Büroräume in Fotostudio

Diskutiere Büroräume in Fotostudio im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Oohhh entschuldigt... brandschutz nicht bauschutz. :-D

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Oohhh entschuldigt... brandschutz nicht bauschutz. :-D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was hast Du denn immer mit Deinem Brandschutz?

    Meine Güte, Du stellst ein paar Lämpchen auf, mehr nicht. Die sind geprüft wie jede andere Leuchte auch. Fragst Du auch nach einem Brandschutzbeauftragten wenn Du Dir für´s Wohnzimmer eine neue Leuchte holst?

    Genau so, und ich bin mir sicher, je mehr man auf dem Thema rum reitet, um so mehr Warteschleifen darf sie drehen.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    @ Jennimauzi

    Der Baum hat es uns doch so schön erklärt:
    Du brauchst nur herauszufinden, welche Öffnungszeiten der vorherige Nutzer hatte.
    Dann übernimmst Du die genau so (für die erste Zeit) und voilà - alles ist in Butter... :wow
     
  5. #44 Jennymauzi, 27. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2013
    Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Ich kann keine festen Öffnungszeiten machen.

    Der bauamtsleiter besteht fest auf einen bauantrag auf Nutzungsänderung wegen brandschutzbestimmungen (sagt der - nicht ich) ... mein markler kennt einen brandschutzbeauftragten der diesen mann jetzt umstimmen will dass das alles nicht nötig ist.

    Ich wünschte es wäre alles so einfach, aber die stellen auf total stur und sind der Meinung - eine Nutzungsänderung ist von Nöten. .. deswegen bauantrag

    Das ist der aktuelle Stand.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es hätte ja ein Aushang pro forma genügt.
    Im Übrigen war das nicht ernstgemeint, sondern sollte nur verdeutlichen, welch Unsinn manchmal von gewissen Bäumen fällt...

    Du solltest die Behörde schon etwas fordern. Nämlich einen schriftlichen (und rechtsmittelfähigen) Bescheid!
    Die Einschaltung eines Brandschutzfachmanns geht sicher auch, kostet Dich aber.

    Fazit: Wer viel fragt...
     
  7. #46 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    ja der Mann vom Amt ist halt nicht so schlau, wie der Skeptiker, Julius, rolf und der R.B.
    Die wissen nämlich komplett Bescheid, kennen das Baurecht in allen Facetten , all dessen Interpretationen und Handlungsanweisungen und können darüberhinaus alle möglichen Urteile aller Verwaltungsgerichtsinstanzen vorab hochrechenen, ähnlich wie ein Schachgroßmeister 50 Züge des Gegners im vorraus errechnen kann, um zu dem Ergebniss zu kommen, dass alle blöd sind außer sie selbst!

    Schulungen und Seminare dürfen zb Sonntags stattfinden. Ich bin mir nicht sicher , ob ein Fotograf Sonntags das Ladenlokal öffnen darf um Bilderrahmen zu verkaufen. Schon wäre die Nutzung unterschiedlich und ein Nachbarn könnte sich gestört fühlen.
     
  8. #47 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    es gibt zb ein urteil da darf eine Gaststätte nicht in eine Spielhalle umgenutzt werden, aufgrund unterschiedlicher Besuchergruppe
    (spielsüchtige statt alkoholiker)


    das wäre in Juliushausen , wo google scheinbar verboten ist, alles erlaubt
     
  9. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Und welches meinst Du jetzt konkret, Gericht, AZ?
     
  10. #49 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    wohnst du auch in Juliuishausen?
    www.google.de geht nicht?


    hier ein toller Treffer für euch:

    http://www.bielefeld.de/ftp/dokumente/Nutzungsaenderungen2013.pdf

    Zitat:
    1. Genehmigungspflichtige Nutzungsänderung
    ohne bauliche Änderung
    z. B.:
    • Reisebüro in Friseursalon

    ok.. ist in Bielefeld .. ihr werdet jetzt sagen.. Bielefeld? Die Stadt gibt es nicht!
    Oder Klaus Werner hat den Server der Stadt Bielefeld gehackt um dort dieses PDF zu platzieren.

