Bürgschaft/Finanzierungsbestätigung/Abtretung u. Zahlungsanweisung

Diskutiere Bürgschaft/Finanzierungsbestätigung/Abtretung u. Zahlungsanweisung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Experten, könnt Ihr mich bitte mal Aufklären, welche Form welche Vor-/Nachteile hat u. welche Kosten ggfs. entstehen?:deal (Man liest u....

  1. #1 driver55, 8. Juli 2008
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo Experten,

    könnt Ihr mich bitte mal Aufklären, welche Form welche Vor-/Nachteile hat u. welche Kosten ggfs. entstehen?:deal
    (Man liest u. hört so viel Verschiedenes....)
    Vergeldsgott
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 8. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Zuerst ...

    ... müsstest Du da mal den Hintergrund Deiner Frage etwas erläutern.
    Bürgschaften z.B. gibt´s viele.
     
  4. #3 driver55, 8. Juli 2008
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hm,.... es geht eigentlich "nur" um die Sicherheit für das BU, dass diese gemäss Baufortschritt das Geld rechtzeitig bekommt. Und dafür gibt es doch die o.g. Möglichkeiten. Welche ist für den BH das BESTE (sicherste und günstigste). Diese ist dann ja nicht automatisch die BESTE für das BU oder die BANK. Die Bank möchte dadurch sicherlich noch zusätzlich kassieren. Was kostet überhaupt etwas, und wenn ja wieviel etc...
    Jetzt etwas klarer geworden?
     
  5. #4 S.Oertel, 8. Juli 2008
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Jetzt etwas klarer geworden?

    Nicht wirklich!

    Was sorgst Du dich um den BU?
    Soll er sagen, was er will (z.B. Finanzierungsbestätigung) - Du latscht zur Bank und läßt Dir die geben - evtl. geht das sogar per tel. (die Anfrage).

    Abtretungen oder Bürgschaften würde ich als AG gar nicht machen.

    Die Kohle kriegt der BU dann direkt von der Bank und wenn die die Finanzierung bestätigt haben, fließt auch das Geld - vorausgesetzt die Leistung ist i.O. und Du gibst die Zahlung frei!

    Wie siehts denn andersrum aus? Fertigstellungsbürgschaft, Gewährleistungsbürgschaft?

    Gruss
    Sven
     
  6. #5 Niederbayer, 9. Juli 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Ich würde dem BU auf jeden Fall nur eine Finanzierungsbestätigung (Natürlich mit Absprache der Bank) zusichern. Alles andere kostet Geld:

    Bürgschaft: Bis zu 2% des Wertes.
    Abtretung: Was willst Du abtreten?

    Und falls die Bank keine Finanzierungsbestätigung rausgibt, dann hakts entweder an der Finanzierung oder es ist eine Bank die nur auf Ihren eigenen Geldbeutel schaut (OK, das machen fast alle Banken) aber wenn man bei einer Bank eine Eigenheimfinanzierung am laufen hat sollte es Verhandlungssache sein. Wenn nicht, sollte man über einen Bankenwechsel nachdenken.

    Ja zu den Vor- und Nachteilen für den GU:

    Eine Bürgschaft ist für den GU natürlich sicherer als eine Finanzierungsbestätigung. Denn diese Finanzierungsbestätigung ist immer an bestimmte Klauseln gehalten und greift nicht in jedem Fall. Eine Bürgschaft ist zwar auch an Klauseln gebunden, allerdings kann diese der BU erfüllen und wenn er sie erfüllt hat muss die Bank bürgen (bezahlen).
     
  7. MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Hat der BU auch eine Bürgschaft für Sie???
     
  8. lawyer

    lawyer

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Anwalt
    Treten Sie auf gar keinen Fall Ihre Auszahlungsansprüche gegen die Bank an den BU ab. Das machen nur Wahnsinnige!

