wenn er komplett abbezahlt ist) auszurechnen.
    Nach 10 Jahren kannst Du ja mal mit verschiedenen Zinssätzen rechnen. Tilgungsrechner gibts viele im Internet.
    Der Vergleich der Gesamtkosten nach z.B. 25 Jahren öffnen einem dann schon mal die Augen.

    Neben den bezahlten Zinsen sollte man auch immernoch die Restschuld zum Zeitpunkt berücksichtigen
     
  9. #8 Beginner2010, 26. September 2010
    Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Vielen Dank erstmal für die Infos. Unsere Berater und auch in der Urkunde steht, dass 30% von der Bausparsumme reichen. Ist das falsch?

    Ich werd mal die andere Variante durchrechnen.
     
  10. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Beim durchrechnen immer die Restschuld nach gleichen Zeiträumen sowie die bis dahin bezahlten Beträge vergleichen, vollständige Tilgungspläne anfordern incl. aller Gebühren etc. berücksichtigt.

    "Du wärest der erste Fall, bei dem der BSV die günstigere Alternative wäre" - sagen Leute, die es immer wieder objektiv durchgerechnet haben.

    Das mit der hier 30% Wahlzuteilung halte ich für eine sehr gefährliche Masche der Verkäufer. Wir hatten gerade auch so einen Fall in der Verwandtschaft.

    Eine Zusicherung der Zuteilung zum Zeitpunkt x bekommst Du NIE (dürfen sie auch nicht abgeben und können es auch nicht), wäre aber dringend nötig, um richtig vergleichen zu können. Allein das ist für mich ein Grund, keinen BSV abzuschliessen, denn am Ende kommts sehr oft anders raus.

    Und ich denke mal so (aus eigener Erfahrung), daß es in deinem Landkreis noch günstigere Banken gibt, bei denen Du auch deutlich unter 4% landen kannst.

    Du solltest m.E. erst mal auf Dein ungutes Gefühl hören und die Finger vom BSV lassen.

    Gruss
    Seev
     
  11. #10 ReihenhausMax, 26. September 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Bedenkt bitte auch die in der Regel recht hohen Tilgungsraten, die man bei BSV
    hat. Ist das zu schultern? Zinssicherheit gibt auch ein ganz normales Annuitätendarlehen mit 15 oder 20 Jahren Laufzeit und Sondertilgungsoption.
     
  12. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Mich juckt's in den Fingern . . .
     
  13. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na dann rock doch mal die Gitarre :bierchen:

    Da ihr ja wohl ein Mehrfamilienhaus baut um auch Wohnungen zu vermieten, würde ich mal ganz schnell einen Steuerberater konsultieren und mit dem die steuerliche Seite eures Vorhabens durchhecheln.
    Und dann die Finanzierung angehen.
    Das was ihr da plant, gereicht vielleicht einem EFH zur Ehre, nicht aber einer Mietimmobilie!!
     
  14. Bau2010

    Bau2010

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Papiermachermeister
    Ort:
    Eichenzell
    Hi!



    Bei 30% Ansparsumme wird der BSV in 10J. nicht Zuteilungsreif.
    Wir hatten gerade 5 verschiedene BS-Vertreter im Haus um
    unser Anuitätendarlehen in 10 Jahren abzulösen.
    4 haben mit Riester falsch gerechnet!!!!!!!!
    Man muss genau aufpassen!

    In unserem Fall haben wir es so gelöst:

    - Bankdarlehen 10J. fest 3,2%
    Tilgung 1000 € monatl.
    - BSV Ansparung zusätlich monatl. 350 € + ca. 50 € Riester
    nach knapp 10 J. Zuteilungsreif und dann 2,8% Darlehenszins
    (keine Gebühren!)

    BSV löst nach 10 Jahren die Restschuld ab.


    Gruß

    Sven
     
  15. Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Eigentlich hab ich schon ein gutes Gefühl, denn ich denke, dass ist die sicherste Variante. Zudem habe ich mir natürlich auch andere Angebote machen lassen, selbst ein Banker von nem anderen Anbieter(war en guter Bekannter von nem Kollegen) fand das besser wie sein eigenes!!!!
    Klar ist, dass wir die ersten 10 Jahre mehr Zinsbelastung haben, zahlen aber anschliessend nur 2,8 %. Kann mir nicht vorstellen, dass der Zins in 10 od meinetwegen 13 Jahre unter diesem Zinssatz liegt.

    Hat jemand von euch direkte Erfahrung mit BSV gemacht??
     
  16. Beginner2010

    Beginner2010

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Ludwigsburg
    Warum wird es mit 30% nicht zuteilungsreif?? Unser Vertreter hat die Aussage gemacht und selbst in der Urkunde ist es so aufgeführt. Wieviel zahlt ihr dann im Monat insgesamt??
     
  17. Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Es behauptet ja auch niemand, dass es keine noch schlechteren Finanzierungskonzepte gibt. Und nur weil ein guter Bekannter von nem Kollegen Banker ist. Bei der Hypo-Real-Estate arbeiten auch viele Banker, die bestimmte Dinge bei anderen Banken bestimmt auch besser finden.