    Tut mir leid, Freunde
    Entschuldigungen nehme ich noch bis 20.00 Uhr heute entgegen

    Danke im voraus
    KWB
     
  11. #50 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    Kann ma einer den Loserthread jetzt hier closen, da ich nun dem TE alle relevanten Infos in höchster Qualität geliefert habe. Die Entschuldigungen bitte pn dann
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Daraus ein weiteres Zitat, gleich der zweite Satz: "Sofern Sie die Nutzungsänderung vorhandener Räume planen, klären Sie bitte im Vorfeld, ob diese Nutzungsänderung genehmigungspflichtig ist ... "

    So, und jetzt bitte die Nachweise zu den Urteilen aller Verwaltungsgerichtsinstanzen. Danke!

    (Ende der Trollfütterung) :closed:
     
  13. #52 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    Ja genau, in Juliushausen, wo der Skeptiker das Bauamt leiten würde, wären in den PDF alle Nutzungsänderungen aufgelistet:

    1.) Friseursalon in Hundewaschsaloon
    2.) Friseursalon in Betreutes Wohnen für Architekten
    .
    .
    .
    44574545456.) Zoohandel in Aquariumsbedarf.

    Also bitte.. das Beispiel steht dort konkret bei den genehmigungspflichtigen Nutzungsänderungen.
    Zudem habe ich nie gesagt, dass zwingend in dem hier im Thread dargestellten Fall eine Nutzungsänderung vorliegt, sondern das es MÖGLICH WÄRE

    Gaststätte -> Spielhalle, siehe zB http://openjur.de/u/493592.html und 1000 andere

    Also beim verfälschen von Aussagen und Quellen sollte man sich schon etwas mehr Mühe geben... und das nur weil das eigene Ego nicht über den eigenen Schatten springen kann. Wer ist da wohl der Troll?
     
  14. feelfree

    feelfree Gast

    @mods: Kann man diesen %&$&$&%$ von Lehrer nicht irgendwie mal ein bisschen bremsen? 35 Beiträge, die vor Arroganz nur strotzen. Danke.
     
  15. #54 KlausWernerB, 27. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    Jawoll @Mods
    Wenn der %&$&$&%$ schon so verdammt recht hat, dann hängt Ihn auch endlich höher!
     
  16. #55 Achim Kaiser, 27. November 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht ...
    manchmal wird solchen Wünschen schneller entsprochen als einem nachher lieb ist.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  17. #56 Kastanienbaum, 27. November 2013
    Kastanienbaum

    Kastanienbaum

    Dabei seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauexperte
    Ort:
    Hameln
    Sauber Klaus Werner aka %&$&$&%$. Jetzt bist du der Sheriff in Juliushausen.
     
  18. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    LBO BW:
    § 50 Verfahrensfreie Vorhaben
    (2) Die Nutzungsänderung ist verfahrensfrei, wenn
    1. für die neue Nutzung keine anderen oder weitergehenden Anforderungen gelten als für die bisherige Nutzung oder
    2. durch die neue Nutzung zusätzlicher Wohnraum in Wohngebäuden nach Gebäudeklasse 1 bis 3 im Innenbereich geschaffen wird.

    LBO NRW:
    § 63
    Genehmigungsbedürftige Vorhaben

    (1) Die Errichtung, die Änderung, die Nutzungsänderung und der Abbruch baulicher Anlagen sowie anderer Anlagen und Einrichtungen im Sinne des § 1 Abs. 1 Satz 2 bedürfen der Baugenehmigung, soweit in den §§ 65 bis 67, 79 und 80 nichts anderes bestimmt ist...