    MFG
     
  9. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Bei mir ist der Fall ähnlich,

    Bei mir ist der Fall ähnlich,

    im Werkvertrag wird eine Finanzierungsbestätigung auf einem Formblatt des GÜ verlangt.
    Das Formblatt des GÜ ist nicht Vertragsbestandteil und beinhaltet eine Finanzierunssicherstellung der Bank. Meine Bank sagt nun es handelt sich um eine Bürgschaft.
    Hat der GÜ ein Anrecht auf diese Finanzierungssicherstellung oder nur auf eine Finanzierungsbestätigung wie Werkvertrag gefordert?

    Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

    Grüße
     
  10. #9 Niederbayer, 9. Juli 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Na klar sagt die Bank, das ist eine Bürgschaft, weil sie Kohle einstreichen wollen - diese Verbrecher.

    Wenn das Formblatt nicht Vertragsbestandteil war, warum machst Du das dann. Die könnten mir doch alle mal den Schuh aufblasen :motz
     
  11. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    in meinem Werkvertrag steht nicht Finanzierungsbestätigung sondern Finanzierungsnachweis.

    Ist ein Finanzierungsnachweis eine Bürgschaft?

    Grüße
     
  12. #11 Niederbayer, 9. Juli 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Als Finanzierungsnachweis kann m. E. vieles gelten. Nicht nur eine Bürgschaft oder eine Finanzierungsbestätigung auch ein abgeschlossener Kreditvertrag kann als Nachweis gelten.

    Ich würde wenn es so schlecht foruliert ist auf jeden Fall keinen Nachweis erbringen der was kostet.
     
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Die Antworten der Bank...

    Danke für die zahlreichen Antworten.
    Der Sachverhalt stellt sich folgendermassen dar.

    Wir haben vom Häuslebauer einmal eine Finanzierungsbestätigung und eine Abtretung und Zahlungsanweisung erhalten, die wir wahlweise verwenden können.
    Bei der Bank angefragt kam die Meldung, dass die Abtretung und Zahlungsanweisung das für uns beste und günstigste sei, einmalig 250€ Bearbeitungsgebühr. Die Finanzierungsbestätigung wäre wie eine Bürgschaft u. kostet 2% der Summe X, also sehr teuer.
    Auf der WISO-Seite steht darüber allerdings, dass die Finanzierungsbestätigung eine gute Alternative zur Bürgschaft wäre u. nichts kostet.
    Ja was denn nun? Muss ich mich an den Verbraucherschutz wenden? Die 19€ Beratungsgebühren zahle ich gerne.

    Bankwechsel: Wir sind NEUKUNDE u. sind erst aufgrund der Finanzierung zu dieser gewechselt.

    Btw: Auf die Frage, welche Zinsen anfallen werden, wenn wir zum 01.08 50t€ abrufen, kam die Antwort mit ca. 918€ zum 31.08. (Bauen wäre somit unbezahlbar…….ich komme auf ca. 192€)
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sicher, daß es sich bei den 918,- € nur um Zinsen handelt? Evtl. sind in dem BEtrag noch weitere "Kosten" versteckt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn man der Mail, s.u., glauben darf, ja!


    Guten Morgen Herr XXX,

    i.d.R. ist eine Abtretung der für Sie bessere Weg, da hier nur eine einmalige Pauschale in Höhe von 250.- EUR anfällt. Eine Bestätigung wird wie eine Bürgschaft gewertet, d.h. es fallen 2% Provision vom Bürgschaftsbetrag p.a. an, somit ein relativ hoher Betrag.
    Sie sollten uns die Formulare einreichen, damit wir intern prüfen können, ob die Vordrucke für uns akzeptabel sind.
    Wenn wir am 01.08. 50 TEUR ausbezahlen, fallen zum 30.08. Zinsen in Höhe von ca. 918.- EUR an.

    Da passt so einiges nicht, oder?
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nach

    BGB § 648a ist der Unternehmer nicht berechtigt, vom Bauherren eines 1-Familienhauses Sicherheiten zu verlangen.

    Man lese dazu § 648a Abs. 6 Satz 1.

