Calciumsulfat-Fließestrich mit Fließen belegen

Diskutiere Calciumsulfat-Fließestrich mit Fließen belegen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, in meinem Neubau hab ich diesen Calciumsulfat-Fließestrich eingebaut bekommen. Das war im März 07. Nun denke ich ans fliesen....

  1. Achias

    Achias

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurator
    Ort:
    Markneukirchen
    Hallo Experten,

    in meinem Neubau hab ich diesen Calciumsulfat-Fließestrich eingebaut bekommen. Das war im März 07. Nun denke ich ans fliesen. Ich hab mir schon alle Fliesen besorgt. Z.T. Steinzeugfliesen und die anderen sind die "Tonglasierten" Den Fliesenkleber hab ich von Knauf Flexibel plus . Also den Guten (teuersten) wenn, nicht sogar den Besten (?). Bevor ich mit den Fliesen drauf gehe, streich ich noch Tiefgrund und das wars dann?
    Für schlaue Tipps, besten Dank im voraus.

    MfG
    Achias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Achias

    Achias

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurator
    Ort:
    Markneukirchen
    Ach so, noch ein Nachtrag

    es ist überall Fußboden verlegt. Niedrigtemperatur- Fußbodenheizung, da Erdwärme.
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wie wär's mit ner Feuchtigkeitsmessung des Estrichs bevor Du loslegst? März bis Juni kann reichen, muss aber nicht.
    Solltest Du unbedingt machen (lassen)
     
  5. Achias

    Achias

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurator
    Ort:
    Markneukirchen
    Was wäre wenn?

    Was wäre wenn der Estrich noch zuviel Restfeuchte hätte? Halten dann die Fliesen nicht? Folietest hat nix mehr gezeigt. Schon langen nicht mehr.

    Mein Bauchgefühl sag, es ist trocken. Ich hatte diesen April mit extremer Trockenheit. Ich hatte 55°C Vorlauf, über die Aufheizphase hinaus. Fenster auf hatte ich auch!

    Da mach ich mir keine Sorgen mehr. Ich will es riskieren.

    Muss ich noch Haftgrund streichen? Auf den Umverpackungen von Haftgrund steht: "Für Problemuntergrund". Mein Estrich ist doch kein Problemuntergrund, oder?
     
  6. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    hast du nach dem Estrich einbringen die glatte Oberschicht entfernt? Wenn nicht, dann musst du den Estrich noch abschleifen sonst könnte es Probleme mit der Haftung geben.
     
  7. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Knauf der beste Verlegemörtel? wer sagt das, dein Baustoffhändler?

    Erst mal CM (Restfeuchtemessung) durchführen, wert darf 0,3 CM-% nicht übersteigen.

    dann anschleifen, um die sinterschicht zu entfernen
    grundieren, material kunstharzbasis
    nun verlegen, Dünnbettmörtel sollte der DIN 12004 entsprechen und Prüfzeugnis C1 TE nachweisen.

    Ist der estrich hochgeheizt worden? (heizprotokoll)

    grüße operis
     
  8. Achias

    Achias

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurator
    Ort:
    Markneukirchen
    Heizprotokoll ordnungsgemäß erstellt

    Der Estrich wurde gleich am 3.Tag nach Einbau (19.März 07) im ganzen Haus geschliffen. Danach, am 7. Tag, wurde mit Aufheizprogramm begonnen und komplett durchgeführt. Seither liegt der Estrich im Haus rum und wartet auf einen Belag. :shades Ich will halt nix falsch machen. Meine Eigenleistung!
     
  9. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Dann bitte eine messung, dauert ne halbe stunde aber bist ein stck weiter auf der sicheren seite.

    in welchen bereichen des hauses liegt denn überall der calziumsulfatestrich?

    grüße operis
     
  10. Achias

    Achias

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurator
    Ort:
    Markneukirchen
    in welchen bereichen des hauses liegt denn überall der calziumsulfatestrich?

    Er wurde vom Keller bis zum Dachgeschoss eingebaut.
     