    In unserer kleinkarierten Kleinstaaterei mit 34 Kammern für An-der-Bauplanung-Beteiligten gibt es eben hellgraue und dunkelgraue Karos.

    Ob für o.g. Eingangspost ausnahmsweise ein Bauantrag/eine Kenntnisgabe erforderlich ist, hängt von den genauen örtlichen Gegebenheiten ab.
    Grundsätzlich mMn erst mal: nö.
    Weil: BW, nicht NRW

    Gruß
    Holger
     
  19. #58 KlausWernerB, 28. November 2013
    KlausWernerB

    KlausWernerB

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Wesel
    Ein sehr guter Beitrag lieber Holger, der nochmal die diffizile Thematik der Nutzungsänderung schon im Baurecht ansich verdeutlicht.
    Leider ist ja jetzt hier Schweigen angesagt, wie High Noon in Tombstone!
    Mir wäre das ja sehr peinlich hier so aufzutreten, wie einige der Bewohner von Juliushausen und dann das Schwänzchen einzuziehen, wenn die Fakten auf dem Tisch liegen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    meine güte, herr oberlehrer....
    dein auftreten wäre mir peinlich....

    eine nutzungsänderung kann verfahrensfrei sein.
    (wird sie im vorliegenden fall auch sein)

    von einer erheblichen nutzungsänderung, spricht man
    wenn die neue nutzung im verhältnis zur bisherigen nutzung
    aus dem ruder laufen würde. dann ist es nicht mehr verfahrensfrei.

    da wären: abstandsflächen, auswirkungen auf nachbargrundstücke,
    wohnfrieden, belüftung, besonnung, brandschutz, stellplätze, eingriffe
    in die bausubstanz, ..... usw.

    all das dürfte hier nicht gegeben sein.

    sie möchte ehem. schulungsräume als fotostudio nutzen
    und kein stundenhotel eröffnen.
     
  22. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    richtig, deswegen schrub ich ja: alte Pläne nehmen neue Nutzung beschreiben und für den (wahrscheinlichen) Bescheid, dass es keinen Beschid braucht 50 EUR latzen. Sicher sein und freuen.

    Lieber Klaus Werner: Reiss dich zusammen! Oberlehrerhaftes Verhalten ist hier nicht angebracht. Zumal wenn man sich So wie Du hier auf fremdem Terrain bewegt und allein deswegen mit hoher Wahrscheinlichkeit völlig danebenliegt.
     
Thema:

Büroräume in Fotostudio

Die Seite wird geladen...

Büroräume in Fotostudio - Ähnliche Themen

  1. Parkett oder Laminat in hochfrequentierten Büroraum?

    Parkett oder Laminat in hochfrequentierten Büroraum?: welches Material für den Boden würdet ihr denn für ein hochfrequentiertes Büro wählen. Aktuell liegt hier noch der nackte Beton und dieser wird...
  2. Schnell umstellbare Wände * ähnlich wie Möbelhaus oder Küchenstudio * für Fotostudio

    Schnell umstellbare Wände * ähnlich wie Möbelhaus oder Küchenstudio * für Fotostudio: Hallo, ich möchte für unser Fotostudio gerne leichte und freistehende Wände (ca. 3 m x 2 m) als Einzelelement bauen, die wir dann als...
  3. Kellerraum - Bodenbelag auf Betonplatte?? - Fotostudio

    Kellerraum - Bodenbelag auf Betonplatte?? - Fotostudio: Ein Kellerraum soll als Hobbyraum (fotografie) ausgebaut werden ca 25qm. Boden: Betonplatte (30J. ruhe), rau aber eben, trocken Da ich mich...
  4. Wie baue ich eine Hohlkehle für ein Fotostudio?

    Wie baue ich eine Hohlkehle für ein Fotostudio?: Hallo! Ich stehe da vor einem kleinen Problem, bei dem ich ein paar Tips und Meinungen gut gebrauchen kann.;) Ich möchte für ein Fotostudio eine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.