    In Absatz (7) ist festgelegt, dass von diesen Vorschriften abweichende Vereinbarungen unwirksam sind.

    Tipp: Anwalt fragen
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Die Frage ist doch, für welche Zinsperiode?
     
  18. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Für mich sind es 4 Wochen...1. - 30. 08.:frust
     
  19. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo Niederbayer,

    dem entnehme ich, dass eine Finanzierungsbestätigung "normal" nichts kostet.
    Kann da jede Bank machen (verlangen) was sie will?

    Im Formular "Abtretung u. Zahlungsanweisung" steht folgendes:
    .......
    Als Sicherheit für alle Vergütungsansprüche aus dem ....Haus titt der BH die Guthaben u. Auszahlungsansprüche aus den oben bezeichneten Konto-, Depot- Bausp u. Darlehensvertr. an die Firma XXX ab.
    Die Firma XXX nimmt die Abtretung an.

    Eine Finanzierungsbestätigung ist doch eigentlich nur eben die Bestätigung, dass "Kohle" da ist, und die Bank die Kaufpreisraten rechtzeitig überweist. Oder einfach ausgedrückt, OK, die Finanzierung steht, wir können anfangen.

    Was hat das mit einer Bürgschaft zu tun? Überhaupt nichts! Weshalb will die Bank hier nochmals Abkassieren?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Vielleicht gips einfach nur ein Kommunikationsproblem...

    ..eine "Finanzierungsbestätigung" - imho (!) - ist eine Bestätigung der Bank, daß ein Finanzierungsvertrag mit Dir existiert und die Kohle bereitsteht.
    Das ist aber keine Garantie (!) der Bank, im Fall des Falles, die Kohle an den Gläubiger (BU) rauszurücken.
    Dazu bedürfte es einer "unwiderruflichen" Finazierungsbestätigung, also quasi einer Bürgschaft!

    Worüber reden wir?

    Gruss
    Sven
     
  22. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Etwas anderes

    als ein mehr oder weniger unverbindliches Schreiben der Bank sinngenäß:
    "Finanzierung steht, Auszahlungsvoraussetzungen für Auszahlungen auf Anweisung des Bauherren liegen vor" muß dem BU nicht vorgelegt werden.

    Ein solches Schreiben kostet nichts.

    Was Abtretungen o.ä. angeht: Beitrag # 20 lesen
     
Thema: Bürgschaft/Finanzierungsbestätigung/Abtretung u. Zahlungsanweisung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bürgschaft abtreten an Bank

    ,
  2. Finanzierungsbestätigung mit Abtretungserkläring

    ,
  3. pachtgelände mit selbst gebauter Garage land sachsen abtreten? leipzig

Die Seite wird geladen...

Bürgschaft/Finanzierungsbestätigung/Abtretung u. Zahlungsanweisung - Ähnliche Themen

  1. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  2. Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?

    Isolierglasfenster nur ein Oberbegriff?: Hallo liebe Bauexperten, Wir werden bald die Fenster in unserem Haus tauschen müssen. Nun stellt sich mir nach einigem Recherchieren die Frage,...
  3. U-Wert gesucht

    U-Wert gesucht: Zur Beratung für Bekannte suche ich den U-Wert für ein VSG Glas in 18mm, ich kann nirgendwo dazu im Netz was finden. Also nur eine dicke Scheibe...
  4. U-Wert 24er Porenbeton für Garage vs. U-Wert Garagentor

    U-Wert 24er Porenbeton für Garage vs. U-Wert Garagentor: Hallo ich baue derzeit eine Garage, direkt Giebelseitig ans Haus. Die Wände sollen mit 24iger Porenbeton gemauert werden. Ich habe die...
  5. Fragen bezüglich Festigkeitsklasse - Lambda - U-Wert

    Fragen bezüglich Festigkeitsklasse - Lambda - U-Wert: Hallo, speziell geht es mir um die Porenbeton Steine der Firma Y***g. Hier eine kleine Tabelle: Link Wie spielt denn der Lambda Wert und...