    Gesamtkosten schon ausgerechnet und verglichen?
    Ist Dein Bankberater in 10 Jahren noch greifbar oder schon in Rente? Ist aber eh egal was er behauptet, da du bei Abschluss ein Formular unterschreibst in dem drinsteht, auf was er Dich alles hingewiesen hat. Dazu würde ich mir dann Zeit nehmen und alles lesen und nochmal nachfragen!

    Ja, ich habe Erfahrungen mit BSV. Mit welchen Raten und in welcher Zeit wird er denn bei Inanspruchnahme getilgt?
    Wenn Du Sicherheit möchtest nimm 20 Jahre (3,69%) oder 30 Jahre (3,89%) Annuitätendarlehen bei der Debe..
     
  18. Bau2010

    Bau2010

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Papiermachermeister
    Ort:
    Eichenzell
    Hi!


    monatliche Gesamtbelastung 1350 €.
    bei 30% Anparung ist meist das eingesetzte Kapital zu niedrig
    um die Bewertungszahl in 10 Jahren zu erreichen.
    Weil..................Vertreter erzählen viel.
    Und die Augen werden groß wenn nach 10 Jahren der BSV
    nicht rechtzeitig zuteilungsreif ist.


    Gruß

    Sven
     
  19. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Laß Dir die Aussage schriftlich geben, sonst ist sie nichts wert. Wenn Du es probierst, siehst Du es, daß Du sie nicht kriegst und daß sie deshalb nichts wert ist. Deshalb nenne ich das Betrug.
    Wenn Du die üblichen Verläufe von BSVs studierst, dann siehst Du schnell, daß das mit 30% in 10 J. nie und nimmer gehen kann. Verlange vollständige und detaillierte Tilgungspläne für Anspar- und Darlehensphase nebst dem Zwischendarlehen.

    Du schreibst von Sicherheit, die Du glaubst in der BS-Komi zu haben. Irrtum! Wie oben schon mehrfach gesagt ist dies nicht mehr als eine Scheinsicherheit, solange das Thema Zuteilung nicht sicher wird, d.h. schriftlich zusagbar. Und wie andere schon schrieben, der BS-Vertreter kennt Dich in 10 J. eh nicht mehr.

    Sicherheit bekommst Du z.B. mit einem (oder mehreren) Bankdarlehen mit langer Laufzeit und flexiblen Tilgungs- und Sondertilgungsmöglichkeiten. Wie gesagt, es gibt in Deiner Nähe z.B. mehrere VoBas und KSKs, die Dir aller Voraussicht nach bessere Konditionen bieten, wenn die Beleihung einigermassen paßt. Du mußt denen nur gleich klar sagen, daß sie Dir nichts mit BSV anbieten brauchen. Dann wirst Du staunen, welche Zinssätze da auf einmal möglich werden. Dann alle Tilgungspläne einfach mal nebeneinander legen ...

    Gruss
    Seev
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Lies mal hier.
    Wurde der Gesamteffektivzinssatz angegeben?

    Und dann vielleicht noch das hier.

    Bei dir kommt ja noch Vermietung dazu. Da kann ein TA-Darlehen zum steuersparen gar nicht so falsch sein. Aber bitte nur für den vermieteten Teil und nicht als Gesamtfinanzierung. Das funktioniert dann aber anders als dir angeboten wurde . . .
     
  22. riGo

    riGo

    Dabei seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Euskirchen
    Wie einige auch schon gesagt haben.

    Nimm einen KLEINEREN BSV, NUR auf deinen vermietbaren Teil! Das hilft dir, ordentlich steuern zu sparen, da du die Zisnen (die ja dann höher sind monatlich, da du ja durch den BSV nicht wirklich tilgst) absetzen kannst! Das ist Top!

    Auf den Rest nimm ein Annu-darlehen, wie hier schon gesagt wurde, bei dem geringeren betrag werden dann 15J reichen, damit ist dein zinssatz wieder günstiger als ei 20.... Hier kannst du dann auch mehr rein tilgen was ebenfalls deinen zinssatz verringert sodass du mit etwas glück bei 3,7% auf 15J landes, und damit sicher bist!

    Gruß
     
Thema:

Bsv ok?

Die Seite wird geladen...

Bsv ok? - Ähnliche Themen

  1. Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?

    Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?: Hallo zusammen, unsere Dacharbeiten sind beendet. Allerdings sind bei der Gaube überall löscher wo man nach aussen schauen kann. Ich fragte den...
  2. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  3. Gaubensanierung OK?

    Gaubensanierung OK?: Hi, ich bin neu hier und deswegen schon mal sorry, wenn ich gegen Regeln verstoße. Dachte aber, dass hier mein Anliegen vielleicht gut aufgehoben...
  4. Fensterabdichtung so ok?

    Fensterabdichtung so ok?: Hallo! Ich hatte gerade einen Sachverständigen für das KfW Darlehen auf der Baustelle. Der meinte, dass meine Fenster nicht korrekt abgedichtet...
  5. Außenputz ok??

    Außenputz ok??: Hallo Ich wollte euch mal kurz mein Zwischenergebnis zeigen und fragen ob es so in Ordnung ist? Auf den alten DDR Rauputz habe ich Klebe und...