  11. ed1949

    ed1949

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Reutlingen
    Im Bad könnte man dann noch ueber Dichtschlämme und Fugenbänder nachdenken. Oder - je nach Expertemeinung - im Bad rausreissen und ein Zementestrich oder Heissasphalt rein. :D
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Allernative Abdichtung

    ist völlig ausreichend und regelgerecht. Es sei denn es würde ein Nassraum oder Feuchtraum mit höherer Wasserbeaufschlagung vorliegen.
     
  13. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    schreib lieber:"im bad muss man über alternative abdichtung nachdenken, nicht das es noch falsch verstanden wird.:D

    grüße operis
     
  14. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    wobei ein calziumsulfatestrich in einem bad nichts zu suchen hat, ist nicht nur meine pers. meinung...

    jetzt zitiere ich mich schon selbst, ich sollte weniger arbeiten.

    schönen sonntag für alle...
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Warum nicht??

    Gibt es Richtlinien die diese verbieten???
     
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    nein, solange kein bodengleicher ablauf vorhanden ist, gibts keine richtlinie.

    ich mags einfach nicht. reichts als erklärung??

    schönen sonntag, grüße operis
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich mag

    auch keinen Senf :e_smiley_brille02:

    Und welcher BH bezahlt gerne das separate anrücken einer ZE Kollone??? mit 0,75 m³ Sand??? mit 8 Sack Zement???

    Das geht einfacher!
     
  18. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    vielleicht bin ich auch einfach zu ängstlich?:eek:

    grüße operis
     
  19. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    <Denk mal nach

    :smoke

    Wenn soviel Wasser kommt das der Estrich Schaden nimmt... Was passiert mit einem ZE ???

    Ich denke wenn du dem Estrichleger für deine Angst 350€ aus der eigenen Tasche zahlst macht der dir auch das Bad separat mit ZE...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Erdferkel, 16. Juni 2007
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Achias,
    laß Dir auf jeden Fall eine Messung der Restfeuchte machen! Anhydrit verzeiht Dir keine Fehler. Wenn dieser Estrich zu viel Restfeuchte hat, vergammelt er (Volumenzunahme). Ein Folientest hat keinerlei Aussagekraft, da die eventuell noch vorhandene Sinterschicht ein Ausdünsten der Feuchtigkeit verhindert. Die Estrichleger geben sehr gerne zu viel Wasser zum Estrich, damit er sich leichter verarbeiten läßt und die chemischenZusatzstoffe schwimmen dann auf der Oberfläche und verhindern die Austrocknung.
    Im Bad darfst Du auf keinen Fall an der Abdichtung sparen - Feuchtigkeit + Kalk (Anhydrit) + Zement (Fliesenkleber) ergeben eine "explosive" Mischung, die die Fliesen ganz schnell wieder anheben.
    Gruß, Erdferkel
     
  22. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    genau das meine ich, lieber ein paar euro austüten, als alles auf die eine karte setzen (100 prozentige abdichtung)

    vielleicht ist es auch etwas paranoid von mir, aber in bädern traue ich dem zeug nicht über den weg.

    grüße und guts nächtle, operis
     
Thema: Calciumsulfat-Fließestrich mit Fließen belegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. calciumsulfat fließheizestrich fliesen

Die Seite wird geladen...

Calciumsulfat-Fließestrich mit Fließen belegen - Ähnliche Themen

  1. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  2. Zementestrich oder Fließestrich

    Zementestrich oder Fließestrich: Hallo, bei mir im Vertrag steht, dass Fließestrich, bzw. "schwimmender Heizestrich" in den Wohnräumen zum Einsatz kommen soll. Um mit einem...
  3. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  4. Fußbodenaufbau Erhöhung 13mm ohne Fließestrich (Gipsfaser?)

    Fußbodenaufbau Erhöhung 13mm ohne Fließestrich (Gipsfaser?): Hallo zusammen, ich habe follgendes Problem. Wir sind gerade dabei unser Haus Umzubauen. Da das Haus 1960 erbaut wurde ist im OG vom Flur in...
  5. Fußbodenaufbau Erhöhung 13mm ohne Fließestrich (Gipsfaser?)

    Fußbodenaufbau Erhöhung 13mm ohne Fließestrich (Gipsfaser?): Hallo zusammen, ich habe follgendes Problem. Wir sind gerade dabei unser Haus Umzubauen. Da das Haus 1960 erbaut wurde ist im OG vom Flur in...